News aus Schönstatt

Urheiligtum Schönstatt
 
Urheiligtum Schönstatt
 
Schönstatt Pilgerwege
 
BELMONTE international - Rom
 
Pilgerheiligtum
 
Spurensuche
 
Hoffnungsvoll leben
 
Ehe-Newsletter
 

2. März 2024 | Delegiertentagung | 
Prof. em. Dr. Julius Kuhl, Osnabrück spricht über „Spiritualität und Selbst(-werdung) und Beiträgen aus der PSI-Theorie“ (Foto: Brehm)

Prof. em. Dr. Julius Kuhl, Osnabrück spricht über „Spiritualität und Selbst(-werdung) und Beiträgen aus der PSI-Theorie“ (Foto: Brehm)

Hbre & CBre. „Charisma und Wachstum“ stand als Thema über dem ersten Nachmittag der Delegiertentagung der Schönstatt-Bewegung Deutschland. Zunächst waren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Referat von Prof. em. Dr. Julius Kuhl, Osnabrück, eingeladen, sich mit „Spiritualität und Selbst(-werdung) und Beiträgen aus der PSI-Theorie“ auseinanderzusetzen. Dann war es Pater Hans-Martin Samietz, München, der die Delegierten unter dem Thema „Du schenkst mich mir größer zurück“ zu einer Neulesung der „Idee vom Gnadenkapital“ anregte. Zwei Zeugnisse zum „gelebten Liebesbündnis“ rundeten den Nachmittag ab.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


1. März 2024 | Delegiertentagung | 
Die Delegiertentagung 2024 der Schönstatt-Bewegung Deutschland tagt im Pater-Kentenich-Haus in Schönstatt, Vallendar (Foto: Brehm)

Die Delegiertentagung 2024 der Schönstatt-Bewegung Deutschland tagt im Pater-Kentenich-Haus in Schönstatt, Vallendar (Foto: Brehm)

CBre & Hbre. Die „Delegiertentagung“ der Schönstatt-Bewegung Deutschland, die heute, am 1. März, in Schönstatt, Vallendar, begonnen hat, beschäftigt sich in diesem Jahr mit verschiedenen Aspekten des Themas „Charisma“. Die Tagung mit gut 150 Verantwortlichen der Bewegung aus den deutschen Diözesen, aus Projekten, Initiativen und Gemeinschaften hat u.a. das Ziel, sich über den zentralen Wert für die Jahresarbeit der Bewegung im kommenden Jahr im Klaren zu werden. Darüber hinaus geht es um Begegnung, Austausch, gemeinsames Gebet und um miteinander Feiern.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


28. Februar 2024 | Kommentar der Woche | 
(Foto: Dim Hou, pixabay.com)

(Foto: Dim Hou, pixabay.com)

Kommentar der Woche:

Belonging ...

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


28. Februar 2024 | Klima und Schönstattspiritualität | 
Werktagsheiligkeit (Grafik: SFF)

Bernhard Lippold. Möchtest Du mit einem Heiligenschein herumlaufen? Ich jedenfalls nicht! Auf Heiligendarstellungen und Ikonen ist ein Heiligenschein durchaus akzeptabel. Da wird eine innige, seelische und wirkmächtige Verbindung zwischen Gott und Mensch dargestellt. 

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


26. Februar 2024 | Deutschland | 
Pfingstgebet 2024 (Grafik: Brehm)

Pfingstgebet 2024 (Grafik: Brehm)

Hbre. Das Jahresmotto der Schönstatt-Bewegung Deutschland für das Jahr 2024 ist auch Ideengeber für das Pfingstgebet, zu dem die Bewegung in guter Tradition 2024 wieder einlädt. „Beten wir miteinander und füreinander und für die Kirche auf ihrem synodalen Weg als Weltkirche, dass Risse innerhalb und außerhalb der Kirche zu Einbruchstellen der Gnade werden“, schreibt Pater Ludwig Güthlein im Vorwort der neuen Arbeitshilfe zum Pfingstgebet 2024, die in diesen Tagen erscheint. Zusammen mit dieser Gebetseinladung bringt der Leiter der Deutschen Schönstatt-Bewegung seine Hoffnung zum Ausdruck, dass sich alle Schönstatt-Zentren, alle Gemeinschaften der Bewegung, viele Gruppen, Gebetskreise, Einzelne und Gemeinden dazu entschließen, sich im Rahmen der Pfingstnovene zu einem Gebetsnetzwerk zusammenzuschließen und für Kirche und Gesellschaft zu beten.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


23. Februar 2024 | Belmonte | 

Hbre. Damit das „Domus Pater Kentenich“ im internationalen Schönstattzentrum Belmonte in Rom bald als „Holiday Home“ eröffnet werden kann und damit dann offiziell Gäste aus aller Welt beherbergen darf, sind noch von den Behörden nachträglich geforderte und der Sicherheit der Gäste dienende Umbauarbeiten notwendig geworden, wie dem Belmonte-Newsletter vom Februar 2024 zu entnehmen ist.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


23. Februar 2024 | Demnächst | 
Auf dem Weg nach Ostern (Foto: erge, pixabay)

Auf dem Weg nach Ostern (Foto: erge, pixabay)

In der aktuell laufenden Vorbereitungszeit auf Ostern hält die Schönstatt-Pilgerzentrale ein vielfältiges Angebot für unterschiedlichste Zielgruppen bereit, zu dem sie alle Interessierten herzlich einlädt.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


23. Februar 2024 | Deutschland | 
"Neue Perspektiven finden" (Foto: FreeToUseSounds, pixabay)

"Neue Perspektiven finden" (Foto: FreeToUseSounds, pixabay)

Manuela Miller.Beim Familienfestival 2018 habe ich deutlich gespürt, da gehöre ich nicht hin. Überall waren Familien und ich fühlte mich sehr einsam.“ So die Erfahrung von Rosa Krieg, die sich beim großen Treffen von zahlreichen Familien kurz nach dem Tod ihres Mannes sehr unwohl fühlte. „Stimmt, da fehlt was in der Familienbewegung – das wollen wir angehen.“ Stellt die Leitungsfamilie Manuela & Peter Miller fest.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


21. Februar 2024 | Kommentar der Woche | 
(Foto: Anja, pixabay.com)

(Foto: Anja, pixabay.com)

Kommentar der Woche:

Fastenzeit – Challenge accepted!

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


19. Februar 2024 | Deutschland | 
Das Thema Freude stand beim Candlelight-Dinner im Rahmen der MarriageWeek in Münster im Mittelpunkt (Foto: Newsletter für Paare)

Das Thema Freude stand beim Candlelight-Dinner im Rahmen der MarriageWeek in Münster im Mittelpunkt (Foto: Newsletter für Paare)

Wanschura/Peitz. „Eine Pflanze kann ohne Sonne nicht existieren. So kann ein Menschenherz ohne Freude nicht sein und gedeihen.“ Mit diesen Worten Pater Kentenichs wurden am 10. und 11. Februar 2024 im Haus Mariengrund in Münster insgesamt 19 Paare zum „Candlelight-Dinner mit Mehrwert“ im Rahmen der MarriageWeek 2024 herzlich begrüßt. Ein Team von Ehepaaren aus der Schönstatt-Familienbewegung hatte zusammen mit Mitarbeitern des Bildungshauses zu diesen Events eingeladen, die Paaren die Gelegenheit anbieten, ihre Ehebeziehung zu feiern.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 



Top