News aus Schönstatt

Urheiligtum Schönstatt
 
Schönstatt Pilgerwege
 
BELMONTE international - Rom
 
Pilgerheiligtum
 
Spurensuche
 
Hoffnungsvoll leben
 
Ehe-Newsletter
 

14. Januar 2022 | Deutschland | 
Die Sternsinger vor der Anbetungskirche auf Berg Schönstatt, Vallendar (Foto: Weweler)

Die Sternsinger vor der Anbetungskirche auf Berg Schönstatt, Vallendar (Foto: Weweler)

Hbre. Am 8. Januar 2022 besuchten Sternsinger den Wallfahrtsort Schönstatt und machten in den verschiedenen Häusern Station. Wie bundesweit an vielen Orten beteiligten sie sich so im Rahmen der großen Sternsingeraktion des Kindermissionswerkes unter dem Motto „Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit“ an der weltweit größten Hilfsaktion, bei der sich Kinder für Kinder einsetzen. „Das Beste, das Schönste, das Wertvollste, das wir Menschen bringen können, das ist der Segen Gottes!“ Mit diesen Worten sandte Pater Johnson Panthappillil die Sternsinger vom Urheiligtum aus auf den Weg.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


13. Januar 2022 | Kommentar der Woche | 
(Foto: © Kathrin Becker – Bilderdatenbank Erzbistum Köln)

Kommentar der Woche: Nicht jammern, machen!

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


12. Januar 2022 | International | 
DANKE - bewegenswert Weihnachtsspendenaktion 2021 (Foto: bewegenswert e.V.)

DANKE - bewegenswert Weihnachtsspendenaktion 2021 (Foto: bewegenswert e.V.)

Tommy Birringer. Die Weihnachtsspendenaktion des bewegenswert e.V. sollte mit einem Spendenziel von 5.400 € das neue Stockwerk der Schönstatt Matriculation School mit 45 Tischen inkl. Bänke und Stühle ausstatten. Mit am Ende knapp 9.000 € erhaltenen Spenden kann jetzt noch mehr bewegt werden.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


11. Januar 2022 | Deutschland | 
SMJ Köln - "Da simmer dabei": Dreikönigstreffen der Schönstatt-Mannesjugend des Erzbistums Köln im Jugendzentrum Marienberg, Vallendar (Foto: Butz)

SMJ Köln - "Da simmer dabei": Dreikönigstreffen der Schönstatt-Mannesjugend des Erzbistums Köln im Jugendzentrum Marienberg, Vallendar (Foto: Butz)

Rainer M. Gotter. Unter dem Motto „The Boys are back in Town“ startete die Schönstatt-Mannesjugend Köln, vom 7. bis 9. Januar, mit einem Treffen im Jugendzentrum Marienberg, Vallendar, ins neue Jahr 2022. 

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


11. Januar 2022 | Deutschland | 
Photoshooting Krippenwand auf Berg Schönstatt (Foto: Pilgerinformation)

Photoshooting Krippenwand auf Berg Schönstatt (Foto: Pilgerinformation)

Sr. Janika Trieb. Angesichts der Pandemielage am Ende des Jahres 2021 waren die „10 Minuten an der Krippe“ in der üblichen, bekannten Form nicht denkbar. Dennoch kamen in der Pilgerzentrale in Schönstatt viele Anfragen an: „Was kann man in Schönstatt machen in der Weihnachtszeit?“ „Werden die 10 Minuten an der Krippe stattfinden?“ Das Team der Pilgerzentrale bot deshalb vom 24. Dezember bis 9. Januar ein Outdoor-Programm an, das von vielen Besuchern begeistert angenommen wurde.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


11. Januar 2022 | Stellenangebot | 
Schönstatt-Zentrum Marienhöhe, Würzburg - Stellenangebot

Zum nächst möglichen Zeitpunkt suchen wir eine

Betriebsleitung für unser Tagungshaus

in Vollzeit

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


7. Januar 2022 | International | 
Apostolischer Schönstattfrauenbund hat neue Leitung gewählt: Dr. Geni Maria Hoss, Brasilien; Celia Etchegaray, Paraguay, Bettina Betzner, Deutschland, Magdalene Windoffer, Deutschland, Brigitte Krompaß, Deutschland (Montage: POS)

Apostolischer Schönstattfrauenbund hat neue Leitung gewählt: Dr. Geni Maria Hoss, Brasilien; Celia Etchegaray, Paraguay, Bettina Betzner, Deutschland, Magdalene Windoffer, Deutschland, Brigitte Krompaß, Deutschland (Montage: POS)

Hbre. Das Bundeskapitel des Schönstatt-Frauenbundes, das seit dem 27. Dezember 2021 hybrid tagt, hat neben vielen ausführlich besprochen und zur Entscheidung gebrachten Sachthemen, am 4. Januar 2022 eine neue internationale Bundesleitung der Gemeinschaft mit fünf Mitgliedern gewählt. Die Amtszeit der neuen Leitung beträgt entsprechend einem im vergangenen Jahr vom Vatican veröffentlichten Dekret fünf Jahre. Erstmals wurde mit Dr. Geni Maria Hoss eine aus Brasilien kommende Frau in das Amt der Bundesleiterin des Internationalen Apostolischen Frauenbundes von Schönstatt gewählt.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


6. Januar 2022 | Kommentar der Woche | 
(Foto: Auszug aus der Graphik des Institutes für Demoskopie Allensbach)

Kommentar der Woche: Etwas aushalten können

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


6. Januar 2022 | Deutschland | 
Auf dem Strohballensofa schmecken die Plätzchen auf dem Weihnachtsweg Liebfrauenhöhe (Foto: SMS-LH)

Ein Strohballensofa für den Plätzchen-Verzehr auf dem Weihnachtsweg Liebfrauenhöhe (Foto: SMS-LH)

SAL. Das Christkind berühren und sogar im Arm halten. Schafe streicheln. Plätzchen genießen. Das Christkind im richtigen Stall besuchen. Kleinen Katzen beim Fangespielen zuschauen. Im Hofladen, Buchladen oder Outlet-Verkauf shoppen. Dem Christkind einen Brief schreiben. Nacherleben, wie die Tannenbäume in der Krönungskirche aufgestellt wurden. Sich segnen lassen. An der Krippe in der Krönungskirche verweilen ... Der rege Zustrom von bislang ca. 1700 Personen – der auch bei regnerischem Wetter nicht abreißt – zeigt, dass das „Rundum-Paket“ vom „Weihnachtsweg Liebfrauenhöhe“ dem Bedürfnis der Menschen in den gegenwärtigen Belastungsproben sehr entgegenkommt und ihnen gut tut.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


5. Januar 2022 | Deutschland | 
Todesanzeige Klaus M. Rosenits (Foto: privat)

Todesanzeige Klaus M. Rosenits (Foto: privat)

C&Hbre. Am 30. Dezember 2021 ist der Schönstätter Marienbruder Klaus Maria Rosenits im Alter von 78 Jahren vom Dreifaltigen Gott in seine himmlische Herrlichkeit heimgerufen worden. Der gelernte Raumausstatter und Sozialarbeiter begann 1968 mit seinem Engagement für die Schönstatt-Mannesjugend in den bayerischen Diözesen. Von 1979 bis 1987 prägte er als Standesleiter die Schönstatt-Mannesjugend Deutschland mit. Von 1986 bis 2006 war er Leiter des Jugendzentrums Marienberg in Schönstatt, Vallendar. Am 5. Januar 2022 fand für ihn in der Hauskapelle des Pilgerhauses Schönstatt in Vallendar das Requiem statt.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 



Top