News aus Schönstatt

30. März 2020 | Deutschland | 
Familienfestival 2021 - Auftakttreffen für die Vorbereitung

Familienfestival 2021 - Auftakttreffen für die Vorbereitung

Hbre. Das 2. Familienfestival der Schönstatt-Bewegung ist für den Dreifaltigkeitssonntag am 30. Mai 2021, eine Woche nach Pfingsten, geplant. Obwohl im Moment noch niemand sagen kann, wie lange die Einschränkungen des öffentlichen Lebens aufgrund der Corona-Pandemie dauern werden und ab wann wieder Veranstaltungen durchgeführt werden können, sollen die Vorbereitungen dazu im Juni 2020 beginnen. Deshalb lädt die Schönstatt-Familienbewegung interessierte Paare und Lebensträger für den 14. Juni 2020 zu einem Auftakttreffen der Vorbereitung ins Schönstatt-Zentrum Würzburg ein.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


28. März 2020 | KinderSchatzkiste | 
Kinder-Schatzkiste - Impuls zum Sonntagsevangelium (Foto: Strecker)

Kinder-Schatzkiste - Impuls zum Sonntagsevangelium (Foto: Strecker)

Hbre. Pater Stefan Strecker, priesterlicher Begleiter der Schönstattfamilienbewegung Deutschland, stellt an dieser Stelle einen Impuls für Familien zum Evangelium des 5. Fastensonntages (29. März 2020) zur Verfügung und lädt Kinder und Eltern ein, das Video miteinander anzuschauen, darüber ins Gespräch zu kommen und gemeinsam kreativ zu werden.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


27. März 2020 | Deutschland | 
Oktaeder - nicht nur für Familien - für die Corona-Zeit (Foto: Brehm)

Oktaeder - nicht nur für Familien - für die Corona-Zeit (Foto: Brehm)

Claudia und Heinrich Brehm. Eigentlich ist er gar kein Würfel, sondern ein Oktaeder. Entstanden ist er aufgrund der Frage einer Familie: Gibt es nicht ein Zeichen in diesen herausfordernden Zeiten, das uns alle miteinander verbinden kann. Daraus entwickelte sich die Idee des Oktaeders. Das Familienfestival 2018 stand ein bisschen Pate. Dort gab es in der Liebesbündnisfeier einen Holzwürfel für jede Familie, der die Worte WIR, Liebesbündnis und zwei Ringe unter einem Dach auf drei gestalteten Seiten hatte, drei weitere Seiten sollten jeder Familie zur freien Gestaltung zur Verfügung stehen.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


26. März 2020 | KinderSchatzkiste | 
Kinder-Schatzkiste - Impuls zum Sonntagsevangelium (Foto: Strecker)

Kinder-Schatzkiste - Impuls zum Sonntagsevangelium (Foto: Strecker)

Hbre. Die Wochenenden ohne Möglichkeit zum Besuch der Heiligen Messe in der Kirche. Gleichzeitig viel Zeit zu Hause, die gefüllt werden will. Da sind Familien, denen der christliche Glaube wichtig ist, herausgefordert, ein eigenes Programm zu entwickeln. „In dieser Situation wollen wir Familien mit Impulsen zum Sonntagsevangelium unterstützen“, so Pater Stefan Strecker, priesterlicher Begleiter der Schönstattfamilienbewegung Deutschland.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


26. März 2020 | Deutschland | 
"Glutzeit" - Ausruhen im Zimmerheiligtum (Foto: Becker)

"Glutzeit" - Ausruhen im Zimmerheiligtum (Foto: Becker)

Hbre. Seit dem 4. Fastensonntag und noch bis Ostern, bietet die Schönstatt-Mannesjugend (SMJ) mit der WhatsAppGruppe "Glutzeit" täglich einen Impuls für eine stille Viertelstunde am Tag an. Die Impulse, die aufeinander aufbauen, flankieren so einen geistlichen Weg für die SMJ in Deutschland/Österreich/Schweiz in den nächsten Wochen bis zum Fest der Auferstehung. Andreas Becker, einer der gut 200 Mitglieder der WhatsApp-Gruppe hat schoenstatt.de seine Erfahrungen mit den „Glutzeit“-Impulsen zur Verfügung gestellt.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


26. März 2020 | Deutschland | 
MISEREOR Aktionsplakat (Foto: misereor.de)

MISEREOR Aktionsplakat (Foto: misereor.de)

dbk.de. Der fünfte Sonntag der Fastenzeit ist in der katholischen Kirche in Deutschland der sogenannte „Misereor-Sonntag“: Die katholischen Christen zeigen sich an diesem Tag mit den Ärmsten in aller Welt solidarisch, indem sie für das bischöfliche Hilfswerk Misereor spenden. In ihrem Aufruf zur Unterstützung der diesjährigen Aktion würdigen die deutschen Bischöfe das Motto „Gib Frieden!“, das die mehrwöchige Fastenkampagne prägt: „In Deutschland leben wir seit 75 Jahren im Frieden. Gott sei Dank! Doch Friede hat keinen unbegrenzten Garantieanspruch. Wir Menschen müssen ihn immer wieder erstreben, neu erringen und mit Leben füllen. Das gilt in Europa wie in der Welt“.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


26. März 2020 | Kirche | 
Gemeinsames Wort: "Beistand, Trost und Hoffnung"

Gemeinsames Wort: "Beistand, Trost und Hoffnung"

Anlässlich der weltweiten Corona-Pandemie rufen die katholische, evangelische und orthodoxe Kirche in Deutschland zu Zuversicht und Vertrauen auf. Jeder könne sich der solidarischen Unterstützung, des Beistands und Gebets gewiss sein. Das schreiben in einem am 20. März 2020 veröffentlichten gemeinsamen Wort unter dem Titel „Beistand, Trost und Hoffnung“ der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Georg Bätzing (Limburg), der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm, und der Vorsitzende der Orthodoxen Bischofskonferenz in Deutschland, Metropolit Augoustinos.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


25. März 2020 | Deutschland | 

Motto der NdH 2020 (Foto: NdH)

Motto der NdH 2020 (Foto: NdH)

Maria Gerber. Als die Mitglieder des Kernteams im Dezember das Motto für die Nacht des Heiligtums (NdH) gesucht und gefunden haben, da konnten sie noch nicht wissen, wie zentral manche der Gedanken, die dahinter stecken im Laufe dieses Jahres werden würden. RLOVEUTION – die Welt ist nicht zu groß?! – einige Gedanken dazu sollen nachfolgend vorgestellt werden.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


25. März 2020 | Kommentar der Woche | 
(Foto: pixabay.com)

Kommentar der Woche: Krone der Schöpfung

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


25. März 2020 | Deutschland | 
Amerikanische Truppen beim Einmarsch in Deutschland

Amerikanische Truppen beim Einmarsch in Deutschland

Dr. Peter Wolf. Am 25. März 1945, heute vor 75 Jahren, sind die Amerikaner in Vallendar einmarschiert und haben die Stadt besetzt. Am 7.3.1945 war den US-Truppen in Remagen der Durchbruch über den Rhein gelungen. Mit massiven Panzerverbänden und mit Unterstützung ihrer Luftwaffe rollten die Alliierten das Rheinland auf. Tag für Tag kamen sie näher auf Vallendar und damit auf Schönstatt zu. Im Konzentrationslager Dachau, wo Pater Josef Kentenich, der Gründer der Schönstatt-Bewegung, als Häftling der Nazis gefangen war, gab es bereits das Gerücht, Schönstatt sei entvölkert und die Schwestern seien geflohen.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 



Top