News aus Schönstatt

22. August 2019 | Rund ums Urheiligtum | 
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des JES-Treffens im August in Schönstatt, Vallendar (Foto: Jall)

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des JES-Treffens im August in Schönstatt, Vallendar (Foto: Liesner)

Kirsten Liesner. Am zweiten August-Wochenende haben sich 17 junge Erwachsene im Haus Tabor auf dem Marienberg in Schönstatt, Vallendar, getroffen um sich dort über ihren Alltagsglauben auszutauschen und neuen Input für ihren Alltag zu bekommen. Die Begegnung war ein Veranstaltung der jungen Erwachsenen Schönstatts (JES).

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


22. August 2019 | Deutschland | 
Franz Reinisch SAC (Foto: Archiv)

Franz Reinisch SAC (Foto: Archiv)

Hbre. „Christus der Herr, nahm kein Blatt vor den Mund, wenn es galt, die Wahrheit zu verkündigen.“ Dieses Wort aus dem Munde von Pater Franz Reinisch SAC führt dem Leser die Grundhaltung eines Mannes vor Augen, die ihn am 21. August vor 77 Jahren das Leben gekostet hat. Weil er den Fahneneid auf den Führer der NSDAP nicht schwören konnte, wurde er in Brandenburg mit dem Fallbeil hingerichtet.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


21. August 2019 | International | 
Mit ihrer Unterschrift unter die Gründungsurkunde besiegeln die etwa 60 Mitglieder des Schönstatt-Priesterbundes, die bei der Gründungsversammlung anwesend sind die Urkunde, die in 5 Sprachen ausgestellt wurde (Foto: Brand)

Mit ihrer Unterschrift unter die Gründungsurkunde besiegeln die etwa 60 Mitglieder des Schönstatt-Priesterbundes, die bei der Gründungsversammlung anwesend sind, die Urkunde, die in 5 Sprachen ausgestellt wurde (Foto: Brand)

Hbre. Mit einer schlichten Zeremonie wurde am 20. August 2019 der internationale Schönstatt-Priesterbund gegründet. Dazu haben sich Mitglieder aus der ganzen Welt um 9 Uhr am Urheiligtum in Schönstatt, Vallendar, versammelt. Nach einem Gebet um den Heiligen Geist und der Verlesung der Gründungsurkunde in fünf Sprachen haben zunächst die Leiter der fünf Regionen, drei Verantwortliche des internationalen Sekretariates und die anwesenden Mitglieder des Generalpräsidiums des internationalen Schönstattwerkes die Gründung per Unterschrift vollzogen. Bisher gab es den Schönstatt-Priesterbund in einzelnen Ländern und in vier Regionen.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


21. August 2019 | Deutschland | 
(Foto: pixabay.com)

Kommentar der Woche: Die neuen starken Männer

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


20. August 2019 | Hoerde | 
Bischof Dr. Michael Gerber, Fulda, bei der Predigt des Abschlussgottesdienstes des Hörde-Treffens in der Dreifaltigkeitskirche Berg Schönstatt, Vallendar (Foto: Brehm)

Bischof Dr. Michael Gerber, Fulda, bei der Predigt des Abschlussgottesdienstes des Hörde-Treffens in der Dreifaltigkeitskirche Berg Schönstatt, Vallendar (Foto: Brehm)

Cbre & Hbre. In der voll besetzten Dreifaltigkeitskirche in Schönstatt, Vallendar, fand das gemeinsame „Hörde-Treffen“ der internationalen Schönstatt-Bewegung und der Schönstatt-Bundesgemeinschaften mit einem Ponitifikalamt mit Bischof Dr. Michael Gerber, Fulda, seinen Abschluss. Die Begegnung anlässlich des 100. Geburtstages des „Apostolischen Bundes von Schönstatt“ hatte mit 775 Personen aus knapp 30 Ländern am Abend des 16. August begonnen.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


20. August 2019 | Rund ums Urheiligtum | 
Todesanzeige Clemens Josef Hilchenbach (Foto: Schönstatt-Patres)

Todesanzeige Clemens Josef Hilchenbach (Foto: Schönstatt-Patres)

Am 20. August 2019 ist Schönstatt-Pater Clemens Josef Hilchenbach im Alter von 89 Jahren von Gott, dem barmherzigen Vater ins „himmlische Sion“ gerufen worden. Hilchenbach war seit dem 25. März 1972 ständiges Mitglied der kleinen Gruppe des Anbetungsinstitutes der Schönstatt-Patres auf Berg Sion, Vallendar.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


19. August 2019 | Hoerde | 
Melanie und Ulrich Grauert, Luzern, Schweiz (Foto: Brehm)

Melanie und Ulrich Grauert, Luzern, Schweiz (Foto: Brehm)

Cbre & Hbre. Unter dem Thema „Wachstum durch Ergänzung: tiefer – weiter – höher“ sprachen Melanie und Ulrich Grauert, Luzern, Schweiz, über ihre Erfahrungen beim Zusammenspiel von Ehe und Wirtschaft, bei der Verbindung der Welt der Familie mit der Welt des Berufs; ein konkretes Projekt der „Weltgestaltung“, wie Diana und Lukas Schreiber in der Anmoderation des Beitrages präzisierten.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


19. August 2019 | Hoerde | 
Elizabeth Field und Alejandro Robles, Schönstatt-Familienbund, Costa Rica (Foto: Brehm)

Elizabeth Field und Alejandro Robles, Schönstatt-Familienbund, Costa Rica (Foto: Brehm)

Hbre & Cbre. Elizabeth Field und Alejandro Robles aus Costa Rica sprachen über Erfahrungen mit der Umsetzung des "Weltapostolatsverbandes" (eine föderative Zusammenarbeit der apostolischen Kräfte zur Weitergabe des Glaubens) auf der Ebene der Pfarrei und der Diözese. Dazu stellten sie das R.C.P.-Programm (Rondas de Communión y Participatión – Gemeinschaft und Teilhabe) vor, das sie entworfen haben und dessen Umsetzung sie in der Erzdiözese San José seit 2017 koordinieren.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


18. August 2019 | Hoerde | 
 Professor Geni M. Hoss, Schönstatt-Frauenbund, Brasilien (Foto: Brehm)

 Professor Geni M. Hoss, Schönstatt-Frauenbund, Brasilien (Foto: Brehm)

Hbre/Cbre. Der in Hörde gegründete Apostolische Bund von Schönstatt sei kein frommer Selbstheiligungs-Club, der sich selbst genügen würde, so Diana und Lukas Schreiber zum Auftakt des zweiten Tages des Hörde-Treffens 2019, der in der Aula der Anbetungskirche auf Berg Schönstatt begann. Das Gegenteil sei der Fall. „Sein Ziel ist Apostolat auf allen erreichbaren Gebieten. Es geht dabei um nicht weniger als um eine umfassende Weltgestaltung.“ Das Referat von Dr. Geni M. Hoss vom Schönstatt-Frauenbund werde das entfalten.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


18. August 2019 | EhepaarNewsletter | 
Ehepaar-Newsletter 08/2019 "Wir zwei - Immer wieder neu" (Foto: Rene Rauschenberger, pixabay.com)

Ehepaar-Newsletter 08/2019 "Wir zwei - Immer wieder neu" (Foto: Rene Rauschenberger, pixabay.com)

Hbre. Die 80. Ausgabe des Newsletters für Ehepaare, den die Schönstatt-Familienbewegung herausgibt, beschäftigt sich mit einem oft stillschweigend übergangenen Thema. Dabei gehört der Tod zum Leben wie die Empfängnis und die Geburt. Gisela und Klaus Glas, die Autoren der aktuellen Ausgabe, benennen in diesem Zusammenhang zwei Hauptaufgaben, zum einen den Verlust des geliebten Menschen emotional zu verarbeiten, zum anderen die weiter anstehenden Aufgaben des Lebens zu meistern. Der Ehepaar-Newsletter, erscheint wieder kostenlos in einer digitalen PDF-Fassung auf der Internetseite von www.schoenstatt.de und ebenfalls auf www.familienbewegung.de. Wer sein Interesse unter der E-Mail-Adresse ehe.newsletter@schoenstatt.de anmeldet, bekommt den Newsletter zukünftig immer am 18. eines Monats automatisch per E- Mail zugestellt.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 



Top