Veranstaltungen und Events

cgsi_c60f51af9f015b2584cd9ed1e8926847-51338e0d666cfe8fa7d105504c73cabb.img

Veranstaltungskalender

Angebote der Schönstatt-Bewegung in Deutschland

Weiterlesen

cgsi_be29cf6b0908486014b43f4e400f6d63-b7ac116fba653f8724e89a201e3405d0.img

Katholikentag 2024

29. Mai bis 2. Juni 2024 - Katholikentag in Erfurt

Weiterlesen

cgsi_7066ccdd5fd075a8bdf14bd0ba68c64a-dba3e6626bf30e9a74572a8ead5e7981.img

Familienfestival: "Das WIR bewegt!"

25. / 26. Mai 2024 - Schönstatt, Vallendar

Weiterlesen

cgsi_c58f66c9e35b751ed15c74fb944774d4-27dfc86ba03c71e060dd34a8221408c7.img

Rom 2025

Juni 2025 - Rom-Wallfahrt im Heiligen Jahr

Weiterlesen

Weitere Veranstaltungshinweise

22. Mai 2024 | Demnächst | 
Herzliche Einladung zum Familienfestival in Schönstatt, Vallendar

Herzliche Einladung zum Familienfestival in Schönstatt, Vallendar

Hbre. Am Samstag 25. und Sonntag 26. Mai 2024 findet in Schönstatt, Vallendar das Familienfestival statt. Es steht unter dem Motto „Das WIR bewegt“. Eingeladen sind Ehepaare aller Altersgruppen, junge Paare, die auf dem Weg zur Ehe sind und Familien aller Generationen. Das Familienfestival wird ein Treffpunkt sein, um lebendige Kirche, Gemeinschaft mit Gleichgesinnten und Freude an der Berufung zur ehelichen Partnerschaft und zur Elternschaft zu erleben. Das bunte und vielfältige Programm am Samstag wird am Sonntag mit einem Familiengottesdienst mit Bischof Dr. Stephan Ackermann, Trier, abgeschlossen. Auch eine kurzfristige Anmeldung ist noch möglich.

24. April 2024 | Demnächst | 
31. Mai "Lasst uns aufeinander zugehen" (Foto: Logo der Veranstaltungen Schönstatts zum III. Meilenstein in Chile)

31. Mai - "Lasst uns aufeinander zugehen" (Foto: Logo der Veranstaltungen Schönstatts zum III. Meilenstein in Chile)

Hbre.Es handelt sich darum, die Wurzel, den letzten Keim der Krankheit bloßzulegen und zu heilen, an der die abendländische Seele leidet: das mechanistische Denken.“ Mit diesem Satz, gesprochen in seinem Vortrag am 31. Mai 1949 in der noch im Bau befindlichen Schönstattkapelle in Bellavista, Chile, beschreibt Pater Josef Kentenich das Anliegen, das ihn bewegte, mit der Epistola perlonga, deren erste Teillieferung an diesem Abend auf dem Altar der Kapelle liegt, die Konfrontation mit der kirchlichen Autorität zu suchen.

22. April 2024 | Demnächst | 
Themenabend "Globale Gerechtigkeit und mein Glaube" (Foto: SFF)

Themenabend "Globale Gerechtigkeit und mein Glaube" (Foto: SFF)

Inwiefern Glaube, soziales Engagement und globales Miteinander zusammen hängen können, darüber wird Björn Hirsch beim 9. Online-Themenabend von Schönstatt for Future (SFF) am 24. April 2024 um 20 Uhr aus seiner ganz persönlichen Erfahrung einen Beitrag einbringen. Anmeldung ist noch kurzfristig möglich bei kerstin.herkommer©bewegenswert.org.

20. April 2024 | Demnächst | 
JKI-Online-Seminarreige zum 31. Mai

JKI-Online-Seminarreige zum 31. Mai

Hbre. Erneut lädt das JKI Interessierte zu einer dreiteiligen Online-Seminarreihe „Zur Sache“ ein, die am 28. April 2024 mit einem Abend zum Thema: „Der 31. Mai 1949 – Zeitsituation, Problempunkte, Beispiele“ beginnen wird. Die weiteren Termine der Seminarabende sind der 29. September und der 10. November 2024. Das JKI knüpft damit an die guten Erfahrungen mit einer Reihe an, bei der die „Epistola perlonga“, das Schreiben, das den Konflikt zwischen Pater Josef Kentenich und der Kirchenleitung ausgelöst hat, die „Apologia pro vita mea“ eine unbequeme Verteidigungsschrift Pater Kentenichs das „Kindesexamen“, ein Thema, das im Zusammenhang mit den Anschuldigungen gegen Pater Josef Kentenich keine unwesentliche Rolle spielt, im Zentrum des Interesses standen.

17. April 2024 | Demnächst | 
Auf dem Limburger Dom-Berg (Foto: Brehm)

Auf dem Limburger Dom-Berg (Foto: Brehm)

Hbre. Die Pilgerzentrale Schönstatt und das Sekretariat Gertraud von Bullion laden zu einem „meditativen Pilgerweg“ ein, der von Vallendar-Schönstatt nach Limburg an der Lahn führen wird. Die Teilnehmenden begeben sich damit auf die Spuren von Gertraud von Bullion, die sich vor 100 Jahren ebenfalls nach Limburg auf den Weg machte, um an der Primiz des Sodalen Franz-Xaver Salzhuber teilzunehmen. Durch diesen hatte sie im Ersten Weltkrieg Schönstatt als Erneuerungsbewegung kennengelernt. Ziel des Pilgerweges ist es, sich mit Ursprüngen der Schönstattgeschichte zu verbinden und nach der Bedeutung für die Gegenwart und die Zukunft zu fragen.

Archiv Veranstaltungshinweise

  • Alte Veranstaltungshinweise zum Wiederfinden: Demnächst

Top