Rund ums Urheiligtum

19. Januar 2020
Der Essener Bischof Franz-Josef Overbeck predigte am Bündnistag im Januar 2020 in der Pilgerkirche in Schönstatt, Vallendar (Foto: Brehm)

Der Essener Bischof Franz-Josef Overbeck predigte am Bündnistag im Januar 2020 in der Pilgerkirche in Schönstatt, Vallendar (Foto: Brehm)

Hbre. Für den am Ende der übernächsten Woche in der katholischen Kirche in Deutschland beginnenden sogenannten synodalen Weg seien die Grundhaltungen „Stille“, „Gebet“ und „Hören“, wie sie Papst Paul VI. kurz nach seiner Wahl zum Papst einmal bei einer Predigt in Nazareth formuliert habe, von entscheidender Bedeutung. Das machte der Essener Bischof Franz-Josef Overbeck in seiner Predigt beim Bündnisgottesdienst der Schönstatt-Bewegung am 18. Januar 2020 in der Pilgerkirche in Schönstatt, Vallendar, deutlich.

14. Januar 2020
Interessenten für die Gemeinschaft des Schönstatt-Priesterverbandes beschließen ihr Treffen an der Krippe auf Berg Schönstatt (Foto: Johannes Höfle)

Interessenten für die Gemeinschaft des Schönstatt-Priesterverbandes beschließen ihr Treffen an der Krippe auf Berg Schönstatt (Foto: Johannes Höfle)

Sebastian Schindler. Vom 27. bis 29. Dezember 2019 trafen sich sechs Interessenten für das Schönstatt-Institut Diözesanpriester im Vaterhaus der Gemeinschaft, auf Berg Moriah in Schönstatt. Gemeinschaft zu leben und die des Priesterverbandes zu erleben waren die prägenden Momente der gemeinsamen Tage. Zeitgleich mit uns Interessenten waren drei weitere Kurse des Priesterverbandes zwischen den Jahren auf Berg Moriah.

13. Dezember 2019
Ein Abend über Fritz-Josef Hillebrand im Pater-Kentenich-Haus in Schönstatt, Vallendar (Foto: Schw. M. Maritta Zell)

Janos Römer und Schwester M. Pia Buesge beim Abend über Fritz-Josef Hillebrand im Pater-Kentenich-Haus in Schönstatt, Vallendar

Schw. Antje-Maria Wunderwald. Jedes Jahr im Umkreis des Geburtstags von Pater Kentenich versammeln sich die Schönstattfamilie und Freunde Schönstatts im Pater-Kentenich-Haus auf Berg Schönstatt, um dem Gründer Schönstatts zu gratulieren und einen tieferen Blick in sein Leben und in die Schönstattgeschichte zu werfen. Jedes Mal erfahren dabei auch langjährige Schönstätter neue, interessante Details und Hintergrundwissen. Meist ist es eine eigene Geschichte, wie es zum Thema des Abends kommt. Diesmal ließ sich Schw. M. Pia Buesge anregen, näher auf das Leben von Pater Fritz-Josef Hillebrand zu schauen. Er kam 1910 in Benhausen bei Paderborn zur Welt. Als Junge lernte er Schönstatt kennen und trat später in die Gemeinschaft der Pallottiner ein.

29. November 2019
Haupteingang der Schönstätter Marienschule in Vallendar (Foto: Schönstätter Marienschule facebook)

Haupteingang der Schönstätter Marienschule in Vallendar (Foto: Schönstätter Marienschule facebook)

Hbre. Die Schönstätter Marienschule wird im Jahr 2020 den 75 Geburtstag feiern können. Die Geburtstagsparty wird am Freitag, dem 2. Oktober 2020 stattfinden. Am Tag zuvor und 75 Jahre früher, am 1. Oktober 1945, wurde die Schule durch Pater Josef Kentenich, dem Gründer der Schönstatt-Bewegung gegründet. Er war es auch, der der Schule den Namen „Schönstätter Marienschule“ gab.

Rund ums Urheiligtum


Top