Rund ums Urheiligtum

18. März 2020
Pater Ludwig Güthlein zelebriert den Bündnisgottesdienst im Urheiligtum am 18. März 2020 (Foto: WebCam Urheiligtum)

Pater Ludwig Güthlein zelebriert den Bündnisgottesdienst im Urheiligtum am 18. März 2020 (Foto: WebCam Urheiligtum)

Hbre. Feier zur Liebesbündniserneuerung im Urheiligtum. Dort wo sich normalerweise die Fahnen der Länder und zu dieser Jahreszeit bis etwa 200 Personen vor dem Schönstatt-Heiligtum drängen, herrscht heute gähnende Leere. Im Urheiligtum vor dem Altar ein Tisch, der es möglich macht, zum Volk hin zu zelebrieren. Zum Volk? Anwesend sind nur ein Priester, eine Kantorin und eine Kamerafrau. Doch über die WebCam des Urheiligtums sind weltweit viele bei diesem Gottesdienst virtuell zugegen und feiern den international gestalteten Gottesdienst mit.

5. März 2020
Jahrestreffen des Milwaukee-Kreises im Schulungsheim Berg Schönstatt, Vallendar (Foto: Kostka)

Jahrestreffen des Milwaukee-Kreises im Schulungsheim Berg Schönstatt, Vallendar (Foto: Kostka)

Alicja Kostka/Hbre. Das Jahrestreffen des Milwaukee-Kreises im Schulungsheim auf Berg Schönstatt, Vallendar, ist mittlerweile eine Tradition. Neben ehemaligen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Milwaukee-Pilgerexerzitien war das Treffen in Schönstatt, an dem Ort, wo Pater Josef Kentenich lange Jahre gelebt und gewirkt hat, auch offen für weitere Interessierte. Ziel dieser Begegnung ist, über den Schönstatt-Gründer, seine Person und sein Leben, seine Spiritualität und sein Wirken ins Gespräch und ihm damit persönlich näher zu kommen.

20. Februar 2020
Ein Selfie der "Beten und Büffeln - Teilnehmerinnen auf den Treppen des Schulungsheimes in Schönstatt, Vallendar (Foto: Marie Nickels)

Ein Selfie der "Beten und Büffeln - Teilnehmerinnen auf den Treppen des Schulungsheimes in Schönstatt, Vallendar (Foto: Marie Nickels)

Annette Hillgruber. Anfang Februar fanden sich 15 junge Frauen mit Schwester M. Anrika Dold im Schulungsheim auf Berg Schönstatt ein, um für Prüfungen zu lernen und zu beten, aber auch gemeinsam zu spielen und zu singen.

10. Februar 2020
Bruder Jakob Boos (r) zusammen mit Ludwig Schilling beim Altardienst in der Dreifaltigkeitskirche auf Berg Schönstatt, Vallendar (Foto: Sr. M. Maritta Zell)

Bruder Jakob Boos (r) zusammen mit Ludwig Schilling beim Altardienst in der Dreifaltigkeitskirche auf Berg Schönstatt, Vallendar (Foto: Sr. M. Maritta Zell)

Schw. M. Theresiana Berger, Schw. Antje-Maria Wunderwald. Für die Schönstätter Marienschwestern sowie die regelmäßigen Gottesdienstbesucher in der Anbetungskirche ist er nicht wegzudenken: Bruder Jakob Boos, Mitglied des Männerbundes und wohnhaft bei den Schönstatt-Patres auf Berg Sion. Ob an normalen Sonntagsgottesdiensten und Andachten, bei Fronleichnamsprozessionen oder Einkleidungsfeiern: Bruder Jakob gehört einfach dazu – und das seit 50 Jahren!

Rund ums Urheiligtum


Top