News-Archiv: alle Meldungen

«    Seite 3 von 63    »

4. August 2023 | Deutschland | 
Der Pilgerweg durch Oberschwaben endete für die 15 Teilnehmer am Schönstatt-Heiligtum in Aulendorf (Foto: Schenk)

Der Pilgerweg durch Oberschwaben endete für die 15 Teilnehmer am Schönstatt-Heiligtum in Aulendorf (Foto: Schenk)

Johannes Schenk. 15 Männer aus ganz Deutschland sind vom 20. bis 23. Juli durch die oberschwäbische Klosterlandschaft gepilgert: vom ehemaligen Zisterzienserinnenkloster Heiligkreuztal zum Franziskanerinnen Kloster Sießen bei Bad Saulgau zum Schönstattzentrum in Aulendorf und am Sonntag auf den Heiligen Berg Oberschwabens, dem Bussen.

2. August 2023 | International | 
Eröffnungsgottesdienst des Weltjugendtages 2023 in Lissabon (Foto: © Sebastiao Roxo / JMJ Lisboa 2023)

Eröffnungsgottesdienst des Weltjugendtages 2023 in Lissabon (Foto: © Sebastiao Roxo / JMJ Lisboa 2023)

TStrunk. „Der WJT hat begonnen – und zwar so richtig!“, schreibt die Studentin Verena Flues am 1. August aus Lissabon – dem Tag, an dem der 37. Weltjugendtag (WJT) offiziell eröffnet wird. Es sei nicht zu übersehen: „Die Straßen sind voll mit Jugendlichen in bunten T-Shirts, mit Flaggen, Musik und vor allem viel Freude und Begeisterung. Man begrüßt sich auf der Straße, freut sich an den Rufen der anderen und hört permanent ein: ‚Where are you from?‘“

2. August 2023 | Deutschland | 
Zum Abschluss des Programms vor dem Weltjugendtag traf sich die internationale Schönstattjugend zu einem MTA-Festival beim Schönstattheiligtum in Lissabon (Foto: Johanna Langela)

Zum Abschluss des Programms vor dem Weltjugendtag traf sich die internationale Schönstattjugend zu einem MTA-Festival beim Schönstattheiligtum in Lissabon (Foto: Johanna Langela)

TStrunk. Der Tag vor dem offiziellen Beginn des Weltjugendtages (WJT) begann für die jungen Frauen, die sich mit der deutschen Schönstattbewegung Mädchen/Junge Frauen (SchönstattMJF) auf den Weg nach Lissabon gemacht haben, entspannt. Während die einen in Kleingruppen die Stadt erkundeten legten andere nochmal einen Strandtag ein.

1. August 2023 | International | 
WJT-Vorprogramm: Jugendliche aus der internationalen Schönstattjugend auf dem großen Pilgerplatz in Fatima (Foto: Verena Flues)

WJT-Vorprogramm: Jugendliche aus der internationalen Schönstattjugend am Morgen auf dem großen Pilgerplatz in Fatima (Foto: Verena Flues)

TStrunk. Am 30. Juli führte der Weg der internationalen Schönstattjugend, die für den Weltjugendtag in Portugal ist, gewissermaßen „von Heiligtum zu Heiligtum“. Die Jugendlichen besuchten gemeinsam den Wallfahrtsort Fátima. Wie am deutschen Ursprungsort der Schönstattbewegung (und in allen anderen Schönstattkapellen) wird auch an diesem berühmtesten Wallfahrtsort Portugals eines Gründungsereignisses gedacht, das mit der Gottesmutter zu tun hat. Doch während die ursprüngliche Attraktivität des Urheiligtums auf einer inneren, geistlichen Erfahrung mit Maria beruht, verbindet sich der Name Fátima mit Berichten über sechs Marienerscheinungen im Jahr 1917.

1. August 2023 | Worte des Bewegungsleiters | 
Miteinander Gott hören (Motiv: Maria Kiess, Freising)

Miteinander Gott hören (Motiv: Maria Kiess, Freising)

Liebe Leserinnen und Leser,
liebe Mitglieder und Freunde der Schönstatt-Bewegung!

Bei einer Urlaubsreise kann man entdecken, dass die Küche anderer Länder anders schmeckt als das, was wir gewohnt sind. Schärfer oder süßer, das kann man schnell benennen. Genauere Beschreibungen werden irgendwann schwieriger. Obwohl man das Andersartige von Gerüchen und Geschmackswahrnehmungen schnell spürt, kann man es nicht so leicht auf den Punkt bringen. Im Blick auf unser Jahresmotto habe ich mich gefragt, ob es da auch so etwas gibt.

31. Juli 2023 | International | 
SchönstattMJF-Festival beim Schönstatt-Heiligtum in Lissabon (Foto: privat)

SchönstattMJF-Festival beim Schönstatt-Heiligtum in Lissabon (Foto: privat)

Hbre. Am Abend des 28. Juli begann in Lissabon im Vorfeld des Weltjugendtages das Festival der internationalen SchönstattMJF. Es steht unter dem Motto: „Faz-me ver, clarifica te“ (Mache mich sehend, verherrliche dich). Unter den Teilnehmenden etwa 50 junge Frauen aus Deutschland, Österreich und Ungarn, die sich im Rahmen einer „Schönstatt-WJT-Fahrt“ gemeinsam auf den Weg gemacht hatten.

29. Juli 2023 | International | 
Gottesdienst am Meer beim IGNIS-Treffen der internationalen Schönstatt-Mannesjugend in Portugal (Foto: Hans-Martin Samietz)

Gottesdienst am Meer beim IGNIS-Treffen der internationalen Schönstatt-Mannesjugend in Portugal (Foto: Hans-Martin Samietz)

Hans-Martin Samietz. Wie finden sich 530 junge Männer aus 14 Nation um zusammen eine Aufgabe zu lösen? Die Aufgabe besteht darin gemeinsamen ein Video zu produzieren.

29. Juli 2023 | International | 
IGNIS-Treffen: Das internationale Jugendtreffen der Schönstatt-Mannesjugend am Schönstattheiligtum in Aveiro, Portugal, hat begonnen (Foto: ignis_international)

IGNIS-Treffen: Das internationale Jugendtreffen der Schönstatt-Mannesjugend am Schönstattheiligtum in Aveiro, Portugal, hat begonnen (Foto: ignis_international)

Hbre. Mit dem IGNIS-Treffen am Schönstatt-Heiligtum in Aveiro, einer Hafenstadt gut 200 km nördlich von Lissabon gelegen, hat für die internationale Schönstatt-Mannesjugend am Abend des 27. Juli 2023 das Abenteuer Weltjugendtag in Portugal begonnen. Die über 530 Teilnehmer kommen aus 18 verschiedenen Ländern aus der ganzen Welt. Vertreter der Schönstatt-Mannesjugend von Portugal und Spanien haben das Treffen vorbereitet und unter das Motto gestellt: „Ich bin gekommen, um Feuer auf die Erde zu werfen“ (Lk 12,49).

28. Juli 2023 | Deutschland | 
Begegnung mit dem "Kreuz der Einheit" im Schönstattheiligtum Stuttgart-Freiberg (Foto: privat)

Begegnung mit dem "Kreuz der Einheit" im Schönstattheiligtum Stuttgart-Freiberg (Foto: privat)

Toni Abele/Hbre. 65 Jugendliche der Schönstattbewegung Mädchen/Junge Frauen in Santiago, Chile und aus Austin, USA, besuchten am Wochenende vom 21. bis 23. Juli das Schönstatt-Heiligtum in Stuttgart-Freiberg. Grund für die Unterbrechung ihrer Pilgerreise zum Weltjugendtag war die Begegnung mit dem „Kreuz der Einheit“, das in der weltweiten Schönstattbewegung in verschiedensten Formen verbreitet ist, dessen Original Pater Josef Kentenich aber den Frauen von Schönstatt in Stuttgart anvertraut hat.

28. Juli 2023 | Deutschland | 
Pater Josef Kentenich (Foto: Archiv, Montage: Brehm)

Pater Josef Kentenich (Foto: Archiv, Montage: Brehm)

CBre. Unter dem ganz aktuellen Thema „Die Stimmen der Zeit gläubig deuten“ ist in der Reihe „Am Montagabend … Mit Familien im Gespräch“ der neue Band 19 erschienen. Die umfangreiche Reihe, mit der aktuellen Neuerscheinung sind bisher 23 Bände erschienen, in denen die Vorträge wortgetreu dokumentiert sind, die Pater Josef Kentenich in Milwaukee/USA zwischen 1955 bis 1964 vor Ehepaargruppen gehalten hat.

28. Juli 2023 | Deutschland | 
Das Gelände des Schönstatt-Zentrums München - ein Beitrag zur grünen Lunge der Metropole (Foto: Kiess)

Das Gelände des Schönstatt-Zentrums München - ein Beitrag zur grünen Lunge der Metropole (Foto: Kiess)

Joachim Kiess. Es war eine Entdeckung für viele der teilnehmenden Personen, als sie von der viel befahrenen Herterich Strasse kommend das Gelände des Münchner Schönstatt Zentrums betraten. „Am Rande des Häusermeers ein so grüner, ruhiger Ort!“ rief eine der Teilnehmerinnen überrascht aus.

26. Juli 2023 | International | 
Internationales Jugendtreffen der Schönstatt-Bewegung am Urheiligtum im Vorfeld des Weltjugendtages 2023 (Foto: Brehm)

Internationales Jugendtreffen der Schönstatt-Bewegung am Urheiligtum im Vorfeld des Weltjugendtages 2023 (Foto: Brehm)

Hbre. Für etwa 450 Jugendliche aus Südamerika und Europa erfüllt sich in diesen Tagen der Traum eines Besuches am Urheiligtum in Schönstatt, Vallendar. Auf dem Weg zum Weltjugendtag in Lissabon, Portugal, machen sie einen Zwischenhalt in Deutschland, um den Ursprungsort der Schönstatt-Bewegung, der sie in ihren Herkunftsländern angehören, kennen zu lernen. So ist die Freude groß, als sie nach einem Gottesdienst in der Pilgerkirche und einer Feier zur Erneuerung ihres Liebesbündnisses am Urheiligtum den „Ort ihrer Sehnsucht“ persönlich besuchen können.

26. Juli 2023 | Kommentar der Woche | 
(Foto: Pexels, Pixabay)

(Foto: Pexels, Pixabay)

Kommentar der Woche:

Von Joachim, Anna und anderen Eltern

25. Juli 2023 | Deutschland | 
Immanuel Lobpreiswerkstatt aus Ravensburg beim Lobpreiskonzert am Schönstattzentrum in Aulendorf - das rot angeleuchtete Heiligtum war immer im Blick (Foto: Jungwirth)

Immanuel Lobpreiswerkstatt aus Ravensburg beim Lobpreiskonzert am Schönstattzentrum in Aulendorf - das rot angeleuchtete Heiligtum war immer im Blick (Foto: Jungwirth)

Bruno Jungwirth, Aulendorf. Es hat alles gepasst: Ein lauer Sommerabend am Kapellchen, über 400 Besucherinnen und Besucher und Musik, die die Seele berührt. Das Lobpreiskonzert mit der Immanuel Lobpreiswerkstatt Ravensburg am Schönstattzentrum in Aulendorf war eine rundum gelungene Veranstaltung. Den Glauben gemeinsam feiern – an diesem Abend ist es gelungen.

21. Juli 2023 | Deutschland | 
Oktobertreffen 2023 (Grafik Ausschnitt: Grabowska)

Oktobertreffen 2023 (Grafik Ausschnitt: Grabowska)

Die Reaktionen auf die Entwicklungen der Zeit werden immer extremer. Die einen fühlen sich als die letzte Generation der Geschichte und wollen jetzt protestieren und stören um jeden Preis, um auf den baldigen Kipppunkt des Weltklimas aufmerksam zu machen. Andere begrüßen die technischen Möglichkeiten bis hin zur künstlichen Intelligenz als die Lösung aller Zukunftsfragen.

21. Juli 2023 | International | 
Erinnerung an Pater Franz Reinisch: Bronzeskulptur eines abgetrennten Kopfes in der Pfarrkirche von Hall, Tirol. (v.l.n.r.:) Der Künstler Lois Anvidalfarei, Pfr. Jakob Patsch, P. Heribert Niederschlag SAC, Bischof Hermann Glettler, Innsbruck  (Foto: Br. Filip Vukina CRVC)

Erinnerung an Pater Franz Reinisch: Bronzeskulptur eines abgetrennten Kopfes in der Pfarrkirche von Hall, Tirol. (v.l.n.r.:) Der Künstler Lois Anvidalfarei, Pfr. Jakob Patsch, P. Heribert Niederschlag SAC, Bischof Hermann Glettler, Innsbruck  (Foto: Br. Filip Vukina CRVC)

Hbre. Mit einem Festgottesdienst in der Basilika Mariae Empfängnis in Innsbruck sowie der Umbenennung eines Platzes in Hall, einer Stadt im Inntal, etwa zehn Kilometer östlich der Landeshauptstadt Innsbruck gelegen, wurde in Tirol Anfang Juli des Pallottinerpaters gedacht, der wegen seiner Weigerung, den Treue-Eid auf Adolf Hitler zu leisten, am 21. August 1942 in Berlin-Brandenburg mit dem Fallbeil hingerichtet wurde.

21. Juli 2023 | Deutschland | 
Die Erfahrung von Wolfgang E.: Leben in einem Tiny-House führt zur Befreiung von materiellem Besitz und öffnet für Spiritualität (Foto: larsen9236, pixabay)

Die Erfahrung von Wolfgang E.: Leben in einem Tiny-House führt zur Befreiung von materiellem Besitz und öffnet für Spiritualität (Foto: larsen9236, pixabay)

Roland Schmitz. Bei ihrer letzten Online-Veranstaltung hat sich die „Männerwerkstatt“ dem Thema „Nachhaltigkeit und Schöpfungsbewahrung“ zugewandt. Wie immer in den zurückliegenden online-Veranstaltungen sollte das Thema nicht theoretisch sondern ganz praktisch angegangen werden. So standen am Abend des 9. Julis vor allem die persönlichen Erfahrungen von Wolfgang E. im Mittelpunkt, der davon berichtete, wie er versucht sein Leben mit weniger und bewussterem Konsum zu bestreiten und auch seine Wohnsituation grundlegend zu verändern.

19. Juli 2023 | Deutschland | 
Eine Sandperformance der Mülheim-Kärlicher Künstlerin Ella Winter beeindruckte die Teilnehmer des Begegnungstages der Schönstattfamilie im Bistum Trier (Foto: Schaum)

Eine Sandperformance der Mülheim-Kärlicher Künstlerin Ella Winter beeindruckte die Teilnehmer des Begegnungstages der Schönstattfamilie im Bistum Trier (Foto: Schaum)

Wilhelm/Brehm. Die Schönstatt-Bewegung im Bistum Trier hat am 9. Juli 2023 unter dem Titel „meet and greet“ zu einem Begegnungstag mit Gott und Maria und nicht zuletzt auch untereinander nach Schönstatt eingeladen. Eine bunte Mischung von Menschen zwischen 2 und 85 Jahren traf sich zum Diözesantag dieses Jahr im Tagungszentrum Marienland auf Berg Schönstatt in Vallendar.

19. Juli 2023 | Kommentar der Woche | 
(Foto: Marc A. Sporys, unsplash.com)

(Foto: Marc A. Sporys, unsplash.com)

Kommentar der Woche:

Beziehungs-Not

19. Juli 2023 | Deutschland | 
Karl-LeisnerPilgermarsch 2023: Gruppenfoto an der Karl-Leisner-Stele auf dem Oermter Marienberg (Foto: Scholten)

Karl-LeisnerPilgermarsch 2023: Gruppenfoto an der Karl-Leisner-Stele auf dem Oermter Marienberg (Foto: Scholten)

Holger Weikamp. Vom 17. bis 21. Juli 2023 findet in langer Tradition vom Schönstattzentrum Oermter Marienberg aus wieder ein Pilgerweg auf den Spuren des seligen Karl Leisners statt. Die drei Pilgertage, bei denen es neben dem Gebet um geistliche Berufe thematisch darum geht, was die Seelsorger von der „priesterlichen Existenz Karl Leisners“ für heute lernen können, führen die Gruppe nach Kevelaer, Kleve und Xanten.

18. Juli 2023 | EhepaarNewsletter | 
Ehepaar-Newsletter 07/2023 "Wir zwei - Immer wieder neu"  (Foto: pixabay.com)

Ehepaar-Newsletter 07/2023 "Wir zwei - Immer wieder neu"  (Foto: pixabay.com)

Hbre. Wenn Paare regelmäßig etwas miteinander unternehmen, stärke das die Partnerschaft und mache sie wertvoll, so Gisela und Klaus Glas in der neuen Ausgabe des Newsletters für Paare. Dazu ist die Ferienzeit vielleicht ein guter Startpunkt. Die neue Ausgabe des Newsletter für Paare wird wie immer auf der Internetseite www.familienbewegung.de und hier im Online-Angebot der Schönstatt-Bewegung Deutschland kostenlos angeboten. Wer sich unter der E-Mail-Adresse ehe.newsletter@schoenstatt.de anmeldet, bekommt ihn zukünftig immer um den 18. eines Monats automatisch ins elektonische Postfach zugestellt.

14. Juli 2023 | Deutschland | 
Mit Beiträgen, Interesse und Gebet die Jugendlichen zum Weltjugendtag begleiten (Foto: schoenstatt.com)

Mit Beiträgen, Interesse und Gebet die Jugendlichen zum Weltjugendtag begleiten (Foto: schoenstatt.com)

Hbre. Am 1. August beginnt der Weltjugendtag in Lissabon, Portugal. Aus der Schönstatt-Bewegung werden etwa 1400 Jugendliche aus 20 Ländern erwartet. Vor diesem Ereignis finden jeweils Treffen der beiden Jugendgemeinschaften Schönstatts sowie ein gemeinsamer Tag der internationalen Schönstattjugend statt. Außerdem werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Marienwallfahrtsort Fátima pilgern. Um dies alles zu ermöglichen, sind zahlreiche Freiwillige, sowohl Jugendliche als auch Betreuer, sowohl in den Herkunftsländern als auch in Portugal an der Vorbereitung und Durchführung beteiligt.

14. Juli 2023 | Deutschland | 
„risk it - zuverSICHT“: Motto der Nacht des Heiligtums 2023

Motto und Logo der NdH 2023 (Foto: nachtdesheiligtums.de)

Johanna Gerber. Die Schönstattjugend Deutschland lädt vom 1. bis 3. September 2023 wieder zu ihrem Glaubensfestival „Nacht des Heiligtums“ nach Schönstatt ein. Jugendliche und junge Erwachsene aus ganz Deutschland und darüber hinaus werden sich in Vallendar bei Koblenz treffen, um ihren Glauben unter dem Motto „risk it - zuverSICHT“ zu leben und zu feiern.

14. Juli 2023 | Deutschland | 
Ein musikalisch-kulinarischer Sommerabend für Paare im Schönstattzentrum Marienpfalz, Herxheim (Foto: Kröper)

Ein musikalisch-kulinarischer Sommerabend für Paare im Schönstattzentrum Marienpfalz, Herxheim (Foto: Kröper)

Pia Schulze. „Du bist min, ich bin din; des solt du gewis sin.“ Mit diesem alten mittelhochdeutschen Liebesgedicht, dem Minnesänger Walther von der Vogelweide zugeschrieben, begrüßte die Moderatorin Pia Schulze, die zusammen mit ihrem Mann und drei weiteren Ehepaaren als Leitungsteam der Familien der Diözese Speyer eingeladen hatten, rund 40 EhePaare im Garten des Schönstattzentrums Marienpfalz in Herxheim. Der „Sommerabend für Paare“ stand unter dem Motto „Liebe will mehr“ und bot den Zuhörern und Zuhörerinnen ein Liedrepertoire der besonderen Art.

14. Juli 2023 | Deutschland | 
Zum 150. Geburtstag von Pater Michael Kolb SAC. Er hatte nicht nur den Namen mit dem Erzengel gemeinsam, sondern war für Pater Josef Kentenich und die werdende Schönstatt-Bewegung ein schützender Ermöglicher (Fotos: Archiv POS)

Zum 150. Geburtstag von Pater Michael Kolb SAC. Er hatte nicht nur den Namen mit dem Erzengel gemeinsam, sondern war für Pater Josef Kentenich und die werdende Schönstatt-Bewegung ein schützender Ermöglicher (Fotos: Archiv POS)

Dr. Alicja Kostka. Am 16. Juli 2023 jährt sich der Geburtstag von Pater Michael Kolb. Er wurde vor 150 Jahren im Jahr 1873 geboren. Ein Pallottiner, der Vieles möglich gemacht hat, damit Schönstatt in seiner Geburtsstunde Schritt für Schritt Gestalt annehmen konnte. Den Provinzial der deutschen Provinz der Pallottiner zeichnete eine Haltung des verantwortlichen, wagemutigen Handelns aus. Als erster Provinzial der deutschen Pallottinerprovinz hat er ein geistiges Fundament für diese Provinz gelegt – so sagt es Pater Josef Kentenich später. An seinem 150. Geburtstag, am Fest der Gottesmutter vom Berge Karmel, soll ihm in einer kleinen Feier im Bundesheim gedacht und ihm für seinen „Dienst am Leben“ gedankt werden. Herzliche Einladung zur „Geburtstagsfeier“, die am 16. Juli 2023 um 14.30 im Bundesheim, im Raum der ehemaligen „Artusrunde“ stattfinden wird.

12. Juli 2023 | Deutschland | 
Die Freiburger Pilger auf der Wiese beim Urheiligtum in Schönstatt (Foto: Brendle)

Die Freiburger Pilger auf der Wiese beim Urheiligtum in Schönstatt (Foto: Brendle)

Peter Wolf. Die Beziehung zu Jesus als Herzenssache zu verstehen und Maria zu entdecken als die Mutter Jesu, die den Menschen eine liebende Beziehung zu ihrem Sohn erschließen möchte, das war ein zentraler Gedanke, den die 120 Pilger aus der Erzdiözese Freiburg bei ihrer Diözesanwallfahrt nach Schönstatt mit nach Hause nehmen konnten. Die diesjährige Freiburger Diözesanwallfahrt nach Schönstatt findet in zwei Teilen statt. Die erste Gruppe unter Leitung von Pfarrer Peter Falk und Sr. Magdalyn Brendle war am zweiten Juli-Wochenende zu Besuch am Gnadenort Schönstatt. Eine zweite größere Gruppe wird am 23. und 24. September in Schönstatt erwartet.

12. Juli 2023 | Miteinander für Europa | 
Mitglieder aus der Schönstatt-Bewegung, die sich im ökumenischen Netzwerk Miteinander für Europa engagieren, trafen sich zu einer Begegnung im Schönstatt-Zentrum in München (Foto: Weiss)

Mitglieder aus der Schönstatt-Bewegung, die sich im ökumenischen Netzwerk Miteinander für Europa engagieren, trafen sich zu einer Begegnung im Schönstatt-Zentrum in München (Foto: Weiß)

Vernita Weiß. Seit vielen Jahren ist die Schönstatt Bewegung im ökumenischen Netzwerk Miteinander für Europa (MfE) mitbeteiligt und sucht den Vorgang der Befreundung mit anderen geistlichen Bewegungen und Gemeinschaften aktiv zu gestalten. Die Vertreterinnen und Vertreter aus unterschiedlichen Schönstatt-Gemeinschaften, die zum Teil schon länger im Netzwerk aktiv sind, werden derzeit ergänzt von einer nächsten Generation, die sich für das Miteinander der Christen auch außerhalb der eigenen Bewegung und Konfession interessiert und engagieren will. In diesem Jahr trafen sich 16 Personen im Schönstattzentrum München und erlebten die Chancen und Herausforderungen dieses Netzwerkes.

12. Juli 2023 | Kommentar der Woche | 
(Foto: Gerd Altmann auf Pixabay)

(Foto: Gerd Altmann auf Pixabay)

Kommentar der Woche:

In der Unruhe liegt die Kraft

10. Juli 2023 | Demnächst | 
Das Eheweg-Logo

Das Eheweg-Logo

Sie haben Freude an Ihrem gemeinsamen Weg als Ehepaar und möchten mal wieder etwas miteinander unternehmen? Die Schönstattfamilienbewegung in Zusammenarbeit mit der Pilgerzentrale Schönstatt laden Sie herzlich ein zur "Führung auf dem Eheweg" am Sonntag, 23. Juli 2023, in Schönstatt/Vallendar, 14.00–15.00 Uhr. Treffpunkt ist an der Pilgerzentrale Schönstatt, Am Marienberg 1.

10. Juli 2023 | Deutschland | 
Einladung

Franziska Denkinger. Im August diesen Jahres findet der Weltjugendtag in Lissabon statt. Zu diesem Anlass reisen auch viele Jugendliche aus der deutschen Schönstattjugend nach Lissabon. Aus Süd- und Nordamerika machen sich ebenfalls viele jugendliche Schönstätter auf den Weg zum Weltjugendtag. Bevor sie allerdings in Lissabon ankommen, wollen sie im Zeitraum vom 15. bis 28. Juli einen Stop beim Urheiligtum in Schönstatt, Vallendar, machen.

10. Juli 2023 | Stellenangebot | 
Schönstattzentrum im Bistum Aachen - Haus der Begegnung (Foto: schoenstatt-aachen.de)

Das Schönstattzentrum in Baesweiler-Puffendorf bietet verschiedene Veranstaltungen der Schönstattbewegung und aus dem weiteren kirchlichen Umfeld an. Das Zentrum wird ehrenamtlich vom Schönstattwerk im Bistum Aachen e. V. unterhalten.

Für die Organisation und Leitung des Zentrums suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Sozialarbeiter/Sozialpädagogen (m/w/d) (Dipl./BA) oder vergleichbare Qualifikation

in Vollzeit (ggf. auch Teilzeit möglich) für eine unbefristete Anstellung.

6. Juli 2023 | Deutschland | 
Das Tagungshaus Marienland hat jetzt eigene Binenvölker (Foto: Francine-Marie Cooper)

Das Tagungshaus Marienland hat jetzt eigene Binenvölker (Foto: Sr. Francine-Marie Cooper)

Sr. Francine-Marie-Cooper, Sr. M.Anrika Dold. „Manchmal kommt das Glück geradezu angeflogen. In unserem Fall war es im Schwarm!“ Mit diesen Worten beginnt das Video von „Jenseits des Gewöhnlichen“, das am 1. Juli 2023 auf ihrem YouTube Kanal veröffentlicht wurde. Was dieser Satz im Einzelnen bedeutet, wird im weiteren Verlauf des Videos deutlich. Ein Video über Glück und über… Bienen. Woher kommt diese Kombi?

6. Juli 2023 | Deutschland | 
Sr. Gisela-Maria Mues (m) löst Sr. M. Adele Gertsen (r) und Sr. M. Resia Käppeler im Sekretariat Pater Josef Kentenich ab (Foto: Francine-Marie Cooper)

Sr. Gisela-Maria Mues (m) löst Sr. M. Adele Gertsen (r) und Sr. M. Resia Käppeler im Sekretariat Pater Josef Kentenich ab (Foto: Francine-Marie Cooper)

Hbre. Das Sekretariat Pater Josef Kentenich hat die Aufgabe, dem besonderen Charisma des Gründers der Schönstatt-Bewegung sowie seiner Sendung und Person nachzugehen und seine Verehrung zu fördern. 30 Jahre lang hat Schwester M. Adele Gertsen in Kooperation mit dem jeweiligen Postulator im Seligsprechungsprozess, aktuell der chilenische Schönstatt-Pater Eduardo Aguirre, die Aufgabe der Leitung dieses Sekretariates verantwortet. Aus Altersgründen wurde dieser Dienst nun Schwester Gisela-Maria Mues übertragen.

6. Juli 2023 | International | 
Feier der Altarweihe im Haus der Schönstätter Marienschwestern in Timisoara, Rumänien (Foto: Sr. M. Thereslitha)

Feier der Altarweihe im Haus der Schönstätter Marienschwestern in Timisoara, Rumänien (Foto: Sr. M. Thereslitha)

Schwester M. Emese Kászoni. Seit mehreren Jahren sind Schönstätter Marienschwestern in der Kirche Rumäniens tätig vor allem in der Diözese und Stadt Timisoara, wo sie seit April 2019 ihren Wohnsitz haben. Sie arbeiten unter anderem in der Familien- und Jugendpastoral, im Projekt Pilgerheiligtum sowie im Bischöflichen Ordinariat. Durch ihr Sein und Wirken wollen sie den Menschen die Gottesmutter Maria, die Dreimal Wunderbare Mutter, Königin und Siegerin von Schönstatt (MTA), nahebringen als Brücke zu Jesus und zum Vatergott. Auch in Rumänien soll Maria besonders als Erzieherin die Herzen vieler Menschen an sich ziehen und sie erziehen zu Werkzeugen und Aposteln für den Auf- und Ausbau Schönstatts und des Gottesreiches. Ein wichtiger Meilenstein war die Altarweihe im Haus der Schwestern in Timisoara, ein Altar, der für das erste Schönstatt-Heiligtum in Rumänien gedacht ist.

1. Juli 2023 | Worte des Bewegungsleiters | 
Miteinander Gott hören (Motiv: Maria Kiess, Freising)

Miteinander Gott hören (Motiv: Maria Kiess, Freising)

Liebe Leserinnen und Leser,
liebe Mitglieder und Freunde der Schönstatt-Bewegung!

Am 11. Juli ist der Gedenktag des heiligen Benedikt von Nursia. Für das Abendland gilt er als der Vater des Mönchtums. Manche Gedanken seiner Klosterregel sind weit über die Mauern der Klöster hinaus zu Impulsen für unsere alltägliche Spiritualität geworden. Die Ausgewogenheit von Beten und Arbeiten ist sogar mit der lateinischen Formulierung bekannt geworden: „Ora et labora – Bete und arbeite“.

30. Juni 2023 | International | 
Viele sind gekommen zur feierlichen Neu-Eröffnung des katholischen Bildungshauses und Schönstattzentrums Wien - Kahlenberg (Foto: C. Riedl)

Viele sind gekommen zur feierlichen Neu-Eröffnung des katholischen Bildungshauses und Schönstattzentrums Wien - Kahlenberg (Foto: C. Riedl)

Susi Mitter. Am Samstag, 24. Juni 2023 ist es endlich soweit: Nach zweijähriger Bauzeit wird das katholische Bildungshaus und Schönstattzentrum unter dem Motto „Dein Herz entscheidet die Zukunft“ feierlich eröffnet. Es soll ein Ort der Begegnung, des Gebetes und ein „Kompetenzzentrum Pater Kentenich“ sein, wo Menschen wachsen und sich als Persönlichkeiten entfalten können. In dieser Atmosphäre können nun Seminare und Veranstaltungen an diesem besonderen Kraftort geplant und durchgeführt werden.

29. Juni 2023 | Deutschland | 
Gebetszeit bei der "Nacht am Heiligtum" in Weiskirchen, Bistum Mainz (Foto: Blumers)

Gebetszeit bei der "Nacht am Heiligtum" in Weiskirchen, Bistum Mainz (Foto: Blumers)

H. Brantzen. Zum alljährlichen Weihetag des „Heiligtums der Werktagsheiligkeit“ in Rodgau-Weiskirchen, Bistum Mainz, gab es dieses Mal eine Premiere. Gleich zweimal wurde gefeiert: Am Samstag, den 24. Juni, gestaltete die junge Generation eine „Nacht am Heiligtum“, am folgenden Sonntag folgte das traditionelle Kapellchenfest.

29. Juni 2023 | Deutschland | 
"Kraft tanken" nicht nur an der Tankstelle wie hier, sondern beim Exerzitientag für Lehrer aus dem Ahr-Tal (Foto: Pilgerzentrale)

"Kraft tanken" nicht nur an der Tankstelle wie hier, sondern beim Exerzitientag für Lehrer aus dem Ahr-Tal (Foto: Pilgerzentrale)

Sr. M. Barbara-Maria Kullmann. „Kraft tanken.“ Unter diesem Leitgedanken stand ein Exerzitientag für Lehrerinnen und Lehrer der Schulen Calvarienberg in Bad Neuanahr - Ahrweiler. 78 Lehrpersonen kamen zu einem solchen Tag nach Schönstatt, der ihnen von der Schulleitung als Dank für allen Einsatz geschenkt wurde. Die Pilgerzentrale Schönstatt war schon vor zweieinhalb Jahren hierfür angefragt worden. Nach den anstrengenden Corona- und Flutjahren konnte dieses Angebot endlich verwirklicht werden.

28. Juni 2023 | Deutschland | 
Schönstatt-Familienbewegung Zukunftsprozess - Motiv: Jahresmottokarte 2023

Schönstatt-Familienbewegung Zukunftsprozess - Motiv: Jahresmottokarte 2023

Manuela Miller. Das gab es noch nie: Am 22. Juni 2023 trafen sich online die Schwestern und Patres, die als hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Schönstatt-Familienbewegung Deutschland mitarbeiten zusammen mit den Leitungen des Schönstatt-Familienbundes und des Instituts der Schönstattfamilien. Es wurde deutlich – das sind erste Schritte des Zukunfts-Prozesses der Familienbewegung, den die Hauptstandesleitung (HSL) im Februar 2023 angestoßen hat.

28. Juni 2023 | Rund ums Urheiligtum | 
Anbetung vor dem ausgesetzten Allerheiligsten in der Anbetungskirche, Berg Schönstatt, Vallendar (Foto: Klein)

Anbetung vor dem ausgesetzten Allerheiligsten in der Anbetungskirche, Berg Schönstatt, Vallendar (Foto: Klein)

Sr. M. Joséfa Klein/Hbre. Die Schönstätter Gebetsgemeinschaft hatte am 3. Juni zu einem Anbetungstag nach Schönstatt, Vallendar eingeladen. Zu diesem Tag traf sich eine bunt gemischte Gruppe von Jüngeren und Älteren, Männern und Frauen, Priestern und Laien um sich einerseits zum Thema „Anbetung wagen – Gott begegnen – Veränderung erfahren“ auszutauschen, aber andererseits in der Dreifaltigkeitskirche auf Berg Schönstatt die Anbetung auch gemeinsam zu praktizieren.

28. Juni 2023 | Deutschland | 
(Foto: Ulleo , Pexels)

(Foto: George Pak, Pexels)

Kommentar der Woche:

Wahlsieg AfD – Was nun?

23. Juni 2023 | International | 
Das zentrale Programm des Weltjugendtages in Portugal findet von Dienstag 1. August bis Sonntag 6. August in Lissabon statt (Foto: www.lisboa2023.org)

Das zentrale Programm des Weltjugendtages in Portugal findet von Dienstag 1. August bis Sonntag 6. August in Lissabon statt (Foto: www.lisboa2023.org)

Hbre. Mit der Schönstattjugend fahren etwa 140 Jugendliche und Junge Erwachsene aus 15 Diözesen Deutschlands und 3 Diözesen Österreichs gemeinsam zum Weltjugendtag in Lissabon. Unter dem von Papst Franziskus festgelegten Motto "Maria stand auf und machte sich eilig auf den Weg" (Lk 1,39) wird der Weltjugendtag vom 1. bis zum 6. August 2023 stattfinden.


19. Juni 2023 | Deutschland | 
Die Teilnehmerinnen des Memo AZ Treffens im Schönstatt-Heiligtum (Foto: Haennel)

Die Teilnehmerinnen des Memo AZ Treffens im Schönstatt-Heiligtum (Foto: Haennel)

Christina Berner, Sr. Birgit-Maria Haennel. Neun ehemalige AZlerinnen trafen sich an einem sonnigen Sonntag zu einer „Memo AZ“ im Tagungszentrum Marienland. Was alle einte ist das Erlebnis einer Aus(lands)Zeit in einem Schönstattzentrum irgendwo auf dem Globus, begleitet von den Schönstätter Marienschwestern.

19. Juni 2023 | Deutschland | 
Für mehr Lichtzeichen in der Welt (Foto: Nicole Pelzer)

Für mehr Lichtzeichen in der Welt (Foto: Nicole Pelzer)

Die Stiftung JA ZUM LEBEN unterstützt den in Schönstatt, Vallendar, ansässigen Verein „Lichtzeichen e.V. Hilfe für schwangere Frauen“ in seiner Arbeit, Frauen in ihren ganz persönlichen Lebensherausforderungen zu ermutigen und zu stärken. Im Menschenrechtsmagazin der Stiftung „Human Rights Talk. Lebensschutz in Deutschland, Europa und der Welt“ berichtet die „f1rstlife“-Autorin Nicole Pelzer von ihrem Besuch im Lichtzeichen-Haus in Schönstatt und zeichnet mit ihrer Reportage ein lebendiges Bild vom vielfältigen ehrenamtlichen Engagement des im Raum der Schönstatt-Bewegung Frauen und Mütter entstandenen Vereins Lichtzeichen e.V. An dieser Stelle veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung der „Human Rights Talk“-Redaktion.

19. Juni 2023 | Rund ums Urheiligtum | 
Fronleichnamsprozession auf Berg Schönstatt, Vallendar (Foto: Becker)

Fronleichnamsprozession auf Berg Schönstatt, Vallendar (Foto: Becker)

Schw. Petra-Maria Huber/Hbre. Am Sonntag nach Fronleichnam wird auf Berg Schönstatt traditionell das Fest Fronleichnam gefeiert. Bereits am Vortag finden sich zahlreiche Helferinnen und Helfer ein, die den Prozessionsweg mit Blumenteppichen schmücken.

18. Juni 2023 | EhepaarNewsletter | 
Ehepaar-Newsletter 06/2023 "Wir zwei - Immer wieder neu"  (Foto: pixabay.com)

Ehepaar-Newsletter 06/2023 "Wir zwei - Immer wieder neu"  (Foto: pixabay.com)

Hbre. Endlich Sommer, Sonne, für manche sogar Ferien. Das Leben verlagert sich wieder mehr nach draußen. Man bekommt mehr mit von der Nachbarschaft und lädt sich eher Freunde ein in den eigenen Garten oder auf den Balkon. Gastfreundschaft – ein Wert, der wegen Arbeitszwang bzw. Arbeitsdrang oder anderer Notwendigkeiten manchmal in Gefahr ist, einzuschlafen. Doch zu viel Besucher können eine Partnerschaft auch belasten. Mit dieser Themenstellung beschäftigt sich die neue Ausgabe des Newsletter für Paare, der auf der Internetseite www.familienbewegung.de und hier im Online-Angebot der Schönstatt-Bewegung Deutschland kostenlos angeboten wird. Wer sich unter der E-Mail-Adresse ehe.newsletter@schoenstatt.de anmeldet, bekommt ihn zukünftig immer um den 18. eines Monats automatisch ins elektonische Postfach zugestellt.

16. Juni 2023 | Demnächst | 
Einladung zum Begegnungstag (Grafik: F-M. Cooper)

Einladung zum Begegnungstag (Grafik: F-M. Cooper)

Sr. M. Doriett Möllenkamp. In diesem Jahr lädt die Schönstatt-Bewegung der Diözese Trier am 9. Juli zu einem Begegnungstag am Wallfahrtsort Schönstatt ein. Unter dem Motto „Meet and greet“ gibt es verschiedene Angebote zum Kennenlernen, Austausch und Verweilen, Zeit für Gott und die Gottesmutter im Heiligtum.

16. Juni 2023 | Deutschland | 
Online-Seminar des JKIs zur Geschichte und Bedeutung des Briefes vom 31. Mai 1949 (Grafik: Brehm)

Online-Seminar des JKIs zur Geschichte und Bedeutung des Briefes vom 31. Mai 1949 (Grafik: Brehm)

Hbre. Ein Text des Schönstattgründers, Pater Josef Kentenich, der bereits kurz nach dem Zweiten Weltkrieg Themen behandelte, die in der gegenwärtigen kirchlichen Landschaft im Zentrum des Interesses stehen, war Gegenstand des ersten Online-Seminares „Zur Sache …“, welches das Josef-Kentenich-Institut (JKI) am 4. Juni 2023 angeboten hat.

16. Juni 2023 | Klima und Schönstattspiritualität | 
(Grafik: SFF)

(Grafik: SFF)

Ich bin Schatzgräber. Ich grabe den Schatz Selbsterziehung und innere Freiheit aus. Ich verstehe Selbsterziehung auch als Charaktertraining in der Charakterwerkstatt der Gottesmutter, auch als Willenstraining des neuen Menschen. Als Radtrainer mit Trainerlizenz im Breitensport sehe ich viele Parallelen zwischen Bewegungstraining auf dem Rad und Charaktertraining.

14. Juni 2023 | Kommentar der Woche | 
(Foto: George Pak auf Pexels)

(Foto: George Pak, Pexels)

Kommentar der Woche:

Nicht müde werden!

14. Juni 2023 | Deutschland | 
Safe the Date: Familienfestival 2024 am 25./26. Mai in Schönstatt, Vallendar (Foto: Kröper)

Safe the Date: Familienfestival 2024 am 25./26. Mai in Schönstatt, Vallendar (Foto: Kröper)

Manuela Miller. Familienfestival – es geht wieder los! Am Ende der Pfingstferien trafen sich am 11. Juni 2023 abends 20 Teilnehmer online, um gemeinsam erste Überlegungen für das kommende Familienfestival auszutauschen. Das Festival wird am 25. / 26. Mai 2024 in Schönstatt, Vallendar, stattfinden.

14. Juni 2023 | Inspiration | 
Krönung König Charles III in der Westminster Abbey (Foto: Youtube Video-Ausschnitt)

Krönung König Charles III in der Westminster Abbey (Foto: Youtube Video-Ausschnitt)

Alicja Kostka. Mit großer Begeisterung haben Millionen von Menschen am Bildschirm die Krönungszeremonie von König Charles III. in der Westminster Abbey verfolgt. Das Krönungsritual macht Urbilder lebendig, die tief in der Seele der christlichen Kultur verankert sind. Sie wecken Assoziationen in Spiritualität und Religion. So ehren Christen die Gottesmutter als Königin und Jesus als König der Welt. Daher war die Möglichkeit, eine reale Krönung einmal in Echtzeit zu verfolgen, ein Erlebnis, welches altbekannte Symbole lebendig und verständlich machte, z.B. die Bedeutung der Krönungsinsignien: der Krone, des Zepters und des Thrones.

14. Juni 2023 | Rund ums Urheiligtum | 
Im Bundesheim Schönstatt, Vallendar, befindet sich seit einigen Monaten die Begegnungsstätte "Gertraud von Bullion" (Foto: Brehm)

Im Bundesheim Schönstatt, Vallendar, befindet sich seit einigen Monaten die Begegnungsstätte "Gertraud von Bullion" (Foto: Brehm)

Alicja Kostka, Renate Zegowitz. Seit einigen Monaten ist im Bundesheim in Schönstatt eine Begegnungstätte mit der Mitgründerin der Frauenbewegung Schönstatts, Gertraud von Bullion (1891-1930), eingerichtet. Ursprünglich, seit 1995, war diese Ausstellung im so genannten „Gertraud-Haus“ in der Höhrer Straße in Vallendar für Besucher und Pilger zugänglich. Der Umzug wurde notwendig, da der Verein „Lichtzeichen e.V. Hilfe für Schwangere Frauen“ schon seit längerer Zeit einen erweiterten Raumbedarf und um die Räume der bisherigen Ausstellung gebeten hatte.

13. Juni 2023 | Deutschland | 
Die Pilgergruppe vor der Dreifaltigkeitskirche auf Berg Schönstatt (Foto: Schemel)

Die Pilgergruppe vor der Dreifaltigkeitskirche auf Berg Schönstatt (Foto: Schemel)

Pedro M. Dillinger, Manfred Schemel. Aus dem Raum Offenburg, Rench-, Achertal und Bühler Rebland waren am Dreifaltigkeitssonntag, dem 5. Juni 2023 55 Pilgerinnen und Pilger am internationalen Wallfahrtsort Schönstatt, Vallendar. Eingeladen zur Wallfahrt hatte die Schönstatt–Männer–Gruppe Oberkirch. Im Gepäck ein frohes oder vielleicht auch bedrücktes Herz, Anliegen, tiefe Sehnsucht, einen Wunsch, Dankbarkeit, Sorgen, …

13. Juni 2023 | International | 
Die Einweihung in Wien auf dem Kahlenberg steht bevor: Blick aus dem neuen Konferenzsaal aufs Schönstatt-Heiligtum (Foto: Martin Kräftner)

Die Einweihung in Wien auf dem Kahlenberg steht bevor: Blick aus dem neuen Konferenzsaal aufs Schönstatt-Heiligtum (Foto: Martin Kräftner)

Das neu ausgebaute Schönstattzentrum auf dem Kahlenberg wird am 24. Juni 2023 wiedereröffnet. In zweijähriger Bauzeit wurde großzügig angebaut und der Altbestand saniert. Nun steht das katholische Bildungshaus, das gleichzeitig Zentrum der österreichischen Schönstattbewegung ist, für Seminare und Tagungen sowie Touristen wieder zur Verfügung.

12. Juni 2023 | Deutschland | 
Der Jubilar Dr. Peter Wolf (Mitte) zusammen mit allen Priestern und Ministranten, die um den Altar beim Gottesdienst zum 50. Priesterjubiläum in der Pfarrkirche in Oberkirch mitgewirkt haben (Foto: Achim Huber)

Der Jubilar Dr. Peter Wolf (Mitte) zusammen mit allen Priestern und Ministranten, die um den Altar beim Gottesdienst zum 50. Priesterjubiläum in der Pfarrkirche in Oberkirch mitgewirkt haben (Foto: Achim Huber)

Sr. M. Vernita Weiß. Unter der badischen Sonne gedeiht nicht nur guter Wein, hier werden auch „Früchte des Glaubens“ geerntet. Der Geistliche Leiter des Schönstattzentrums Marienfried in Oberkirch, Dr. Peter Wolf, kann bei strahlendem Sonnenschein in der Stadtkirche St. Cyriak in Oberkirch, zusammen mit 15 Priestern, vielen Ministranten, einer Schwestern Schola, einem gut aufgelegten Organisten und einer vollen Kirche sein 50jähriges Priesterjubiläum feiern.

9. Juni 2023 | Deutschland | 
Mithelfen beim Legen von Blütenteppichen für die Fronleichnamsprozession auf Berg Schönstatt (Foto: Pilgerzentrale)

Mithelfen beim Legen von Blütenteppichen für die Fronleichnamsprozession auf Berg Schönstatt (Foto: Pilgerzentrale)

Sr. Janika Trieb. Jedes Jahr am Sonntag nach dem Fronleichnamsfest laden die Schönstätter Marienschwestern zur Fronleichnamsfeier auf Berg Schönstatt ein. Schon am Samstag werden Blumenteppiche gelegt und die Wege auf Berg Schönstatt festlich geschmückt. Wer gerne mithelfen möchte, Blütenteppiche zu legen, ist am Samstag, 10. Juni, ab 14.00 Uhr, herzlich eingeladen.

9. Juni 2023 | Deutschland | 
Menschen aus 14 Nationen waren beim internationalen Fest der Begegnung im Schönstattzentrum Berlin - Frohnau vertreten (Foto: Christian Neumann)

Menschen aus 14 Nationen waren beim internationalen Fest der Begegnung im Schönstattzentrum Berlin - Frohnau vertreten (Foto: Christian Neumann)

Hbre. Bei herrlichem Sommerwetter folgten am 3. Juni 2023 über 100 Gäste aus allen Teilen Berlins und sogar aus der Nachbardiözese Görlitz der Einladung zum 1. Internationalen Begegnungstag im Schönstattzentrum Berlin-Frohnau. 14 Länder waren vertreten: Australien, Deutschland, Kamerun, Kolumbien, Kuba, Nicaragua, Paraguay, Peru, Philippinen, Polen, Slowenien, Taiwan, Tschechische Republik und Vietnam. Die vielen Kulturen, mit je eigenen Charismen, Bräuchen, Liedern und Sprachen haben diesem Fest eine besondere internationale Note gegeben.

9. Juni 2023 | Deutschland | 
Auf 14 Schautafeln im "Schauinsland-Raum" des Schönstattzentrums Marienfried Oberkirch werden Leben und Wirken des Pallotinerpaters Franz Reinisch lebendig (Foto: Roman Vallendor)

Auf 14 Schautafeln im "Schauinsland-Raum" des Schönstattzentrums Marienfried Oberkirch werden Leben und Wirken des Pallotinerpaters Franz Reinisch lebendig (Foto: Roman Vallendor)

Roman Vallendor. Im Gedenken an Pater Franz Reinisch SAC zeugen 14 Zeittafeln im Raum „Schauinsland“ im Schönstattzentrum Marienfried Oberkirch vom Leben und Wirken des Pallotinerpaters, dem Martyrer der Gewissenstreue. Von einer Tageswallfahrt nach Schönstatt/Vallendar haben 52 Wallfahrerinnen und Wallfahrer die Exponate nach Oberkirch mitgebracht. Die Ausstellung, die von Markus Zepp, Schulleiter des privaten Gymnasiums St. Paulusheim, Bruchsal, konzipiert und entwickelt wurde, ist ab sofort täglich von 8 bis 16 Uhr für das interessierte Publikum geöffnet. Hintergrund ist, Pater Reinisch, sein Menschsein, sein Leben und seinen Glauben sowie sein entschiedenes Christsein in der Bevölkerung bekannter zu machen.

7. Juni 2023 | Deutschland | 
Die teilnehmenden Paare des Ehevorbereitungsseminares "Mit Dir aufs Ganze!" in Memhölz (Foto: Klausmann)

Die teilnehmenden Paare des Ehevorbereitungsseminares "Mit Dir aufs Ganze!" in Memhölz (Foto: Klausmann)

Unter dem Motto „Mit Dir aufs Ganze!“ hat die Schönstatt-Familienbewegung über das Pfingstfest im Haus „Schönstatt auf’m Berg“ in Memhölz ein mehrtägiges Seminar zur Vorbereitung auf die Ehe angeboten. Die fünf Paare beschäftigten sich mit der Unterschiedlichkeit der Partner, mit Themen zur Gesprächs- und Konfliktkultur, unter dem Stichwort „Wir zeigen, dass Wir lieben“ mit der Ehe als Sakrament und mit verantwortlich gelebter Sexualität. Dazu gab es jede Menge Anregungen zur Alltagsgestaltung und zur Hochzeitsvorbereitung. Johanna Langela berichtet.

7. Juni 2023 | Deutschland | 
Eheerneuerung im Heiligtum der Familie, Schönstatt, Vallendar (Foto: Güthlein)

Eheerneuerung im Heiligtum der Familie, Schönstatt, Vallendar (Foto: Güthlein)

Maria und Dr. Ulrich Wolff. Zu einem Wochenende für Ehepaare, die ein Ehejubiläum feiern oder auf ihrer langen gemeinsamen Wegstrecke als Ehepaar einen „Zwischenstopp“ einlegen möchten, hatte die Schönstatt-Familienbewegung vom 2. bis 4. Juni 2023 nach Vallendar eingeladen. Vier Paare sind dieser Einladung nach Schönstatt auf den „Berg Nazareth“ ins Haus der Familie gefolgt und erlebten ein bewegendes Wochenende. Erfahren hatten sie von diesem Angebot unter anderem auch von Schönstattpriestern, die dafür geworben und die Einladung in ihrem Pfarrbrief platziert hatten.

7. Juni 2023 | Kommentar der Woche | 
(Foto: UX Gun – unsplash.com)

(Foto: UX Gun – unsplash.com)

Kommentar der Woche:

Papa, gibt es bald Krieg?

7. Juni 2023 | Deutschland | 
Pfingstgottesdienst zum Auftakt des Kapellchenfestes in Wiesbaden-Freudenberg (Foto: Weidtmann)

Pfingstgottesdienst zum Auftakt des Kapellchenfestes in Wiesbaden-Freudenberg (Foto: Weidtmann)

Hbre. Die Verantwortlichen des Schönstattzentrums Wiesbaden Freudenberg hatten am Pfingstmontag zum Kapellchenfest eingeladen und konnten sich über eine große Resonanz von Menschen aus Kroatien, Indien, Lateinamerika, Deutschland und Polen freuen. Gut 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer feierten den festlichen Pfingstgottesdienst zur Eröffnung des Tages in der Zeltkirche vor der Schönstattkapelle mit und freuten sich über die Möglichkeit, am Ende der heiligen Messe den Primizsegen durch Kaplan Tomasz Kruszewski im Schönstatt-Heiligtum empfangen zu können.

7. Juni 2023 | Miteinander für Europa | 
"Innehalten für den Frieden" - Aktion zum Europatag des Netzwerkes "Miteinander für Europa" auf dem Marktplatz in Würzburg (Foto: Albrecht Tangerding)

"Innehalten für den Frieden" - Aktion zum Europatag des Netzwerkes "Miteinander für Europa" auf dem Marktplatz in Würzburg (Foto: Albrecht Tangerding)

Hbre. Für das Netzwerk „Miteinander für Europa“ und die in ihm verbündeten Gemeinschaften, Werke und Bewegungen ist der Europatag am 9. Mai jeweils eine gute Motivation, sich gemeinschaftsübergreifend für ein Europa des Miteinanders zu engagieren. In verschiedenen Ländern gab es dazu Begegnungen und Veranstaltungen.

2. Juni 2023 | Deutschland | 
Die 36. Projekttage fanden wieder im Jugendzentrum auf dem Marienberg statt

Die 36. Projekttage fanden wieder im Jugendzentrum auf dem Marienberg statt

Neues, Ungewohntes, Anderes ausprobieren, das, was im Moment „dran ist“ – das war bei den diesjährigen Projekttagen, die zum 36. Mal stattfanden, angesagt. Die Veranstaltung fand vom 17. bis 21. Mai 2023 im Jugendzentrum Marienberg in Schönstatt, Vallendar, statt. Rund 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren gekommen, um sich neugierig und kreativ auf eine „Einfach mal … – Reise“ zu begeben. Ein Bericht von Wilfried Röhrig / Jochen Ludwig.

2. Juni 2023 | Deutschland | 
30 Jahre Pfingstgebet (Foto: Kiess, Freising)

30 Jahre Pfingstgebet (Foto: Kiess, Freising)

Hbre. Es ist Liesel Houx, Mitglied im Schönstatt-Frauenbund und viele Jahre in der Leitung ihrer Gemeinschaft, die in der Oktav des Pfingstfestes durch einen Anruf bei Pater Dr. Lothar Penners darauf aufmerksam macht, dass das Pfingstgebet am Urheiligtum in Schönstatt in diesem Jahr 30 Jahre alt geworden ist. Tatsächlich führt eine Recherche im Archiv des Bündnisbriefes zu einer ersten Erwähnung des Pfingstgebetes in der Ausgabe April 1993. Ausgestattet mit dem Hinweis „Einladung an alle“ findet sich die Terminangabe: „21.-29. Mai 1993, Pfingstnovene im Urheiligtum, jeden Abend um 20.00 Uhr Gebetszeit“.

1. Juni 2023 | Deutschland | 
Das MehrRaum-Treffen für junge Paare in den ersten Jahren nach der Hochzeit fand im und um das Gästehaus Marienau in Schönstatt, Vallendar, statt (Foto: T. Brehm)

Das MehrRaum-Treffen für junge Paare in den ersten Jahren nach der Hochzeit fand im und um das Gästehaus Marienau in Schönstatt, Vallendar, statt (Foto: T. Brehm)

Nathalie Rutzmoser. Am Pfingstwochenende vom 27. bis 29. Mai trafen sich zu „Mehr-Raum“ zwölf Ehepaare, teilweise mit kleinen Kindern, in der Marienau in Vallendar. Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen konnte man im einladenden Garten beobachten, wie Ehepaare sich im Gespräch annäherten, kleine Gruppen sich über Gehörtes austauschten und Kinder im Bach plantschten. Das Treffen unter dem Motto „Durchbruch: Zu mir. Zu Dir. Zu Gott.“ war geprägt von Leichtigkeit und Tiefe, von Gemeinschaft und Zweisamkeit, von Zuhören und Reden.

1. Juni 2023 | Deutschland | 
Motorradwallfahrt: Ankunft des Motorrad-Korsos beim Urheiligtum in Schönstatt, Vallendar (Foto: Trieb)

Motorradwallfahrt: Ankunft des Motorrad-Korsos beim Urheiligtum in Schönstatt, Vallendar (Foto: Trieb)

Janika Trieb. „Die Strasse verbindet – miteinander von Herz zu Herz“, das war das Motto der 18. Motorradwallfahrt nach Schönstatt, die in diesem Jahr vom 20. bis 21. Mai 2023 stattfand. Über 50 Bikerinnen und Biker reisten schon am Samstagnachmittag an und nahmen an der Ausfahrt teil, die an der Gnadenkapelle Schönstatt, dem Urheiligtum, abschloss. Dort kamen die Maschinen zum Stehen und beim Gebet dankten die Biker Gott und brachten mit der Gottesmutter ihre Bitten zu ihm. In diesem Jahr hatte sich eine Bikerin entschlossen, ihren Glauben zu vertiefen und das Liebesbündnis mit Maria zu schließen.

1. Juni 2023 | Worte des Bewegungsleiters | 
Miteinander Gott hören (Motiv: Maria Kiess, Freising)

Miteinander Gott hören (Motiv: Maria Kiess, Freising)

Liebe Leserinnen und Leser,
liebe Mitglieder und Freunde der Schönstatt-Bewegung!

Die Klostergemeinschaften der Schwestern und Brüder von Bethlehem, eigentlich Schwestern und Brüder der monastischen Familie von Betlehem und der Aufnahme Mariens in den Himmel und des hl. Bruno (frz.: Famille monastique de Bethléem et de l’Assomption de la Vierge et de saint Bruno) sind durch ihre kunsthandwerklichen Produkte bekannt geworden. Ihre religiösen Figuren, Reliefs und Ikonen sind nahe an traditionellen Formen der Frömmigkeit. Sie haben jedoch einen Stil gefunden, der eine naive Einfachheit mit einer zurückhaltenden Ästhetik verbindet. Schon öfter habe ich erlebt, dass dieser Stil auch Menschen mit einem modernen Ausdrucksempfinden erreicht. Die Figuren und Bilder machen es leicht, dass sich ästhetisches und religiöses Empfinden treffen.

31. Mai 2023 | Demnächst | 
Online-Seminare "Zur Sache" (Foto: JKI)

Hbre. Das Josef-Kentenich-Institut (JKI) lädt 2023/24 unter der Überschrift „Zur Sache …“ alle Interessierten zu drei Online-Seminaren ein. Die Abende beschäftigen sich mit der sogenannten „Epistola perlonga“, dem Schreiben, das den Konflikt zwischen Pater Josef Kentenich und der Kirchenleitung ausgelöst hat, mit der „Apologia pro vita mea“, einer Verteidigungsschrift Pater Kentenichs mit Provokationspotential und mit dem Thema „Ganz Mensch sein – die Welt des Kindesexamens“, das im Zusammenhang mit den Anschuldigungen gegen Pater Josef Kentenichs keine unwesentliche Rolle spielt.

31. Mai 2023 | Deutschland | 
Eine kleine Delegation des Ökumenischen Arbeitskreises der Schönstatt-Bewegung besuchte die griechisch-orthodoxe Gemeinde in Köln (Foto: Brehm)

Eine kleine Delegation des Ökumenischen Arbeitskreises der Schönstatt-Bewegung besuchte die griechisch-orthodoxe Gemeinde in Köln (Foto: Brehm)

Hbre. Beim Frühjahrs-Treffen des Schönstatt-Ökumene-Arbeitskreises stand erneut die Frage der „Ökumene mit der Orthodoxie“ auf der Tagesordnung. Dazu kam es in der zweiten Maiwoche zu einer Begegnung mit Erzpriester Panagiotis Karagiouvanis der griechisch-orthodoxen Kirchengemeinde „Entschlafen der Gottesgebärerin“ in Köln.

31. Mai 2023 | Kommentar der Woche | 
(Foto: Hitesh Choudhary – unsplash.com)

(Foto: Hitesh Choudhary – unsplash.com)

Kommentar der Woche:

Ein anderes Pfingsten?

27. Mai 2023 | Demnächst | 
MfE-Schönstatt-Kreis: Einladung zur Begegnung in München (Foto: PlakatAusschnitt)

Hbre. Unter dem Thema „Unser Glaube an Christus - eine Quelle der Zuversicht in Europa“ laden die im Netzwerk Miteinander für Europa (MfE) verantwortlichen Mitglieder der Schönstatt-Bewegung am 8. Juli 2023 alle Interessierten zu einer Begegnung nach München ein. „Mitglieder der im Netzwerk verbundenen Bewegungen und Gemeinschaften und alle, die sich aus der Schönstatt-Bewegung und darüber hinaus für MfE interessieren, sind herzlich zu diesem Treffen eingeladen“, so Schwester M. Vernita Weiß, die im MfE-Schönstattkreis mitverantwortlich ist. Das Treffen findet im Pfarrsaal der Gemeinde „Hl. Geist“ (Prälat Miller Weg 3, 80331 München), in unmittelbarer Nähe zum Marienplatz statt.

25. Mai 2023 | Deutschland | 
Familiengottesdienst beim Familiensonntag im Mai im Schönstattzentrum Liebfrauenhöhe, Diözese Rottenburg-Stuttgart (Foto: Jehle)

Familiengottesdienst beim Familiensonntag im Mai im Schönstattzentrum Liebfrauenhöhe, Diözese Rottenburg-Stuttgart (Foto: Jehle)

Xenia & Matthias Jehle. Strahlende Kinderaugen, eine volle Kirche, schöne Musik, leckeres Essen, inspirierender Input und rundum zufriedene Ehepaare: das war der Familiensonntag am 21. Mai 2023 auf der Liebfrauenhöhe.

24. Mai 2023 | Kommentar der Woche | 
(Foto: Desi Maxwell, pixabay)

(Foto: Desi Maxwell, pixabay)

Kommentar der Woche:

The same procedure as every year? – Kirche im “Dazwischen”

22. Mai 2023 | International | 
Feier am Urheiligtum: 10 Jahre Geschenk des Heiligtums durch die Pallottiner an die Schönstatt-Bewegung (Foto: Brehm)

Feier am Urheiligtum: 10 Jahre Geschenk des Heiligtums durch die Pallottiner an die Schönstatt-Bewegung (Foto: Brehm)

Cbre & Hbre. Mit großer Freude und Dankbarkeit feiert die internationale Schönstattfamilie am Vorabend des 22. Mai 2023 die Tatsache, dass die Schönstatt-Bewegung aufgrund der großzügigen Schenkung der Gnadenkapelle durch die Pallottiner an Schönstatt, nun seit 10 Jahren die Verantwortung für „ihr Urheiligtum“, den Ort der Gründung der Bewegung, übernehmen konnte. Dieses große Geschenk zum 100-jährigen Jubiläum der Schönstattfamilie sei für ihn etwas gewesen, „das von Gott kam“, sagte Pater Awi Mello, Vorsitzender des Generalpräsidiums in einem per Video eingespielten Zeugnis. Die Schenkung des Urheiligtums sei für Schönstatt „fast zu einem historischen Meilenstein geworden“, der dazu verpflichte, mehr und mehr Verantwortung für diesen Ort zu übernehmen und das Urheiligtum zu einem großen Wallfahrtsort für die ganze Welt zu machen.

22. Mai 2023 | Was bewegt | 
Frischer gemischter Rohkostsalat (Foto: RitaE, pixabay)

"feinschmecken" eine mehrteilige Serie zum Thema "nachhaltig Essen & Kochen" (Foto: RitaE, pixabay)

Hbre. Das Team "Bildung, Sensibilisierung und Aktionen" der Initiative SchönstattForFuture (SFF) hatte für den April 2023 einen Workshop zum Thema „nachhaltiges Essen und Kochen“ geplant, der allerdings aufgrund einer zu kleinen Anmeldezahl dann nicht wie geplant im Schönstattzentrum Marienpfalz, Herxheim, stattfinden konnte. So hat sich nun die Gelegenheit ergeben, die für die Veranstaltung geplanten Impuls in einer vierteiligen Serie hier bei schoenstatt.de zu veröffentlichen und damit einem weiteren Kreis zugänglich zu machen. Die Reihe begann am 1. Mai mit der Frage „Warum überhaupt nachhaltig Essen & Kochen?“ Der zweite Teil zur Frage „Wie kann ich nachhaltiger Essen & Kochen? - Regional & Saisonal“ folgte am 8. Mai und am 15. Mai der Beitrag zu den Stichworten „Bio-Öko & Veggie“. Heute, am 22. Mai wird die Reihe abgeschlossen mit den Stichworten „Retten & Müllreduktion“.

20. Mai 2023 | Demnächst | 
Dein Heiligtum - Geschenk für die Welt (Foto: Urheiligtum.de)

Dein Heiligtum - Geschenk für die Welt (Foto: Urheiligtum.de)

Hbre. Am 22. Mai 2013 erhielt die Schönstatt-Bewegung die Information, dass die Gemeinschaft der Pallottiner auf ihrer Provinzversammlung beschlossen hatte, die Gnadenkapelle in Schönstatt, das Urheiligtum, wie es in der Bewegung genannt wird, der Internationalen Schönstattfamilie anlässlich der Hundertjahrfeier der Gründung der Bewegung zu schenken. Wie Pater lgnacio Camacho, seit 5. März 2023 der neue Rektor des Urheiligtums, in einem Brief an den Trägerkreises und an die Freunde des Urheiligtums mitteilt, soll „dieses zehnjährige Jubiläum mit Freude und Dankbarkeit“ gefeiert werden.

19. Mai 2023 | Rund ums Urheiligtum | 
Der erste Abend des Pfingstgebetes am Urheiligtum der Schönstatt-Bewegung in Vallendar stand unter dem Thema: "Hören - Mit ganzem Herzen glauben" (Foto: Brehm)

Der erste Abend des Pfingstgebetes am Urheiligtum der Schönstatt-Bewegung in Vallendar stand unter dem Thema: "Hören - Mit ganzem Herzen glauben" (Foto: Brehm)

Hbre. An diesem Freitag (19. Mai 2023) haben sich zum Start der Pfingstnovene gut 80 Personen beim Urheiligtum in Schönstatt versammelt. Jeden Abend bis zum Samstag vor Pfingsten wird um 19.30 Uhr um den Heiligen Geist gebetet, besonders im Blick auf die kommende Weltbischofssynode und die aktuellen Entwicklungen in der Welt. Das Pfingstgebet 2023 zu dem die Schönstatt-Bewegung ihre Mitglieder und Freunde einlädt, steht unter dem Motto „miteinander Gott hören“. Neben den Gebetsversammlungen an der Gnadenkapelle in Schönstatt, Vallendar, wird das Pfingstgebet, das durch schoenstatt-tv.de im Internet live übertragen wird, auch an vielen Schönstatt-Zentren, in Pfarreien und bei vielen Menschen zu Hause gebetet. Eine Hilfe dabei ist das Gebetsheft, das in den vergangenen Wochen in einer Auflage von 6.000 Exemplaren Verbreitung fand.

19. Mai 2023 | Deutschland | 
Netzwerk junger Erwachsener Schönstatts im Aufbau (Gestaltung: POS)

Netzwerk junger Erwachsener Schönstatts im Aufbau (Gestaltung: POS)

Hbre. Junge Erwachsene aus der Schönstatt-Bewegung haben immer wieder neu die Frage, wo sie nach ihrer aktiven Zeit in der Jugendarbeit einen Platz in der Bewegung finden, wie sie sich eventuell weiter engagieren und ihre Zukunft in Schönstatt aktiv mitgestalten oder ganz einfach wie sie mit anderen, die ihnen im Laufe der Zeit wichtig geworden sind, in einem lebendigen Kontakt bleiben können. Einige von ihnen sind nun dabei zu überlegen, wie sie für diese Lebenssituation ein Netzwerk aufbauen und pflegen können und was zu tun ist, damit die Jungen Erwachsenen Schönstatts in der Bewegung eine nachhaltige Perspektive finden.

18. Mai 2023 | EhepaarNewsletter | 
Ehepaar-Newsletter 05/2023 "Wir zwei - Immer wieder neu"  (Foto: pixabay.com)

Ehepaar-Newsletter 05/2023 "Wir zwei - Immer wieder neu"  (Foto: pixabay.com)

Hbre. Stolz sein auf die Fähigkeiten der Partnerin / des Partners, diese ins Wort bringen und sich gemeinsam freuen, wie sich die Glückshormone vermehren, dazu ermutigen Petra und Michael Kiess in der neuen Ausgabe des Newsletters für Paare. Es lohnt sich herauszufinden, was es mit den Abkürzungen MMK, MFK, MEK und MGK auf sich hat, die das Miteinander entscheidend bereichern. Der kostenlose Newsletter kann auf der Internetseite www.familienbewegung.de und hier im Online-Angebot der Schönstatt-Bewegung Deutschland heruntergeladen werden. Wer sich unter der E-Mail-Adresse ehe.newsletter@schoenstatt.de anmeldet, bekommt ihn zukünftig immer um den 18. eines Monats automatisch ins elektonische Postfach zugestellt.

17. Mai 2023 | Demnächst | 
Seelenbrot - Lieder auf der Reise ins Innenland (Foto: Plakatausschnitt)

Seelenbrot - Lieder auf der Reise ins Innenland (Foto: Plakatausschnitt)

Hbre. Am Freitag, 19. Mai findet in den Räumen des Jugendzentrums Marienberg ein Konzert statt, bei dem „Wilfried Röhrig und Freunde“ unter dem Thema „Seelenbrot“ Lieder auf der „Reise ins Innenland“ präsentieren. Die für alle Interessierten offene Veranstaltung (Eintritt frei) findet statt im Rahmen der „Projekttage“, die traditionell am verlängerten Wochenende von Christi Himmelfahrt in Schönstatt, Vallendar, stattfinden.

17. Mai 2023 | Deutschland | 
Die Gruppenleiter des Wochenendes für Jungs in Münster in Minions-Laune (Foto: Imwalle)

Die Gruppenleiter des Wochenendes für Jungs in Münster in Minions-Laune (Foto: Imwalle)

Sechsundzwanzig auffällig gekleidete Jungs und junge Männer tummeln sich vom 21. bis 23. April 2023 in und um Haus Mariengrund in Münster. Sie nehmen an einem Wochenende für Jungs teil, zu dem die Schönstatt-Mannesjugend (SMJ) im Bistum Münster eingeladen hat. Ansgar Imwalle berichtet:

17. Mai 2023 | Stellenangebot | 
Stellenangebot Priester- und Gästehaus Marienau, Vallendar (Grafik: Moriah)

Im Priester- und Gästehaus Marienau ist zum schnellstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

Rezeption/Empfang/Verwaltung

in Vollzeit, Teilzeit oder auf Minijob-Basis

zu besetzen

16. Mai 2023 | Deutschland | 
Mit dem neu gekrönten Bild der Gottesmutter Maria auf dem Weg zum Schönstatt-Heiligtum in Bad Salzdetfurth (Foto: privat)

Mit dem neu gekrönten Bild der Gottesmutter Maria auf dem Weg zum Schönstatt-Heiligtum in Bad Salzdetfurth (Foto: privat)

Maria Lohaus. Nach mehr als 30 Jahren hat am 13. Mai 2023 die Schönstatt-Bewegung im Bistum Hildesheim die Mutter Jesu in der Schönstattkapelle von Bad Salzdetfurth erneut gekrönt. Weihbischof Dr. Nikolaus Schwerdtfeger nahm in einem Festgottesdienst die Krönung im grünen Saal des Diözesanzentrums vor. Das Gnadenbild war zuvor aus dem Vermächtnisheiligtum abgenommen und in den Saal getragen worden.

16. Mai 2023 | Kommentar der Woche | 
(Foto: Gerd Altmann, pixabay)

(Grafik: Gerd Altmann, pixabay)

Kommentar der Woche:

Wo gibt es Halt?

15. Mai 2023 | Was bewegt | 
Frischer gemischter Rohkostsalat (Foto: RitaE, pixabay)

"feinschmecken" eine mehrteilige Serie zum Thema "nachhaltig Essen & Kochen" (Foto: RitaE, pixabay)

Hbre. Das Team "Bildung, Sensibilisierung und Aktionen" der Initiative SchönstattForFuture (SFF) hatte für den April 2023 einen Workshop zum Thema „nachhaltiges Essen und Kochen“ geplant, der allerdings aufgrund einer zu kleinen Anmeldezahl dann nicht wie geplant im Schönstattzentrum Marienpfalz, Herxheim, stattfinden konnte. So hat sich nun die Gelegenheit ergeben, die für die Veranstaltung geplanten Impuls in einer vierteiligen Serie hier bei schoenstatt.de zu veröffentlichen und damit einem weiteren Kreis zugänglich zu machen. Die Reihe begann am 1. Mai mit der Frage „Warum überhaupt nachhaltig Essen & Kochen?“ Der zweite Teil zur Frage „Wie kann ich nachhaltiger Essen & Kochen? - Regional & Saisonal“ folgte am 8. Mai.  Heute, am 15. Mai folgt ein Beitrag zu den Stichworten „Bio-Öko & Veggie“ und am 22. Mai dann zu den Themen „Retten & Müllreduktion“.

14. Mai 2023 | Zwischenruf | 
Maria, der das Kind genommen ist ... (Foto: Faulhaber)

Maria, der das Kind genommen ist ... (Foto: Faulhaber)

Ein Zwischenruf zum Muttertag 2023 von Kurt Faulhaber.

13. Mai 2023 | Deutschland | 
Pfingstspendenaktion 2023 (Foto: bewegenswert e.V.)

Pfingstspendenaktion 2023 (Foto: bewegenswert e.V.)

Hbre. Der bewegenswert e.V. hat am 12. Mai seine Pfingstspendenaktion gestartet. Dieses Mal geht es um die Ausstattung eines Spielplatzes auf dem Gelände des Sunrise Village, einem Kinderdorf für Halbwaisen und Waisenkinder, das die indische Provinz der Schönstatt-Patres im südindischen Tirunelveli betreibt.

12. Mai 2023 | International | 
Europatag des Netzwerkes Miteinander für Europa am 6. Mai im Schönstatt-Zentrum am Kahlenberg, Wien (Foto: Christoph Fürböck)

Europatag des Netzwerkes Miteinander für Europa am 6. Mai im Schönstatt-Zentrum am Kahlenberg, Wien (Foto: Christoph Fürböck)

Eva und Erich Berger. Mehr als 100 Menschen aus sechs Ländern treffen sich am 6. Mai 2023 zum Europatag von „Miteinander für Europa – Österreich“ im Schönstatt-Zentrum in Wien-Kahlenberg. Der Tag, der im Vorfeld des Europatages am 9. Mai durchgeführt wird, steht unter dem Thema „Brücken der Hoffnung bauen“. Die 20-jährige Kathrin aus Nürnberg spricht zu Beginn in einer Video-Botschaft ihren Traum von Europa aus: „Es ist so toll – wir, in den verschiedenen Ländern, sind so unterschiedlich – aber wir sind eine Gemeinschaft! Dafür bin ich dankbar. Es ist spannend einander in der Unterschiedlichkeit kennen lernen zu dürfen.“ Dieser Europatag sollte dazu beitragen, den Traum einer europäischen „Gemeinschaft in Vielfalt“ Stück für Stück gelebte Realität werden zu lassen – durch konkrete Beiträge aus vielen christlichen Gemeinschaften aus vielen Ländern.

12. Mai 2023 | Deutschland | 
Anbetungskirche, Berg Schönstatt, Vallendar (Foto: Brehm)

Anbetungskirche, Berg Schönstatt, Vallendar (Foto: Brehm)

Hbre. Im Blick auf den Europatag, den 9. Mai, hatte das Netzwerk Miteinander für Europa (MfE) zu einem Neun-Tage-Gebet eingeladen, das sich thematisch am Vaterunser-Gebet orientierte. Mitglieder vieler Gemeinschaften, die sich im MfE-Netzwerk zusammengeschlossen haben, darunter auch viele Schönstätter, haben mit Blick auf den 9. Mai, der als symbolisches Datum für die Geburtsstunde Europas gilt, für mehr Geschwisterlichkeit und Miteinander im heutigen Europa vor allem in den Lebensbereichen Ehe und Familie, Schöpfung, Wirtschaft, Solidarität mit den Armen, Frieden und Verantwortung für die Gesellschaft gebetet. schoenstatt.de hatte das Textheft zum Download angeboten und zur tagesaktuellen Nutzung angezeigt.

12. Mai 2023 | International | 
Klostermarkt im Hauptbahnhof Zürich, Schweiz (Foto: Schnider)

Klostermarkt im Hauptbahnhof Zürich, Schweiz (Foto: Schnider)

Hbre. Achtzehn Gemeinschaften aus dem Bereich der Orden und der geistlichen Gemeinschaften beteiligten sich am 5. und 6. Mai 2023 an der Initiative «Klostermarkt im Hauptbahnhof Zürich». Unter ihnen auch die Gemeinschaft der Schönstätter Marienschwestern in der Schweiz. Die teilnehmenden Gemeinschaften konnten in der großen Halle des Hauptbahnhofs Zürich Produkte aus ihren Klöstern zum Verkauf anbieten und mit den Passanten ins Gespräch kommen. Die Schönstatt-Schwestern haben zum Kerzengestalten und zum Rosenkranzknüpfen eingeladen.

12. Mai 2023 | Deutschland | 
Bei der Liturgie des Gründonnerstages (Foto: Sonja Mühlfeit)

Bei der Liturgie des Gründonnerstages (Foto: Sonja Mühlfeit)

Vernita Weiss. „Was ist das wichtigste Fest“ fragt die Oma ihre 3jährige Enkelin Marlene, „Weihnachten oder Ostern?“ Die prompte Antwort darauf: „Weihnachten natürlich“. Dann beginnt eine Unterhaltung zwischen den beiden, bei der die Oma bemüht ist der kleinen Marlene zu erklären, dass Ostern das wichtigere Fest für uns Christen ist. Daraufhin zieht sich Marlene schmollend zurück. Nach einiger Zeit kommt sie zurück und erklärt: „Ja, das stimmt, denn es ist leichter geboren zu werden als aufzuerstehen!“

12. Mai 2023 | Inspiration | 
Die Alltagsmenschen in Fulda ... (Foto: Faulhaber)

Die Alltagsmenschen in Fulda ... (Foto: Faulhaber)

Teil 3 von 3

Sie ist die einzige, die kein Alltagsmensch sein will. Sie durchschreitet das Schloss des Fürstabtes Adalbert I. Der wollte mit dem Barockbau seine Macht dokumentieren und mit Seinesgleichen konkurrieren.
Ein Gegenbild zu Jesus. Der stellte sein Gottsein nicht zur Schau, sondern wurde ein Mensch unter Menschen. (vgl. Phil 2,6ff)

12. Mai 2023 | Deutschland | 
Motorradsegnung am 1. Mai an der Schönstattkapelle in Trier (Foto: Lilienfeld)

Motorradsegnung am 1. Mai an der Schönstattkapelle in Trier (Foto: Lilienfeld)

Mirjam Lilienfeld. Am 1. Mai 2023 fand zum 10. Mal die inzwischen etablierte Motorradsegnung an der Trierer Schönstatt-Kapelle statt. Trotz fehlender „Gut-Wetter-Garantie“ fanden sich zwischen 10.00 und 11.00 Uhr rund 30 Motorradfahrerinnen und –fahrer zusammen, um zum Saisonstart sich und ihr Bike segnen zu lassen.

10. Mai 2023 | Kommentar der Woche | 
(Foto: Matthias Wewering, pixabay)

(Foto: Matthias Wewering, pixabay)

Kommentar der Woche:

Euer Herz lasse sich nicht verwirren

8. Mai 2023 | Was bewegt | 
Frischer gemischter Rohkostsalat (Foto: RitaE, pixabay)

"feinschmecken" eine mehrteilige Serie zum Thema "nachhaltig Essen & Kochen" (Foto: RitaE, pixabay)

Hbre. Das Team "Bildung, Sensibilisierung und Aktionen" der Initiative SchönstattForFuture (SFF) hatte für den April 2023 einen Workshop zum Thema „nachhaltiges Essen und Kochen“ geplant, der allerdings aufgrund einer zu kleinen Anmeldezahl dann nicht wie geplant im Schönstattzentrum Marienpfalz, Herxheim, stattfinden konnte. So hat sich nun die Gelegenheit ergeben, die für die Veranstaltung geplanten Impuls in einer vierteiligen Serie hier bei schoenstatt.de zu veröffentlichen und damit einem weiteren Kreis zugänglich zu machen. Die Reihe begann am 1. Mai mit der Frage „Warum überhaupt nachhaltig Essen & Kochen?“ Unter der Frage „Wie kann ich nachhaltiger Essen & Kochen?“ folgt heute am 8. Mai ein Beitrag unter den Stichworten „Regional & Saisonal“. Weitere Beiträge folgen zu den Themen „Bio-Öko & Veggie“ sowie „Retten & Müllreduktion“.

7. Mai 2023 | Gebet9Mai | 
Neun-Tage-Gebet für Europa auf den 9. Mai zu

Netzwerk: Miteinander für Europa

Mo 08.05.2023: 9. Tag

Wir beten mit Jesus:
„Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit.“ – für Europa

Beten Sie mit!

6. Mai 2023 | Gebet9Mai | 
Neun-Tage-Gebet für Europa auf den 9. Mai zu

Netzwerk: Miteinander für Europa

So 07.05.2023: 8. Tag

Wir beten mit Jesus:
„Erlöse uns von dem Bösen!“ – um Verantwortung für unsere Gesellschaft

Beten Sie mit!

6. Mai 2023 | Worte des Bewegungsleiters | 
Miteinander Gott hören (Motiv: Maria Kiess, Freising)

Miteinander Gott hören (Motiv: Maria Kiess, Freising)

Liebe Leserinnen und Leser,
liebe Mitglieder und Freunde der Schönstatt-Bewegung!

Vom Hören zum Antworten – ein langer Weg

n der Verkündigungsstunde brauchte es für Maria vom Engel das „Fürchte dich nicht“ und Antworten auf ihre Fragen. Nachdenken, offene Bereitschaft und auch Nachfragen sind notwendig, wenn es um Neues geht. Aber wie viel Sicherheit braucht man für ein Ja oder Nein in einer wichtigen Frage? Beim Einkaufen, wenn man ein Buch oder Kleidung auswählen möchte, spürt man auch ein Hin und Her, bis man sich entscheiden kann.

«    Seite 3 von 63    »


Top