Archiv: Demnächst

Seite 1 von 5    »

11. Mai 2024 | Demnächst | 
Die Schönstatt-Kapelle in Wiesbaden Freudenberg (Foto: Hernadi)

Die Schönstatt-Kapelle in Wiesbaden Freudenberg (Foto: Hernadi)

Arno Hernadi. Am Pfingstmontag, 20. Mai 2024, von 12 Uhr bis 17 Uhr, findet in in Wiesbaden-Freudenberg das "Weihefest" der Schönstattkapelle „Heiligtum der Vatertreue“ statt. Die Schönstatt-Bewegung des Bistums Limburg lädt herzlich ein zu einem Miteinander aller Generationen, einem Miteinander mit Christen aus zahlreichen Nationen.

24. April 2024 | Demnächst | 
Veranstaltungen der Schönstatt-Pilgerzentrale im Mai in Schönstatt, Vallendar (Foto: Brehm)

Veranstaltungen der Schönstatt-Pilgerzentrale im Mai in Schönstatt, Vallendar (Foto: Brehm)

Sr. Anika Lämmle. Mit einer feierlichen Marienfeier wird der Marienmonat Mai am Wallfahrtsort der Dreimal Wunderbaren Mutter und Königin von Schönstatt in Vallendar eröffnet. Die Marienfeier findet am Dienstag 30. April 2024, 20:00 Uhr in der Pilgerkirche Schönstatt statt. Den Abschluss bildet eine Lichterprozession zur Gnadenkapelle.

29. März 2024 | Demnächst | 
Plakat Ostern ERlebt (Foto: Tgungszentrum Marienland)

Plakat Ostern ERlebt (Foto: Tgungszentrum Marienland)

Hbre. Mit dem Osterweg 2024 auf Berg Schönstatt bieten die Schönstätter Marienschwestern in den kommenden Tagen für Jung und Alt ein besonderes Erlebnis an. In dem naturnahen Gelände rund um das Tagungszentrum Marienland auf Berg Schönstatt erwarten Kinder, Familien und alle Interessierten abwechslungsreiche Stationen des Osterweges 2024.

14. März 2024 | Demnächst | 
Flyertitel (Foto: JKI)

Hbre. Im Rahmen seiner Jahrestagung bietet das Josef-Kentenich-Institut (JKI) am 16. März 2024 einen öffentlichen Studientag an zum Thema: „Zur Bedeutung des 31. Mai 1949“. Bei diesem Datum handelt es sich um den sogenannten „dritten Meilenstein“ der Schönstatt-Geschichte, an den 2024 zum 75. Mal erinnert wird. Dass der Schönstattgründer Pater Josef Kentenich 1949 offen und klar eine „mechanistische“ Denkweise diagnostizierte, die er nicht nur für die Zukunft der Kirche als gefährlich und bedrohend ansah, führte zu einer Auseinandersetzung mit der kirchlichen Hierarchie, die u.a. eine 14jährige Trennung von seinem Werk zur Folge hatte. Dass 75 Jahre später die abendländische Kultur zu einer bestimmenden Macht in der globalisierten Welt geworden ist, ist für das JKI Anlass, nach der Bedeutung des 31. Mai 1949 für die heutige Zeit zu fragen.

7. März 2024 | Demnächst | 
Einladung zum Kennenlernabend "Schönstatt bei Miteinander für Europa"

Einladung zum Kennenlernabend "Schönstatt bei Miteinander für Europa"

Hbre. Die Schönstatt-Bewegung lädt interessierte Mitglieder zu einem Online-Abend ein, der das Engagement der Bewegung beim Netzwerk „Miteinander für Europa“ (MfE) thematisieren möchte. Im Sinne eines Kennenlernens werden beim Netzwerk engagierte Schönstätter von ihren Erfahrungen berichten und mit allen Teilnehmenden über konkrete Möglichkeiten, anderen Charismen zu begegnen, ins Gespräch kommen.

26. Februar 2024 | Demnächst | 
"The Gregorian Voices" (Foto: Pressefoto)

"The Gregorian Voices" (Foto: Pressefoto)

Hbre. Nach einem Konzert im April 2022, treten „The Gregorian Voices“ am 28. Februar 2024 erneut in der Pilgerkirche Schönstatt, Vallendar auf. Mit ihrem Konzert wollen die acht außergewöhnlichen ukrainischen Solisten unter der künstlerischen Leitung von Oleksiy Semenchuk das Publikum mit mystischen Klängen verzaubern. Das Programm unter dem Motto "Gregorianik meets Pop - vom Mittelalter bis heute" aus einer Mischung gregorianischer Choräle, orthodoxer Kirchenmusik und Klassikern der Popmusik wird ein mitreißendes Gänsehauterlebnis werden.

23. Februar 2024 | Demnächst | 
Auf dem Weg nach Ostern (Foto: erge, pixabay)

Auf dem Weg nach Ostern (Foto: erge, pixabay)

In der aktuell laufenden Vorbereitungszeit auf Ostern hält die Schönstatt-Pilgerzentrale ein vielfältiges Angebot für unterschiedlichste Zielgruppen bereit, zu dem sie alle Interessierten herzlich einlädt.

17. Februar 2024 | Demnächst | 
Einladung zu Exerzitien zum Thema „Zukunft hat der Mensch des Friedens“ (Foto: Wolf)

Einladung zu Exerzitien zum Thema „Zukunft hat der Mensch des Friedens“ (Foto: Wolf)

Die Schönstätter Diakonengemeinschaft lädt Mitglieder und Interessierte im Zeitraum vom 15. bis 19. April 2024 zu Exerzitien ins Schönstattzentrum Haus Marienfried in Oberkirch ein. Thema der von Dr. Peter Wolf begleiteten Tage ist das Motto des Katholikentages 2024 in Erfurt: „Zukunft hat der Mensch des Friedens“ (Ps 37,36).

1. Februar 2024 | Demnächst | 
Karte zur MarriageWeek 2024 (Grafik: Brehm)

Karte zur MarriageWeek 2024 (Grafik: Brehm)

Hbre. Es sind nur noch wenige Tage bis zum Beginn der „Woche der Ehepaare“, die wie seit 2009 offiziell vom 7. bis 14. Februar stattfindet. Und manche Veranstaltungen, besonders in Regionen, in denen die MarriageWeek und der Karneval in diesem Jahr fast zusammenfallen, finden auch schon am kommenden Wochenende statt. So auch Angebote der Schönstatt-Familienbewegung, mit denen diese im Rahmen der MarriageWeek dazu beitragen möchte, die Ehe zu feiern, Ehen zu stärken, Paare zu ermutigen und Hilfen anzubieten, damit Beziehungen krisenfest werden und bleiben.

31. Januar 2024 | Demnächst | 
Junge Erwachsene Schönstatts - Einladung zum Palmsonntagswochenende (Foto: minanfotos, pixabay)

Kirsten Liesner/Hbre. Zu einem Treffen am Palmsonntagswochenende lädt die Initiative „Junge Erwachsene Schönstatts“ (JES) vom 22. bis 24. März 2023 junge Erwachsene, die aus den Jugendgemeinschaften Schönstatts herausgewachsen sind und andere Interessierte herzlich nach Schönstatt, Vallendar, ein. Das JES-Treffen findet im Haus der Familie statt und wird sich inhaltlich dem Spannungsfeld „Leben und Glauben“ widmen.

22. Januar 2024 | Demnächst | 
Sieben Wochen Lebens(t)räume – Fastenzeitaktion für Paare und Familien (Foto: AKF)

Sieben Wochen Lebens(t)räume – Fastenzeitaktion für Paare und Familien (Grafik: AKF)

Wie einer von der Pressestelle der Deutschen Bischofskonferenz verbreiteten Pressemitteilung zu entnehmen ist, lädt die Arbeitsgemeinschaft für katholische Familienbildung e.V. (AKF) in der bevorstehenden Fastenzeit 2024 zur Aktion „7 Wochen Lebens(t)räume“ ein. Paare und Familien sind eingeladen, ihren Lebensträumen, ihren Freiräumen, ihren Schutzräumen, ihren Spielräumen und Krafträumen auf die Spur zu kommen. Nicht das Verzichten steht im Fokus, sondern das MEHR an gemeinsamer Zeit für Partnerschaft und Familienleben.

12. Januar 2024 | Demnächst | 
Mottokarte zur "Quellen-Zeit" (Foto: familienbewegung.de)

Mottokarte zur "Quellen-Zeit" (Foto: familienbewegung.de)

Hbre. Die Schönstatt-Familienbewegung lädt interessierte Ehepaare und Einzelpersonen zu einer vom Institut der Schönstattfamilien gestalteten mehrtägigen „Quellen-Zeit“ ins Haus der Familie nach Schönstatt, Vallendar ein. Die Veranstaltung, die vom 14. bis 18. Februar 2024 stattfinden wird, also am Aschermittwoch beginnt und bis zum 1. Fastensonntag dauert, beinhaltet drei Tage Stille, die zu innerer Einkehr einlädt und in der die Teilnehmenden das leise Wort Gottes hören und sich im Herzen von IHM berühren lassen können.

12. Januar 2024 | Demnächst | 
Marienberg-Forum (Foto: Tagungsflyer)

Marienberg-Forum (Foto: Tagungsflyer)

Hbre. Die Schönstatt-Männer-Bewegung lädt interessierte Männer von 2. bis 4. Februar 2024 zum Marienberg-Forum nach Vallendar-Schönstatt ein. Unter dem Motto „Mann im heute …“ wird sich die Tagung mit dem „Mann-Sein heute“ beschäftigen, angesichts zum Beispiel der Situation um Gender, die viele Männer in der heutigen Zeit als besondere Herausforderung erleben.

12. Januar 2024 | Demnächst | 
Online-Seminare "Zur Sache" (Foto: JKI)

Hbre. Die Online-Seminarreihe "Zur Sache ...", die das Josef-Kentenich-Institut (JKI) zu Themen rund um den Gründer Schönstatts, Pater Josef Kentenich, anbietet, wird am 14. Januar 2024 mit einem Abend unter dem Thema: "Ganz Mensch sein - Die Welt des Kindesexamens" vorerst abgeschlossen. Vorausgegangen war ein Abend im Juni 2023 zur sogenannten „Epistola perlonga“, dem Schreiben, das den Konflikt zwischen Pater Josef Kentenich und der Kirchenleitung ausgelöst hat, und ein weiterer Abend im September 2023 zur Verteidigungsschrift Pater Kentenichs „Apologia pro vita mea“.

13. Dezember 2023 | Demnächst | 
Karl Leisner im Priestergewand

Karl Leisner im Priestergewand

Hbre. Inmitten einer bedrückenden, von Krieg und Aggression geprägten Zeit, in einer grausamen von Gewalt, Krankheit und Tod durchsetzten Umgebung, in einer niederdrückenden und für die Gefangenen ganz hoffnungslos erscheinenden Situation, passiert am 17. Dezember 1944 im damaligen Konzentrationslager Dachau mit der heimlichen Priesterweihe von Karl Leisner ein denkwürdiges Ereignis, das bis heute ausstrahlt und für ähnliche Zeiten einen unübersehbaren Hoffnungsschimmer hinterlässt.

8. Dezember 2023 | Demnächst | 
"10 Minuten an der Krippe" nach Weihnachten ein Publikumsmagnet in der Anbetungskirche auf Berg Schönstatt, Vallendar (Foto: Brehm)

"10 Minuten an der Krippe" nach Weihnachten ein Publikumsmagnet in der Anbetungskirche auf Berg Schönstatt, Vallendar (Foto: Brehm)

Hbre. Ein Familienerlebnis in der Weihnachtszeit: Die „10 Minuten an der Krippe“! Seit über 20 Jahren gibt es sie in den Tagen nach Weihnachten in der Anbetungskirche, Berg Schönstatt, Vallendar. Kinder spielen mit als Maria, Josef, als Engel, König, Hirte oder Schäfchen und zeigen: Weihnachten war nicht nur damals – Weihnachten ist immer wieder neu. Die Besucher singen die altbekannten Weihnachtslieder mit und lassen den Nachmittag ausklingen bei heißem Tee und Gebäck. In Variationen gibt es das auch an anderen Schönstatt-Zentren und Orten:

7. Dezember 2023 | Demnächst | 
Fotomontage: Klima-Landschaft (Foto: https://pixabay.com/photos/pxclimateaction-climate-landscape-4684217/ eingesehen am 15.09.2023)

Fotomontage: Klima-Landschaft (Foto: ELG21, pixabay)

Hbre. Der fünfte Themenabend der digitalen Studienreihe „Spiritualität der Ökologie und Nachhaltigkeit“ zu dem die Veranstalter bewegenswert e. V., Schönstatt For Future, Josef-Kentenich-Institut und Schönstätter Diakonen-Gemeinschaft wiederum einladen, steht unter dem Thema „Aus spirituellen Quellen ökologisch und nachhaltig vernetzt handeln“. Er findet am Mittwoch, 13. Dezember 2023 von 18 bis 19.30 Uhr als Zoom-Konferenz statt und wird im Wesentlichen von Pater Hans-Martin Samietz, München, und Diakon Bernhard Lippold, Erfurt gestaltet. Eine Anmeldung speziell zu diesem Abend ist weiterhin noch möglich.

24. November 2023 | Demnächst | 
Fotomontage: Klima-Landschaft (Foto: https://pixabay.com/photos/pxclimateaction-climate-landscape-4684217/ eingesehen am 15.09.2023)

Fotomontage: Klima-Landschaft (Foto: ELG21, pixabay)

Hbre. Die digitale Studienreihe „Spiritualität der Ökologie und Nachhaltigkeit“, die vom bewegenswert e. V., Schönstatt For Future, dem Josef-Kentenich-Institut und der Schönstätter Diakonen-Gemeinschaft angeboten wird, geht am 28.11.2023 von 18 bis 19.30 Uhr in die vierte Runde. Themawird sein: „Was hat unser Essen mit Klima zu tun?“ Die Referentin des Abends, Frau Direktorin Barbara J. Th. Schmidt vom Bildungshaus Landvolkshochschule Niederalteich, wird einen inhaltlichen Aufschlag machen, bevor die Teilnehmenden in Online-Gesprächsgruppen zum Austausch eingeladen sind. Die Veranstaltung wurde von Frau Dr. Sylvia Lorenz koordiniert.

19. November 2023 | Demnächst | 

Gedenken an verfolgte Christen im Urheiligtum in Schönstatt, Vallendar (Foto: Herter)

Gedenken an verfolgte Christen im Urheiligtum in Schönstatt, Vallendar (Foto: Herter)

Lothar Herter. Mit dem „Red Wednesday“ lädt das internationale katholische Hilfswerk KIRCHE IN NOT ein, auf das Schicksal von Millionen verfolgter, unterdrückter und bedrohter Christen weltweit aufmerksam zu machen. In vielen Ländern weltweit werden rund um den 22. November 2023 hunderte berühmte Kathedralen, Kirchen, Klöster, Monumente und öffentliche Gebäude von innen oder außen blutrot angestrahlt. Schönstatt beteiligt sich am weltweiten Gedenken für verfolgte Christen.

10. November 2023 | Demnächst | 
Fotomontage: Klima-Landschaft (Foto: https://pixabay.com/photos/pxclimateaction-climate-landscape-4684217/ eingesehen am 15.09.2023)

Fotomontage: Klima-Landschaft (Foto: ELG21, pixabay)

Hbre. Nach der provozierenden Frage des ersten Themenabends, ob Christen eine eigene Einladung brauchen, wenn der Planet brennt und in Flammen steht und einem zweiten Themenabend, der das Thema Demokratie und Klimaschutz besonders beleuchtete, laden der bewegenswert e. V., Schönstatt For Future, das Josef-Kentenich-Institut und die Schönstätter Diakonen-Gemeinschaft am Donnerstag, 16. November 2023 (Beginn: 19.30 Uhr) zum dritten Themenabend der digitalen Studienreihe „Spiritualität der Ökologie und Nachhaltigkeit“ ein, in dessen Fokus „Psychologische Faktoren menschlichen Handels im Kontext Umwelt- und Klimaschutz“ stehen werden. Referierende des Abends werden die Psych. Psychotherapeutin Carolina Schwalbach und der Theologe Dr. Alexander Schimmel sein. Zum Beginn des Abends wird Bischof Dr. Michael Gerber aus Fulda, Schirmherr der Studienreihe, den Teilnehmenden einige Impulse aus seiner Sicht mit auf den Weg geben.

30. Oktober 2023 | Demnächst | 
Fotomontage: Klima-Landschaft (Foto: https://pixabay.com/photos/pxclimateaction-climate-landscape-4684217/ eingesehen am 15.09.2023)

Fotomontage: Klima-Landschaft (Foto: ELG21, pixabay)

Hbre. Nach dem erfolgreichen und interessanten ersten Abend der digitalen Studienreihe „Spiritualität der Ökologie und Nachhaltigkeit“, der u.a. die provozierende Frage „Brauchen Christen eine eigene Einladung, wenn der Planet brennt und in Flammen steht?“ in den Raum stellte, werden beim zweiten Themenabend am 2. November 2023 (18 Uhr bis 19.30 Uhr) die Stichworte „Demokratisches Handeln“ und „Nachhaltigkeit“ im Fokus stehen. Referent ist Gregor Podschun, BDKJ Bundesvorstand, der die Chancen des demokratischen Selbstverständnisses einer Organisation für Fragen der Nachhaltigkeit als mögliche Inspiration für andere (christliche) Gruppierungen beleuchten wird.

16. Oktober 2023 | Demnächst | 
Du und ich – gemeinsam Leben gestalten (Flyer Cover)

Du und ich – gemeinsam Leben gestalten (Flyer Cover)

Hbre. Im Rahmen des Angebotes der Schönstatt-Familienbewegung für Paare, die sich auf ihre Ehe vorbereiten wollen, musste das neue Angebot, das ursprünglich vom 2. bis 5. November 2023 stattfinden sollte, auf den Januar 2024 verschoben werden. Paare, die christlich heiraten wollen und in ihre gemeinsame Zukunft investieren möchten, sind nun vom 25. bis 28. Januar 2024 herzlich eingeladen zu einem Ehe-Vorbereitungsseminar im Schönstatt-Zentrum München. Das mehrtägige Seminar steht unter dem Thema: „Du und ich – gemeinsam Leben gestalten“.

12. Oktober 2023 | Demnächst | 
Fotomontage: Klima-Landschaft (Foto: https://pixabay.com/photos/pxclimateaction-climate-landscape-4684217/ eingesehen am 15.09.2023)

Fotomontage: Klima-Landschaft (Foto: ELG21, pixabay)

Hbre. In wenigen Tagen, am 17. Oktober 2023, beginnt die digitale Studienreihe „Spiritualität der Ökologie und Nachhaltigkeit“, zu der das „Josef Kentenich Institut“ (JKI), „Schönstatt for Future“ (SFF), „bewegenswert e.V.“ und die „Schönstätter Diakonen–Gemeinschaft“ herzlich einladen. Der erste Abend, zu dem man sich immer noch anmelden kann, wird von Prof. Dr. Joachim Söder, Kath. Hochschule NRW, bestritten und steht unter dem Thema: „Der Klimawandel und die Verantwortung der Christen aus der Schöpfungsgeschichte und christlicher Wertorientierung“.

25. September 2023 | Demnächst | 
Online-Austausch: "In die Risse gehen" (Foto: Initiative Schönstatt-Kultur)

Online-Austausch: "In die Risse gehen" (Foto: Initiative Schönstatt-Kultur)

Hbre. Generationen- und gliederungsübergreifend einen Austausch innerhalb der Schönstatt-Bewegung zu schaffen, das ist das Anliegen der "Initiative Schönstattkultur", die sich erstmals 2021 mit dem Schreiben „Unsere Schönstatt-Kultur“ zu Wort gemeldet hat. Am 8. Oktober 2023 lädt die Initiative nun zu einem online-Austausch zum Thema "In die Risse gehen" ein.

18. September 2023 | Demnächst | 
Online-Seminare "Zur Sache" (Foto: JKI)

Hbre. Das Josef-Kentenich-Institut (JKI) lädt 2023/24 unter der Überschrift „Zur Sache …“ alle Interessierten zu drei Online-Seminaren ein. Der erste Abend im Juni hatte sich mit der sogenannten „Epistola perlonga“ beschäftigt, dem Schreiben, das den Konflikt zwischen Pater Josef Kentenich und der Kirchenleitung ausgelöst hat. Ein zweiter Abend am 24. September hat nun die „Apologia pro vita mea“ zum Thema, eine Verteidigungsschrift Pater Kentenichs mit Provokationspotential. Ein dritter Abend im Januar 2024 steht unter dem Thema Thema „Ganz Mensch sein – die Welt des Kindesexamens“, ein Thema, das im Zusammenhang mit den Anschuldigungen gegen Pater Josef Kentenich keine unwesentliche Rolle spielt.

15. September 2023 | Demnächst | 
Fotomontage: Klima-Landschaft (Foto: https://pixabay.com/photos/pxclimateaction-climate-landscape-4684217/ eingesehen am 15.09.2023)

Fotomontage: Klima-Landschaft (Foto: ELG21, pixabay)

Zu einer digitalen Studienreihe mit dem Thema „Spiritualität der Ökologie und Nachhaltigkeit“ laden das „Josef Kentenich Institut“ (JKI), „Schönstatt for Future“ (SFF), „bewegenswert e.V.“ und die „Schönstätter Diakonen–Gemeinschaft“. Die fünf Themenabende im Zeitraum von 17. Oktober bis 13. Dezember wollen auf dem Boden christlicher und schönstättischer Spiritualität einen wissenschaftlichen und praktischen Beitrag zur ökologischen und nachthaltigen Verantwortung für die Natur leisten. Schirmherr der Studienreihe ist Bischof Dr. Michael Gerber aus Fulda. Eine Teilnahme an einzelnen Abenden ist möglich.

8. September 2023 | Demnächst | 
Der Schönstatt-Tag, der am 18. Oktober 2023 gefeiert werden wird, steht unter dem Motto "Dein Geschenk für die Menschen" (Foto: Pilgerzentrale)

Der Schönstatt-Tag, der am 18. Oktober 2023 gefeiert werden wird, steht unter dem Motto "Dein Geschenk für die Menschen" (Foto: Pilgerzentrale)

„Dein Geschenk für die Menschen“ – das ist das Wort, unter dem dieses Jahr der Schönstatt-Tag, der 18. Oktober, gefeiert wird. Die Schönstatt-Bewegung lädt alle Mitglieder, Pilger und Interessierten herzlich ein, die Zeichen der Zeit zu deuten und das Liebesbündnis am Gründungstag zu erneuern.

8. September 2023 | Demnächst | 
Meine Seele singt für Dich – Maria! (Grafik: Pereira)

Meine Seele singt für Dich – Maria! (Grafik: Pereira)

Am heutigen Marienfeiertag „Maria Geburt“ (8. September) lädt die Schönstatt-Pilgerzentrale um 19:15 Uhr unter dem Motto „Meine Seele singt für Dich – Maria!“ zu einem Singen am Marienfesttag am Urheiligtum in Schönstatt, Vallendar, ein. Mit Liedern und Musik kann so der Marienfesttag ausklingen. Ende ist mit dem Abendsegen um 20.00 Uhr. Wer möchte, kann auch von zu Hause aus dabei sein über den Link zur Webcam des Urheiligtums: urheiligtum.de.

8. September 2023 | Demnächst | 
Kirchenkonzert mit Oswald Sattler in Schönstatt, Vallendar (Plakatausschnitt: Konrad Konzert)

Kirchenkonzert mit Oswald Sattler in Schönstatt, Vallendar (Plakatausschnitt: Konrad Konzert)

Ein „sakrales Adventskonzert“ wird es am 1. Dezember 2023 in der Pilgerkirche in Schönstatt, Vallendar, geben. Im Rahmen seiner Adventstournee 2023 mit Terminen in Schwenningen, Fulda, Bad Wörrishofen, Pfaffenhofen a.d. Roth und Grafenau wird Oswald Sattler bei dem von der Konzertagentur „Konrad Konzert“ in Kooperation mit der Pilgerzentrale Schönstatt veranstalteten Konzert zu Advent und Weihnachten passende religiöse Lieder zu Gehör bringen.

6. September 2023 | Demnächst | 
15. September, Todestag von Pater Josef Kentenich (Gestaltung: Sekretariat PJK)

15. September, Todestag von Pater Josef Kentenich (Gestaltung: Sekretariat PJK)

Hbre. Am 15. September dieses Jahres jährt sich der Todestag Pater Josef Kentenichs zum 55. Mal. Die Schönstatt-Bewegung lädt deshalb am 14. und 15. September Interessierte, Freunde und Mitglieder herzlich ein, des Gründers der Bewegung zu gedenken, dessen inspirierende Spiritualität und Weisheit im Herzen vieler Menschen weiterlebt.

5. September 2023 | Demnächst | 
Das Tagungshaus Marienland bietet viel Raum für gruße und kleine Veranstaltungen mit und ohne Übernachtung (Foto: Freundeskreis Marienland)

Das Tagungshaus Marienland bietet viel Raum für gruße und kleine Veranstaltungen mit und ohne Übernachtung (Foto: Freundeskreis Marienland)

M. Annemeike Brück. Am 22. September 2023 besteht für Interessierte die Möglichkeit, in die faszinierende Welt der internationalen Diplomatie einzutauchen und dabei die beeindruckende Präsenz der Katholischen Kirche zu entdecken, die in 188 Ländern diplomatische Vertretungen unterhält und so als wahrer Global Player die Weltbühne mitgestaltet. An diesen Vortrag, der die Auftaktveranstaltung des neu gegründeten „Freundeskreises Marienland“ darstellt, schließt sich ein Stehempfang für alle Teilnehmenden an.

17. August 2023 | Demnächst | 
Einladung zur Gedenkfeier (Foto: Franz-Reinisch-Forum)

Einladung zur Gedenkfeier (Foto: Franz-Reinisch-Forum)

Erneut lädt das Franz-Reinisch-Forum im Umfeld des Todestages von Pater Franz Reinisch SAC Verehrerinnen und Verehrer zu einer Gedenkfeier bei seinem Grab am Urheiligtum der Schönstatt-Bewegung in Vallendar ein. Das Gedenken zum 81. Todestag findet statt am Sonntag, 20. August 2023, um 19:30 Uhr.

17. August 2023 | Demnächst | 
Internationales Fest der Begegnung, Schönstatt, Vallendar

Internationales Fest der Begegnung, Schönstatt, Vallendar

Sr. M. Janika Trieb. Am Sonntag, den 20.08.2023 startet um 10.30 Uhr  auf dem Gelände rund um das Pilgerhaus in Schönstatt, Vallendar, ein internationales Fest der Begegnung mit Musik und Tanzeinlagen. Dieses Fest möchte die Vielfalt unterschiedlicher Nationen zusammenführen. Es gibt ein buntes Programm unter dem Motto: „Zukunft – gemeinsam schaffen wir´s!“ und für die “kleinen” Besucher Spiele zum Mitmachen.

14. August 2023 | Demnächst | 
JKI-Veranstaltungshinweise September und Oktober 2023 (Grafik: Brehm)

JKI-Veranstaltungshinweise September und Oktober 2023 (Grafik: Brehm)

Hbre. Das Josef-Kentenich-Institut (JKI) lädt Interessierte im Herbst 2023 zu zwei Veranstaltungen herzlich ein. Die „JUNGE AKADEMIE“, für die ein Wochenende vom 15. bis 17. September im Gäste- und Tagungshaus Berg Moriah, Simmern, geplant ist, richtet sich an Junge Erwachsene, die interessiert an „heißen“ Schönstatt-Themen sind, die über Schönstatt wissenschaftlich diskutieren möchten oder die eine Hochschularbeit über ein Schönstatt- oder Kentenich-Thema planen oder schreiben. Bei der Studienfahrt nach Berlin vom 12. bis 15. Oktober 2023 steht unter anderem der Campus für Theologie und Spiritualität CTS im Fokus, eine Institution in Trägerschaft von Orden und geistlichen Gemeinschaften, an der auch die Schönstatt-Bewegung beteiligt ist.

10. Juli 2023 | Demnächst | 
Das Eheweg-Logo

Das Eheweg-Logo

Sie haben Freude an Ihrem gemeinsamen Weg als Ehepaar und möchten mal wieder etwas miteinander unternehmen? Die Schönstattfamilienbewegung in Zusammenarbeit mit der Pilgerzentrale Schönstatt laden Sie herzlich ein zur "Führung auf dem Eheweg" am Sonntag, 23. Juli 2023, in Schönstatt/Vallendar, 14.00–15.00 Uhr. Treffpunkt ist an der Pilgerzentrale Schönstatt, Am Marienberg 1.

16. Juni 2023 | Demnächst | 
Einladung zum Begegnungstag (Grafik: F-M. Cooper)

Einladung zum Begegnungstag (Grafik: F-M. Cooper)

Sr. M. Doriett Möllenkamp. In diesem Jahr lädt die Schönstatt-Bewegung der Diözese Trier am 9. Juli zu einem Begegnungstag am Wallfahrtsort Schönstatt ein. Unter dem Motto „Meet and greet“ gibt es verschiedene Angebote zum Kennenlernen, Austausch und Verweilen, Zeit für Gott und die Gottesmutter im Heiligtum.

31. Mai 2023 | Demnächst | 
Online-Seminare "Zur Sache" (Foto: JKI)

Hbre. Das Josef-Kentenich-Institut (JKI) lädt 2023/24 unter der Überschrift „Zur Sache …“ alle Interessierten zu drei Online-Seminaren ein. Die Abende beschäftigen sich mit der sogenannten „Epistola perlonga“, dem Schreiben, das den Konflikt zwischen Pater Josef Kentenich und der Kirchenleitung ausgelöst hat, mit der „Apologia pro vita mea“, einer Verteidigungsschrift Pater Kentenichs mit Provokationspotential und mit dem Thema „Ganz Mensch sein – die Welt des Kindesexamens“, das im Zusammenhang mit den Anschuldigungen gegen Pater Josef Kentenichs keine unwesentliche Rolle spielt.

27. Mai 2023 | Demnächst | 
MfE-Schönstatt-Kreis: Einladung zur Begegnung in München (Foto: PlakatAusschnitt)

Hbre. Unter dem Thema „Unser Glaube an Christus - eine Quelle der Zuversicht in Europa“ laden die im Netzwerk Miteinander für Europa (MfE) verantwortlichen Mitglieder der Schönstatt-Bewegung am 8. Juli 2023 alle Interessierten zu einer Begegnung nach München ein. „Mitglieder der im Netzwerk verbundenen Bewegungen und Gemeinschaften und alle, die sich aus der Schönstatt-Bewegung und darüber hinaus für MfE interessieren, sind herzlich zu diesem Treffen eingeladen“, so Schwester M. Vernita Weiß, die im MfE-Schönstattkreis mitverantwortlich ist. Das Treffen findet im Pfarrsaal der Gemeinde „Hl. Geist“ (Prälat Miller Weg 3, 80331 München), in unmittelbarer Nähe zum Marienplatz statt.

20. Mai 2023 | Demnächst | 
Dein Heiligtum - Geschenk für die Welt (Foto: Urheiligtum.de)

Dein Heiligtum - Geschenk für die Welt (Foto: Urheiligtum.de)

Hbre. Am 22. Mai 2013 erhielt die Schönstatt-Bewegung die Information, dass die Gemeinschaft der Pallottiner auf ihrer Provinzversammlung beschlossen hatte, die Gnadenkapelle in Schönstatt, das Urheiligtum, wie es in der Bewegung genannt wird, der Internationalen Schönstattfamilie anlässlich der Hundertjahrfeier der Gründung der Bewegung zu schenken. Wie Pater lgnacio Camacho, seit 5. März 2023 der neue Rektor des Urheiligtums, in einem Brief an den Trägerkreises und an die Freunde des Urheiligtums mitteilt, soll „dieses zehnjährige Jubiläum mit Freude und Dankbarkeit“ gefeiert werden.

17. Mai 2023 | Demnächst | 
Seelenbrot - Lieder auf der Reise ins Innenland (Foto: Plakatausschnitt)

Seelenbrot - Lieder auf der Reise ins Innenland (Foto: Plakatausschnitt)

Hbre. Am Freitag, 19. Mai findet in den Räumen des Jugendzentrums Marienberg ein Konzert statt, bei dem „Wilfried Röhrig und Freunde“ unter dem Thema „Seelenbrot“ Lieder auf der „Reise ins Innenland“ präsentieren. Die für alle Interessierten offene Veranstaltung (Eintritt frei) findet statt im Rahmen der „Projekttage“, die traditionell am verlängerten Wochenende von Christi Himmelfahrt in Schönstatt, Vallendar, stattfinden.

20. April 2023 | Demnächst | 
Oratorium "HIMMELWÄRTS" (Plakatausschnitt)

Oratorium "HIMMELWÄRTS" (Plakatausschnitt)

Hbre. Am Sonntag, den 23. April 2023, um 17.00 Uhr, kommt das von Dr. Martin Flesch, Veitshöchheim, geschaffene Oratorium „Himmelwärts“ in der Stadtpfarrkirche in Fulda zum zweiten Mal zur Aufführung. Bischof Dr. Michael Gerber, Fulda, hat die Schirmherrschaft für die Aufführung übernommen. Der Eintritt zur Aufführung ist frei. Um eine Spende zur Deckung der Kosten wird gebeten.

18. April 2023 | Demnächst | 
Online-Themenabend von SFF und bewegenswert e.V. (Foto: SFF)

Online-Themenabend von SFF und bewegenswert e.V. (Foto: SFF)

Carolina Schwalbach. SchönstattForFuture und bewegenswert e. V. laden gemeinsam zum zweiten Themenabend der Themenreihe „Proteste“ ein: Dieser findet unter dem Titel „Rettungsmission oder Verzweiflungsakt – Proteste der Klimabewegung“ am kommenden Donnerstag, 20.04.23, um 20 Uhr online im Video-Call (etwa 60-90 min) statt.

 

22. März 2023 | Demnächst | 
In der Osterzeit gibt es auf dem Gelände des Tagungszentrums Marienland einen Osterweg mit Angeboten für Kinder und Erwachsene (Foto: Brück)

In der Osterzeit gibt es auf dem Gelände des Tagungszentrums Marienland einen Osterweg mit Angeboten für Kinder und Erwachsene (Foto: Brück)

Anne-Meike Brück. Die Kar- und Ostertage sind eine besondere Zeit. Sie laden ein, dem neu erwachenden Leben, dem Weg Jesu bis zur Auferstehung auf die Spur kommen. Dazu lädt das Tagungszentrum Marienland in Vallendar, Schönstatt, Interessierte herzlich ein.

20. März 2023 | Demnächst | 
Miteinander Beten in Bad Saulgau 2022 (Foto: Archiv Projekt Pilgerheiligtum)

Miteinander Beten in Bad Saulgau 2022 (Foto: Archiv Projekt Pilgerheiligtum)

Schwester Marié Munz. „Alles ist im Umbruch … Könnten wir vom Projekt Pilgerheiligtum nicht eine Gebetsaktion machen, um Gottes Segen auf unsere Zeit herabzurufen?“ – Das war der Anfangsfunke von „miteinander BETEN“, der von Gabi Wehner 2019 ausging und bis heute weiterwirkt.

3. März 2023 | Demnächst | 
Kontemplative Exerzitien mit Schönstatt-Pater Markus Thomm (Foto: Flyerausschnitt)

Kontemplative Exerzitien mit Schönstatt-Pater Markus Thomm (Foto: Flyerausschnitt)

Hubertus Brantzen. In der „Spurensuche“ achten wir täglich auf die „Zeichen der Zeit“, auf Stimmen der Ordnung Gottes für seine Schöpfung und auf „Seelenstimmen“. Letztlich werden alle Zeichen in der Seele des Menschen verarbeitet. Pater Markus Thomm bietet seit vielen Jahren Kontemplative Exerzitien an, in denen geübt wird, auf die eigene Seele zu hören.

2. März 2023 | Demnächst | 
Online-Themenabend des bewegenswert e.V. zum Thema „Frau, Leben, Freiheit – Proteste im Iran“ (Foto: AUTOR)

Online-Themenabend des bewegenswert e.V. zum Thema „Frau, Leben, Freiheit – Proteste im Iran“ (Foto: bewegenswert e.V.)

Carolina Schwalbach. Der bewegenswert e.V. lädt am Dienstag, 21.03.23, um 20 Uhr zu einem Themenabend ein, der sich mit dem Thema „Frau, Leben, Freiheit – Proteste im Iran“ beschäftigt. Die Veranstaltung findet wie gewohnt online als etwa 60 bis 90 Minuten dauernden Video-Call statt.

1. März 2023 | Demnächst | 
Die Todesangst_Christi-Kapelle in der KZ-Gedenkstätte Dachau (Foto: Grimm)

Die Todesangst-Christi-Kapelle in der KZ-Gedenkstätte Dachau (Foto: Grimm)

Hbre. Angesichts schleichender Entwicklungen in der heutigen deutschen Gesellschaft sind aktive Beiträge zu einer Erinnerungskultur vonnöten, die die verfehlte Politik der NS-Herrschaft und das damit verbundene Leid von Millionen von Menschen nicht in Vergessenheit geraten lassen. In diesem Zusammenhang ist das unermüdliche Engagement von einem Kreis bayrischer Schönstätter um die Marienschwester M. Elinor Grimm zu sehen, die es sich immer neu zur Aufgabe machen, über die geschichtlichen Fakten der Inhaftierung des Schönstatt-Gründers Pater Josef Kentenich im ehemaligen Konzentrationslager Dachau vor Ort zu informieren. So auch wieder bei einer Veranstaltung am 19. März 2023 in der KZ-Gedenkstätte Dachau.

24. Februar 2023 | Demnächst | 
Ein Teil des Teams von Schönstatt for Future beim letzten Gesamttreffen (Foto: Tobias Nadolny)

Ein Teil des Teams von Schönstatt for Future beim letzten Gesamttreffen (Foto: Tobias Nadolny)

Carolina Schwalbach „Schönstatt for Future“ (SFF) lädt am 1. April 2023 Interessierte aller Altersgruppen zum „feinschmecken“-Event ins Schönstattzentrum Marienpfalz in Herxheim ein. Von 10 bis 17 Uhr gibt es Impulse und Austauschmöglichkeiten zu alltagstauglichem, gutem und nachhaltigem Essen sowie eine gemeinsame Kochaktion mit einem regionalen und saisonalen 3-Gänge-Mittagsmenü, sowie Kaffee und Kuchen.

23. Februar 2023 | Demnächst | 
Gemeinsam für den Frieden - Friedensgebet am 24. Februar 2023 (Foto: deutschlandbetet.de)

Gemeinsam für den Frieden - Friedensgebet am 24. Februar 2023 (Foto: deutschlandbetet.de)

Seit einem Jahr tobt dieser schreckliche Krieg in Europa. Vertreter der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen, der Deutschen Evangelische Allianz, des Netzwerkes „Miteinander für Europa“ und weiterer christlicher Netzwerke und Initiativen, unter ihnen auch die Schönstatt-Bewegung, wollen für den Frieden einstehen und rufen deshalb alle Kirchen, Gemeinden, Gemeinschaften und Werke an diesem Tag zu einem "gemeinsamen Gebet für den Frieden" auf.

23. Februar 2023 | Demnächst | 
Einladung zu Programmangeboten in der Fastenzeit in Schönstatt, Vallendar (Foto: Pilgerzentrale Schönstatt)

Einladung zu Programmangeboten in der Fastenzeit in Schönstatt, Vallendar (Foto: Pilgerzentrale Schönstatt)

Hbre. Neben den regelmäßig durchgeführten Gottesdiensten in der Pilgerkirche und Gebetszeiten im Urheiligtum und auf Berg Schönstatt, einem ebenfalls regelmäßigen Angebot für das Sakrament der Versöhnung sowie Programmangeboten für Pilgergruppen und einzelne Pilger, lädt die Schönstatt-Pilgerzentrale im März zu den folgenden Veranstaltungen ein.

16. Februar 2023 | Demnächst | 
JKI-Studientag 2023 (Foto: j-k-i.de)

JKI-Studientag 2023 (Foto: j-k-i.de)

Hbre. Das Josef-Kentenich-Institut (JKI) lädt alle Interessierten am 25. März 2023 zu einem Studientag in das Tagungs- und Gästehaus Berg Moriah ein. Die Veranstaltung wird das Jahresthema der Schönstatt-Bewegung Deutschland „Miteinander Gott hören“ besonders unter dem Blickwinkel der „säkularen Welt“ beleuchten.

16. Februar 2023 | Demnächst | 
Einladung zu Besinnungstagen in der Fastenzeit (Foto: Pilgerzentrale Schönstatt)

Einladung zu Besinnungstagen in der Fastenzeit (Foto: Pilgerzentrale Schönstatt)

Mit Besinnungstagen unter dem Thema Bleibt in meiner Liebe (Joh 15,9) lädt die Schönstatt-Pilgerzentrale Interessierte Menschen in der bevorstehenden Fastenzeit ein, sich Zeit zu nehmen für sich selbst und sich hineinnehmen zu lassen in die Liebe Gottes.

20. Januar 2023 | Demnächst | 
Marienberg-Forum 2023 (Foto: Hagmann)

Marienberg-Forum 2023 (Foto: Hagmann)

Peter Hagmann. Zum zweiten Mal laden die Schönstatt-Männergemeinschaften vom 10. bis 12. Februar 2023 in präsenz und online zum „Marienberg-Forum“ ein. Die gemeinschaftsübergreifende Veranstaltung findet statt im Haus Tabor auf dem Marienberg in Schönstatt, Vallendar. Unter dem Thema „Mannsein heute …“ wird es bei diesem Treffen um die Frage gehen, welchen Einfluss die Begegnung mit Jesus und Maria auf die Lebensgestaltung religiös suchender Männer hat.

17. Januar 2023 | Demnächst | 
Angebote im Rahmen der MarriageWeek (Foto: Hernadi)

Angebote im Rahmen der MarriageWeek (Foto: Hernadi)

Hbre. Die Schönstatt-Familienbewegung im Bistum Limburg beteiligt sich an der MarriageWeek 2023 mit einem Candlelight-Dinner im Pater-Kentenich-Haus in Wiesbaden und zwei Valentinstags-Gottesdiensten in der Schönstatt-Kapelle, Wiesbaden und in der kath. Kirche Gau-Bischofsheim.

11. Januar 2023 | Demnächst | 
Die MarriageWeek, die "Woche der Ehepaare" findet vom 7. bis 14. Februar 2023 statt (Foto: Brehm)

Die MarriageWeek, die "Woche der Ehepaare" findet vom 7. bis 14. Februar 2023 statt (Foto: Brehm)

Mockler/Hbre. Wer seine Ehe feiert und ihr mehr Aufmerksamkeit schenkt, kann Partnerschaftskrisen vermeiden - dieser Überzeugung sind die Organisatoren der MarriageWeek. In Kürze startet erneut diese „Woche der Ehepaare“, die jährlich vom 7. bis 14. Februar (Valentinstag) stattfindet. Auch die Schönstattfamilienbewegung ist wieder mit von der Partie und bietet einige Veranstaltungen an.

5. Januar 2023 | Demnächst | 
Pater Tilmann Beller im Juli 2012 im Gespräch mit Ehepaaren (Foto: (c) Karner)

Pater Tilmann Beller im Juli 2012 im Gespräch mit Ehepaaren (Foto: (c) Karner)

Hbre. Die Schönstatt-Familienbewegung lädt Ehepaare aus der Bewegung aber auch darüber hinaus ab dem 21. Januar zu einer Intensiv-Zeit für den persönlichen Glauben und für ihre Ehe ein, die gleichzeitig ein neues Hineinwachsen ermöglicht in die Geistigkeit des Schönstatt-Gründers Pater Josef Kentenich. Interessierte können die Impulse dieser Intensiv-Zeit kostenlos als Textdateien und Audio-Files abonnieren und zuhause gemeinsam oder auch für sich allein lesen, hören und „verarbeiten“.

30. November 2022 | Demnächst | 
Abendtalk in Schönstatt, Vallendar (Foto: Plakatausschnitt)

Abendtalk in Schönstatt, Vallendar (Foto: Plakatausschnitt)

Cbre. Am 7. Dezember um 19.30 Uhr wird in den Räumen der Buchhandlung des Schönstatt-Verlages eine weitere Veranstaltung in der Reihe „Abendtalk“ mit Pater Elmar Busse stattfinden. Der Referent wird sich an diesem Abend dem immer noch stark tabuisierten Thema Tod und Endlichkeit zuwenden. „Wenn tatsächlich mit dem Tod eines Menschen alles aus wäre, dann wäre der Tod das Schrecklichste, was es gibt“, so Pater Busse.

18. November 2022 | Demnächst | 
Red Wednesday (Fotomontage: Brehm)

Red Wednesday (Fotomontage: Brehm)

Lothar Herter. In 62 von insgesamt 196 Ländern, in denen über 5 Milliarden Menschen leben, wird die Religionsfreiheit schwerwiegend verletzt. Weltweit sind mehr als 340 Millionen Christinnen und Christen einem hohen bis extremen Maß an Verfolgung ausgesetzt. Die Zahl der Christen, die weltweit wegen ihres Glaubens getötet wurden, hat zuletzt stark zugenommen. Darauf macht der Weltverfolgungsindex 2021 der Hilfsorganisation Open Doors aufmerksam. Seit 2015 bringt die Aktion „Red Wednesday“ diese Realität ins öffentliche Bewusstsein.

13. Oktober 2022 | Demnächst | 
Jahreslosung der Schönstatt-Bewegung Deutschland (Grafik: Maria Kiess, Freising)

Hbre. „Das Oktobertreffen ist ein Gemeinschafts- und Begegnungstag für Mitglieder und Freunde der ganzen Schönstatt-Bewegung“, schreibt Pater Ludwig Güthlein in einem Einladungsschreiben an Verantwortliche aus der Bewegung und lädt ein, zur Teilnahme an diesem jährlich stattfindenden Treffen breit einzuladen. Während in den vergangenen Jahren – aufgrund der pandemiebedingten Beschränkungen – eher ein kleinerer Kreis teilnehmen konnte, sind nun auch ausdrücklich wieder Freunde und Interessierte der Bewegung zum Oktobertreffen am 15. Oktober 2022 in Schönstatt, Vallendar, herzlich willkommen.

13. Oktober 2022 | Demnächst | 
Ein MUSICALisches Abenteuer von Wilfried Röhrig (Foto: rigma.de)

Ein MUSICALisches Abenteuer von Wilfried Röhrig (Foto: rigma.de)

Hbre. Dieses Mal sind es keine historischen Personen wie der junge Pater Josef Kentenich in „Auf dem Hochseil“ oder Franz Reinisch in „Gefährlich“. Dieses Mal hat Wilfried Röhrig, Liedermacher, Texter und Komponist aus Viernheim, seinem Musical den Titel „Gottesspiel“ gegeben. Nachdem es auf dem Schlossplatz in Hardheim erfolgreich uraufgeführt wurde, beim Katholikentag und kurz darauf im Schönstattzentrum Herxheim jeweils Open Air ein begeistertes Publikum gefunden hat, wird dieses Musical nun im Rahmen des Oktobertreffens der Schönstatt-Bewegung Deutschland am 15. Oktober 2022 um 19.30 Uhr in der Pilgerkirche zur Aufführung kommen.

13. Oktober 2022 | Demnächst | 
Teaser Schönstatt-Tag 2022 (Bild: Maria Kiess, Freising)

(Bild: Maria Kiess, Freising)

Sr. M. Janika Trieb. Der Schönstatt-Tag findet jedes Jahr am 18. Oktober statt, an jenem Tag, an dem weltweit an den Schönstattzentren und am Gründungsort der Bewegung in Schönstatt, Vallendar, an die bedeutsame Stunde des ersten Bündnisschlusses mit der Dreimal Wunderbaren Mutter gedacht wird. Jedes Jahr wird dieser Tag vom aktuellen Geschehen her beleuchtet. In diesem Jahr steht er unter dem Motto: „miteinander GOTT hören – ‚Jetzt habt ihr dazu die beste Gelegenheit‘“.

13. Oktober 2022 | Demnächst | 
Themenabend von bewegenswert e.V.

Themenabend von bewegenswert e.V.

Carolina Schwalbach/Hbre. Am Dienstag, 15. November 2022, lädt der bewegenswert e.V. um 20 Uhr zu dem von ihm veranstalteten vierten Themenabend ein. Angesichts der aktuellen Krisen hat dieser eine hohe Aktualität. Das Thema lautet: „Hungerkrise im 21. Jahrhundert? Die Ernährungs- und Versorgungskrise unserer Zeit“. An diesem Abend geht es um die globalen Zusammenhänge rund um das Thema Nahrungsversorgung, Ernährungs- und Versorgungskrise, um die aktuelle Situation, um Ursachen und mögliche Lösungsansätze.

5. Oktober 2022 | Demnächst | 
Ein MUSICALisches Abenteuer von Wilfried Röhrig (Foto: rigma.de)

Ein MUSICALisches Abenteuer von Wilfried Röhrig (Foto: rigma.de)

Hbre. Dieses Mal sind es keine historischen Personen wie der junge Pater Josef Kentenich in „Auf dem Hochseil“ oder Franz Reinisch in „Gefährlich“. Dieses Mal hat Wilfried Röhrig, Liedermacher, Texter und Komponist aus Viernheim, seinem Musical den Titel „Gottesspiel“ gegeben. Aufgeführt wird es am 15. Oktober 2022 um 19.30 Uhr in der Pilgerkirche in Schönstatt, Vallendar. Thematisiert wird die Beziehungsgeschichte zwischen Gott und Mensch: „eine Provokation, ein Abenteuer, frei und ergebnisoffen“, wie der Komponist und Liedermacher es formuliert. So treten in der spannenden Handlung – ganz alltagsbezogen – die unterschiedlichsten Typen auf, was ihre Vorstellungen bezüglich Gott betrifft.

29. September 2022 | Demnächst | 
Die Vorbereitungen zum Jubiläum 25 Jahre Projekt Pilgerheiligtum laufen auf Hochtouren (Foto: M. Munz)

Die Vorbereitungen zum Jubiläum 25 Jahre Projekt Pilgerheiligtum laufen auf Hochtouren (Foto: M. Munz)

M. Munz. Der Weg zum Jubiläumsfest 25 Jahre Projekt Pilgerheiligtum beim Urheiligtum in Schönstatt-Vallendar ist in die Zielgerade eingebogen. Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer bereiten die Überraschungen des Tages vor. Die Registrierung der Anmeldungen, die Absprachen mit den Unterkünften laufen auf Hochtouren. Der Gebetseinsatz für einen gesegneten Tag läuft. In einer letzten Videokonferenz hat das Jubiläumsteam die inhaltlichen Vorbereitungen abgeschlossen. Der Plan, wer, zu welcher Zeit an welchem Ort etwas aufbaut, gestaltet, durchführt … ist im Jubiläumsteam durchgesprochen.

29. September 2022 | Demnächst | 
Einladung zum WJT in Lissabon

Einladung zum WJT in Lissabon

M. McClay. Im August 2023 findet der nächste Weltjugendtag statt – und dieses Mal in Europa, in Lissabon. Papst Franziskus hat als Thema für dieses Treffen, das man endlich wieder mit Haut und Haaren spüren kann, das Wort aus Lk 1,39 vorgeschlagen: Maria stand auf und machte sich eilends auf den Weg.“ Und wie Maria sich eilends auf den Weg machte, um Elisabeth zu besuchen, so will sich auch die Schönstattjugend mit allen, die dieses einmalige Ereignis nicht verpassen wollen, zum nächsten WJT 2023 in Lissabon aufmachen. Jugendliche zwischen 16 und 35 Jahren sind eingeladen, bei der Schönstatt-WJT-Fahrt im August 2023 dabei zu sein und unvergessliche gemeinsame Tage in Portugal zu erleben.

27. September 2022 | Demnächst | 
Studientag "Ökumene mit den Ostkirchen" (Foto: Brehm)

Studientag "Ökumene mit den Ostkirchen" (Foto: Brehm)

Hbre. Zu einem „Ökumene-Tag“ lädt die Schönstatt-Bewegung am 24. Oktober 2022 in das Gäste- und Tagungshaus Berg Moriah, Simmern/WW ein. Im Zentrum des offenen Angebotes steht unter der Überschrift „Ökumene mit den Ostkirchen“ die Frage, wo der katholisch – orthodoxe Dialog aktuell steht. Dazu konnte der Schönstatt-Ökumene-Arbeitskreis, der das Treffen anbietet, mit Frau Prof. Dr. Theresia Hainthaler, Honorarprofessorin em. für Christologie der Alten Kirche und Theologie des christlichen Ostens an der Phil.-Theol. Hochschule Sankt Georgen, eine ausgewiesene Expertin für diese Thematik, für den Vortrag und die inhaltliche Begleitung des Studientages gewinnen.

24. September 2022 | Demnächst | 
Bibelfilm-Abend mit der zweiten Staffel von "The Choosen" (Foto: Gerth Medien)

Bibelfilm-Abend mit der zweiten Staffel von "The Choosen" (Foto: Gerth Medien)

Hbre. Zu den Angeboten der Schönstatt Pilgerzentrale für Pilger und Besucher des internationalen Wallfahrtsortes Schönstatt gehören im Oktober die Traktor-Wallfahrt am Erntedankfest, ein Lichter-Rosenkranz in der Pilgerkirche, ein Frühstückstreffen für Frauen und jeweils Dienstags eine Serie von Bibelfilm-Abenden mit der zweiten Staffel der Jesus-TV-Serie „The Chosen“.

24. September 2022 | Demnächst | 
Einladung zum Priestertag

Hbre. Die Priestergemeinschaften der Schönstatt-Bewegung laden im Oktober zu einem Priestertag in das Gäste- und Tagungshaus Berg Moriah, Simmern/WW. ein. Am Montag, dem 17. Oktober 2022 wird der bekannte tschechische Religionsphilosoph Prof. Tomáš Halík zum Thema „Blick in die Zeit“ referieren. Seine Impulse finden Vertiefung im Austausch und der Begegnung der Teilnehmer.

22. September 2022 | Demnächst | 
Einladungsflyer zum Jubiläum 25 Jahre Pilgerheiligtum in Deutschland (Foto: PPH)

Einladungsflyer zum Jubiläum 25 Jahre Pilgerheiligtum in Deutschland (Foto: PPH)

Hbre. Vor 25 Jahren, 1997, begann in der  Vorbereitung auf das Heilige Jahr 2000 in Deutschland das Projekt Pilgerheiligtum. Drei Pilgerheiligtümer mit dem Bild der Dreimal Wunderbaren Mutter, Königin und Siegerin von Schönstatt wurden im Urheiligtum gesegnet und ausgesandt. Inzwischen gibt es in Deutschland etwa 6.400 Pilgerheiligtümer. Maria „besucht“ mit ihrem Kind monatlich Familien, Einzelpersonen, Einrichtungen für Kinder und Senioren, Menschen anderer Sprachen und Kulturen in allen Teilen Deutschlands. Ein Netzwerk des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe wächst – vom Heiligtum aus. Das wird am 1. Oktober mit einem Fest in Schönstatt, Vallendar gefeiert.

10. September 2022 | Demnächst | 
Jahresmotto-Karte der Schönstatt-Bewegung Deutschland (Bild: Maria Kiess, Freising)

Jahresmotto-Karte der Schönstatt-Bewegung Deutschland (Bild: Maria Kiess, Freising)

Hbre. Am 15. Oktober 2022 wird in Schönstatt, Vallendar, das Oktobertreffen der Schönstatt-Bewegung Deutschland stattfinden, zu dem alle Mitglieder und Freunde der Bewegung und alle Interessierten herzlich eingeladen sind. „Corona hat uns deutlich gemacht, wie wichtig es ist, dass wir uns live begegnen“, schreibt Pater Ludwig Güthlein, Leiter der Bewegung in Deutschland, in einem Beitrag in der Augustausgabe des „Bündnisbriefes“. Der Ursprungsort der Schönstatt-Bewegung führe viele Menschen jedes Jahr am Urheiligtum in Schönstatt zusammen. Die geistliche und menschliche Verbundenheit im Liebesbündnis sei Mitte und Kraftquelle in den vielfältigen Ansprüchen, die Kraft kosten und viele Meschen an Grenzen bringen. „Miteinander GOTT hören – dieses neue Jahresmotto ist unsere Antwort auf die aktuellen Herausforderungen“, so Güthlein.

9. September 2022 | Demnächst | 
Das Schönstattheiligtum in Waldstetten feiert am 10./11. September 40-jähriges Bestehen  (Foto: Brehm)

Das Schönstattheiligtum in Waldstetten feiert am 10./11. September 40-jähriges Bestehen  (Foto: Brehm)

adb. Am 12. September 1982 wurden fruchtbare Samen ausgesät, die den „Garten Mariens“ auf Waldstettener Grund nach und nach zum Erblühen brachten: In voller Blüte feiert das Schönstattzentrum Mariengart nunmehr sein 40-jähriges Bestehen. Kurz vor dem Festakt am 11./12. September unterhielt sich die Rhein-Neckar-Zeitung mit Hausleitung Schwester M. Elena Karle, Marita Eck (Sprecherin des Regiorats) und Valentin Frisch über das Haus, seine Vergangenheit und Zukunft.

9. September 2022 | Demnächst | 
15. September - Gedenken an den Tod von Pater Josef Kentenich (Fotos: Sr. Johanna-Maria, Sr. Hermia)

15. September - Gedenken an den Tod von Pater Josef Kentenich (Fotos: Sr. Johanna-Maria, Sr. Hermia)

M. R. Käppeler. „Gottes Gnade braucht nur einen einzigen Menschen, um in der Kirche und in der Welt Großes zu vollbringen.“ – so schrieb Papst Franziskus in seiner Grußbotschaft zum 100-Jahr-Jubiläum Schönstatts im Blick auf Pater Kentenich. Ein einziger Mensch, der durch seine Persönlichkeit und seine Botschaft für Menschen in aller Welt zu einem Brückenbauer zwischen Himmel und Erde wurde. „In seiner Nähe ist es leichter, an einen gütigen Gott zu glauben“, so sagte jemand nach der Begegnung mit dem Schönstatt-Gründer.

1. September 2022 | Demnächst | 
Abendtalk in Schönstatt, Vallendar (Foto: Plakatausschnitt)

Abendtalk in Schönstatt, Vallendar (Foto: Plakatausschnitt)

Hbre. Viele öffentliche Diskussionen sind eher geprägt von Konfrontation als von der Bereitschaft zum Kompromiss oder gar Konsens. Auseinandersetzungen werden in den letzten Jahren zunehmend unerbittlich geführt. Ziel ist weniger der Austausch von Argumenten, um zu überzeugen. Eher geht es ums Gewinnen des einen bzw. das Fertig-machen des anderen. Unter dem Titel „Fair streiten lernen - Von der Konkurrenz zur Kooperation“ beschäftigt sich der „Abendtalk“ am 7. September 2022 von 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr in den Räumen der Buchhandlung Schönstatt-Verlag, Hillscheider Straße 1, Vallendar, mit dieser Thematik.

25. August 2022 | Demnächst | 
Die Kuppel von St. Peter und davor der Tieber - unvergessliche Erlebnisse einer Rompilgerfahrt ... (Foto: Nimrod Oren, Pixabay)

Die Kuppel von St. Peter und davor der Tieber - unvergessliche Erlebnisse einer Rompilgerfahrt ... (Foto: Nimrod Oren, Pixabay)

Hbre. Die Romfahrten, zu denen das Schönstattinstitut Diözesanpriester einlädt, sind ein festes Angebot im Kalender der Schönstatt-Bewegung. Auch 2022 wird eine solche Fahrt über das Fest Maria Immaculata am 8. Dezember stattfinden. Die Bus-Pilgerfahrt beginnt am 4. Dezember in Schönstatt, Vallendar, und dauert bis 10. Dezember 2022. Unterkunft in Rom wird im internationalen Schönstatt-Zentrum Roma­Belmonte sein. Die Reise wird von Dr. Christian Löhr, Generalrektor des Schönstattinstitut Diözesanpriester begleitet, der sie unter das Thema „Auf den Spuren großer Ordensgründer“ gestellt hat.

8. August 2022 | Demnächst | 
Das Symposion findet im Forum Vinzenz Pallotti in Vallendar statt (Foto: VPU, Stefan Heuel)

Das Symposion findet im Forum Vinzenz Pallotti in Vallendar statt (Foto: VPU, Stefan Heuel)

Katja Schmitt, VPU. Zweimal musste es pandemiebedingt verschoben werden. Nun soll es endlich nachgeholt werden: Ein Symposion zum Thema „WEGgehen – Gemeinschaften in der Spannung zwischen Ohnmacht und Empowerment“. Vorbereitet und durchgeführt wird das Wochenende im Forum Vinzenz Pallotti in Vallendar vom 23. bis 25. September von der Arbeitsgruppe Ordenstheologie der Deutschen Ordensobernkonferenz (DOK). Die Veranstaltung beginnt am Freitagnachmittag um 16 Uhr und endet sonntags nach dem Mittagessen. Anmeldungen sind noch bis 15. August möglich.

29. Juli 2022 | Demnächst | 
Grabkreuz für Pater Albert Eise SAC beim Urheiligtum in Schönstatt, Vallendar (Foto: Grimm)

Grabkreuz für Pater Albert Eise SAC beim Urheiligtum in Schönstatt, Vallendar (Foto: Grimm)

Anlässlich des 80. Jahrestages des Todes von Pater Albert Eise SAC laden P. Dr. Jörg Müller SAC, Freising, Maria und Joachim Kiess, Diözesanleitung der Schönstatt-Bewegung im Erzbistum München und Freising und Schwester M. Elinor Grimm, Schönstätter Marienschwestern, am 3. September 2022 zu einem Gedenken in die KZ-Gedenkstätte Dachau ein. Pater Eise, der als Schüler am 18. Oktober 1914 beim Gründungsakt Schönstatts dabei war und sich später als Pater für den Aufbau einer Familienbewegung in der Schönstatt-Bewegung engagierte, war einer von 14 ins KZ Dachau verschleppten Pallottiner-Patres und ist am 3. September 1942 den Hungertod gestorben.

25. Juli 2022 | Demnächst | 
Logo der Nacht des Heiligtums 2022 (Foto: NdH)

Logo der Nacht des Heiligtums 2022 (Foto: NdH)

Katharina Matt. In wenigen Wochen ist es so weit: Vom 2. bis 4. September findet die Nacht des Heiligtums statt. Nach einer pandemiebedingten Online-NdH und einer dezentralen NdH in den vergangenen zwei Jahren kehrt das Fest der Schönstattjugend mit seinen rund 500 Teilnehmer*innen nun nach Schönstatt zurück. Gemeinsam sollen vor Ort der Glaube und das Leben gefeiert werden.

20. Juli 2022 | Demnächst | 
Flyer: Einladung zur Gedenkfeier des 80. Todestages von Pater Franz Reinisch  (Foto: Reinisch-Büro)

Flyer: Einladung zur Gedenkfeier des 80. Todestages von Pater Franz Reinisch (Foto: Reinisch-Büro)

Hbre. Vor 80 Jahren, am 21. August 1942, ist Pater Franz Reinisch im Zuchthaus Brandenburg Görden enthauptet worden. Er war der einzige katholische Priester, der es gewagt hat den Fahneneid auf Hitler zu verweigern. Deswegen wurde er zum Tode verurteilt. Aus diesem Anlass findet in Vallendar-Schönstatt, am Samstag den 20. August 2022, eine Gedenkfeier statt, zu der Pater Heribert Niederschlag SAC, Leiter des Reinisch-Büros der Gemeinschaft der Pallottiner, herzlich einlädt. "Wir gedenken seines Martyriums und erinnern an den äußerst schwierigen und schmerzvollen Entscheidungsweg"

20. Juli 2022 | Demnächst | 
Internationales Gebet am Urheiligtum, Schönstatt, Vallendar (Foto: FvS)

Internationales Gebet am Urheiligtum, Schönstatt, Vallendar (Foto: FvS)

Hbre. Mitglieder des Institutes der Frauen von Schönstatt treffen sich vom 25. bis 31. Juli 2022 zu einer internationalen Woche in Haus Regina, Schönstatt, Vallendar. Im Rahmen dieser Tagung gestalten sie am Dienstag, den 26. Juli 2022, um 19.50 Uhr den Abendsegen und laden im Anschluss daran um 20.00 Uhr zu einem „Internationalen Gebet“ am Urheiligtum ein.

15. Juli 2022 | Demnächst | 
Einladung zum internationalen Fest der Begegnung in Schönstatt, Vallendar

Einladung zum internationalen Fest der Begegnung in Schönstatt, Vallendar

Am Sonntag, dem 21. August 2022 startet auf dem Gelände rund um das Pilgerhaus das bereits traditionelle internationale Fest der Begegnung mit Musik und Tanzeinlagen. Die Pilgerzentrale Schönstatt lädt von 10.30 Uhr bis 16.30 Uhr zu unterhaltsamen Stunden mit internationalem Flair an den internationalen Wallfahrtsort Schönstatt, Vallendar ein.

1. Juli 2022 | Demnächst | 
Reichstagsgebäude, Berlin (Foto: Albrecht Fietz, pixabay.com)

Reichstagsgebäude, Berlin (Foto: Albrecht Fietz, pixabay.com)

Hbre. Im Oktober wird eine mehrtägige Studienfahrt des Josef-Kentenich-Institutes JKI nach Berlin stattfinden. Neben der Teilnahme an den Feierlichkeiten zum Tag der deutschen Einheit am 3. Oktober sind eine Führung im Bundeskanzleramt, eine Führung durch das katholische Berlin, die Besichtigung des Geländes des Campus für Theologie und Spiritualität (CTS) sowie eine Kunst- und Architekturführung im Reichstagsgebäude mit Besuch der Kuppel des Gebäudes geplant. Darüber hinaus sind Gespräche mit Persönlichkeiten aus Politik, Kirche und Wissenschaft vorgesehen.

24. Juni 2022 | Demnächst | 
Pilgern (Foto: jcomp - de.freepik.com)

Pilgern (Foto: jcomp - de.freepik.com)

Hbre. Am 10. Juli 2022 laden die jungen Frauen der Schönstatt-Bewegung der Diözese Rottenburg-Stuttgart junge Frauen zwischen 18 und 30 Jahren zu einem Pilgertrag ein, der unter dem Thema „HerrlICH erfrischend!“ steht.

24. Juni 2022 | Demnächst | 
Begegnung in der KZ-Gedenkstätte Dachau vom 15. bis 17. Juli 2022 (Plakatausschnitt)

Begegnung in der KZ-Gedenkstätte Dachau vom 15. bis 17. Juli 2022 (Plakatausschnitt)

Albert und Aloisia Busch. Zusammen mit der Schönstatt-Familienbewegung laden das Institut der Schönstattfamilien und das Schönstatt-Institut Marienbrüder zu einem besonderen Begegnungs-Tag in die KZ-Gedenkstätte Dachau ein. Am 16 Juli 2022 jährt sich zum 80. Mal die Gründung der beiden Schönstattgemeinschaften und gleichzeitig wird in diesem Jahr das 100-jährige Ehejubiläum des Ehepaares Dr. Fritz und Helene Kühr gefeiert. Aus diesem Anlass sollen Pater Josef Kentenich und die Mitgründungspersönlichkeiten mit ihren Lebens- und Schicksalsgeschichten auf der Lagerstraße der Gedenkstätte in den Blick kommen.

21. Juni 2022 | Demnächst | 
Familiengottesdienst mit Erinnerung ans Jugendfest 1997 (Foto: Schick)

Familiengottesdienst mit Erinnerung ans Jugendfest 1997 (Foto: Schick)

Hbre. Am Sonntag, den 24. Juli 2022, um 11 Uhr, sind Ehepaare und Familien mit Kindern und alle Interessierten herzlich in die Krönungskirche auf der Liebfrauenhöhe, 72108 Rottenburg - Ergenzingen, eingeladen. Mit dem Gottesdienst wird gleichzeitig an das Jugendfest gedacht, das vor 25 Jahren unter dem Motto „Mensch, bist Du wertvoll!“ stattgefunden hat. Dieses Motto wird auch den Familiengottesdienst mitprägen. Monika Romer schreibt dazu:

20. Juni 2022 | Demnächst | 
Windkraftanlagen (Foto: Tobias Reich)

Benedikt Herkommer. Die Initiative „Schönstatt for Future“ SFF wird vom 1. bis 3. Juli 2022 nach zweijährigem online-Arbeiten ihr erstes Gesamttreffen in Präsenz durchführen. Hierzu sind alle schon aktiven Mitarbeitenden, aber auch alle interessierten Personen eingeladen.

20. Juni 2022 | Demnächst | 
Abendtalk in Schönstatt, Vallendar (Foto: Plakatausschnitt)

Abendtalk in Schönstatt, Vallendar (Foto: Plakatausschnitt)

Hbre. Unter dem Thema „Wenn das Frühwarnsystem der Seele falschen Alarm gibt“ geht es beim Abendtalk im Juni 2022 um den konstruktiven Umgang mit Ängsten. Angst ist nicht erst heute zu einem weit verbreiteten Lebensgefühl geworden. Schon vor der Corona Ausbreitung und dem Ukraine-Krieg, jedoch durch beides besonders befeuert, mussten Menschen mit Ängsten leben, interessanterweise nicht nur in Nationen, die tagtäglich Krieg aushalten müssen, sondern gerade in Nationen, die schon jahrzehntelang in äußerem Frieden leben. Die meistverkauften Arzneimittel werden gegen Angst, Unruhe und Schlaflosigkeit eingenommen.

20. Juni 2022 | Demnächst | 
Themenabend zur Impf (Un-)Gerechtigkeit

Themenabend zur Impf (Un-)Gerechtigkeit

Tommy Birringer. Die Initiative „Schönstatt for Future“ SFF lädt in Kooperation mit dem bewegenswert e. V. zum dritten Mal zu einem Themenabend ein, an dem Interessierte per Video-Call teilnehmen können. Thema des Abends am 5. Juli 2022 um 20 Uhr ist: „Impf(Un-)Gerechtigkeit – Globale Gerechtigkeit und Mehr“. Alle Interessierten sind nach einem Kurzimpuls herzlich zur Diskussion eingeladen.

20. Juni 2022 | Demnächst | 
Flyer: Einladung zur Gedenkfeier des 80. Todestages von Pater Franz Reinisch  (Foto: Reinisch-Büro)

Flyer: Einladung zur Gedenkfeier des 80. Todestages von Pater Franz Reinisch  (Foto: Reinisch-Büro)

Hbre. Vor 80 Jahren, am 21. August 1942, ist Pater Franz Reinisch im Zuchthaus Brandenburg Görden enthauptet worden. Aus diesem Anlass findet in Vallendar-Schönstatt, am Samstag den 20. August 2022, eine Gedenkfeier statt, zu der Pater Heribert Niederschlag SAC, Leiter des Reinisch-Büros der Gemeinschaft der Pallottiner, herzlich einlädt.

14. Juni 2022 | Demnächst | 
Nach zwei Jahren Corona-Pause wird es endlich wieder eine Nacht des Heiligtums in Präsenz geben (Foto: nachtdesheiligtums.de)

Nach zwei Jahren Corona-Pause wird es endlich wieder eine Nacht des Heiligtums in Präsenz geben (Foto: nachtdesheiligtums.de)

Hbre. Zum ersten Mal seit Beginn der Corona-Pandemie kann die Nacht des Heiligtums vom 2. bis 4. September 2022 wieder in Schönstatt bei Vallendar stattfinden. 500 Jugendliche und junge Erwachsene werden an einem Ort vereint sein, um gemeinsam unter dem Thema "WEunite - heute Leben wagen" das Leben und den Glauben zu feiern.

14. Juni 2022 | Demnächst | 
Einladung zum Familiennachmittag anlässlich des Weltfamilientreffens (Bistum Aachen)

Einladung zum Familiennachmittag anlässlich des Weltfamilientreffens (Bistum Aachen)

Gemeinsam laden das Bistum Aachen und die Schönstatt-Familienbewegung zu einem Familiennachmittag anlässlich des Weltfamilientages ein. Sie schließen sich damit der Einladung von Papst Franziskus an, am letzten Wochenende im Juni weltweit Ehe und Familie zu feiern.

14. Juni 2022 | Demnächst | 
Einweihung des Heiligtums der Werktagsheiligkeit (Foto: Archiv)

Einweihung des Heiligtums der Werktagsheiligkeit (Foto: Archiv)

Anne Etz/Hbre. Fast auf den Tag genau 40 Jahre nach der Einweihung der Schönstatt-Kapelle in Weiskirchen durch Hermann Kardinal Volk, feiert dessen zweiter Nachfolger Bischof Peter Kohlgraf mit der Mainzer Schönstattfamilie einen Gottesdienst zum 40. Weihejubiläum der Kapelle. „Jedes Heiligtum hat eine besondere Bedeutung“, schreibt der heutige Diözesanpräses Balthasar Blumers in einem Grußwort zum Jubiläum. „Unser Diözesanheiligtum steht im Ballungsraum Rhein-Main, nur wenige Kilometer entfernt ist die Liebfrauenheide, wo Bischof Ketteler die große Predigt zur sozialen Frage hielt. Die Heiligung des Werktags und der Arbeitswelt bleibt eine riesige Aufgabe der Kirche. Dazu möchte dieses Heiligtum, das auch ‚Heiligtum der Werktagsheiligkeit‘ heißt, seinen Beitrag leisten.“ Der Jubiläumsgottesdienst beginnt am Sonntag, 26. Juni um 14.00 Uhr.

13. Juni 2022 | Demnächst | 
Fronleichnamsprozession auf Berg Schönstatt (Foto: Archiv)

Fronleichnamsprozession auf Berg Schönstatt (Foto: Archiv)

Schwester M. Janika Trieb. Nach zweijähriger, coronabedingter Pause kann dieses Jahr die Fronleichnamsprozession in Schönstatt am Sonntag nach Fronleichnam wieder stattfinden. Es werden Blumenteppiche gelegt und die Wege auf Berg Schönstatt festlich geschmückt. Hunderte Teilnehmer an den Gottesdiensten und der Prozession werden erwartet: Pilger aus der ganzen Welt und natürlich auch aus Deutschland – Tagungsteilnehmer, Tagesgruppen aus unterschiedlichen Gegenden, Bewohner aus Vallendar und der nächsten Umgebung. Die Festmesse in der Anbetungskirche beginnt um 8:30 Uhr, die Fronleichnamsprozession auf Berg Schönstatt startet etwa um 9:45 Uhr.

13. Juni 2022 | Demnächst | 
Weltfamilientreffen multizentral im Schönstatt-Zentrum Liebfrauenhöhe (Grafik: familienbewegung.de)

Weltfamilientreffen multizentral im Schönstatt-Zentrum Liebfrauenhöhe (Grafik: familienbewegung.de)

Xenia Jehle. Am Sonntag 26. Juni 2022, findet das Weltfamilientreffen multizentral – parallel zum Weltfamilientreffen in Rom – im Schönstattzentrum Liebfrauenhöhe, Diözese Rottenburg-Stuttgart, statt. Es gibt noch freie Plätze! Anmelden lohnt sich!

2. Juni 2022 | Demnächst | 
Mayer-Orgel in der Dreifaltigkeitskirche, Berg Schönstatt (Foto: Brehm)

Mayer-Orgel in der Dreifaltigkeitskirche, Berg Schönstatt (Foto: Brehm)

Hbre. Das für Pfingstmontag, 6. Juni 2022, angekündigte Orgelkonzert in der Anbetungskirche, Berg Schönstatt, Vallendar, muß aus Krankheitsgründen verschoben werden auf Donnerstag, 16. Juni 2022 (Fronleichnam), um 16.00 Uhr. Das Konzert steht im Zusammenhang mit der Wiederinbetriebnahme der Orgel in der Dreifaltigkeitskirche, nachdem diese nach Jahren regelmäßiger Nutzung einer Reinigung und Renovierung unterzogen werden musste.

25. Mai 2022 | Demnächst | 
Weltfamilientreffen multizentral im Schönstatt-Zentrum Liebfrauenhöhe (Grafik: familienbewegung.de)

Weltfamilientreffen multizentral im Schönstatt-Zentrum Liebfrauenhöhe (Grafik: familienbewegung.de)

Xenia & Matthias Jehle. 1994 – das Jahr in dem alles begann. Die Vereinten Nationen erklärten das Jahr 1994 zum internationalen Jahr der Familie. Papst Johannes Paul II. wollte, dass dieses Jahr der Familie zur selben Zeit auch in der Kirche gefeiert wird. So fand das erste Weltfamilientreffen am 8. und 9. Oktober 1994 in Rom statt. Darauf folgten Weltfamilientreffen in Brasilien, den Philippinen, Spanien, Mexiko, USA und Irland. Dieses Jahr findet bereits zum zehnten Mal das Weltfamilientreffen erneut in Rom und aufgrund von Corona parallel auch in vielen Diözesen auf der ganzen Welt statt – unter anderem auch in Baden-Württemberg. Die Schönstattfamilie der Diözese Rottenburg-Stuttgart lädt am 26. Juni 2022 ganz herzlich zum Weltfamilientreffen multizentral auf der Liebfrauenhöhe bei Rottenburg ein.

20. Mai 2022 | Demnächst | 
Mayer-Orgel in der Dreifaltigkeitskirche, Berg Schönstatt (Foto: Brehm)

Mayer-Orgel in der Dreifaltigkeitskirche, Berg Schönstatt (Foto: Brehm)

Hbre. Einige Monate war die Orgel in der Dreifaltigkeitskirche auf Berg Schönstatt, die auch Anbetungskirche genannt wird, stumm. Nach Jahren regelmäßiger Nutzung in der Liturgie war eine Reinigung und Renovierung angesagt, die nun abgeschlossen werden konnte. Unter anderem musste auch die Elektronik der Orgel an heutige Voraussetzungen angepasst werden.

19. Mai 2022 | Demnächst | 
Scene aus dem Musical "Gottesspiel" von Wilfried Röhrig (Foto: Brehm)

Scene aus dem Musical "Gottesspiel" von Wilfried Röhrig (Probenfoto: Brehm)

CBre. Dieses Mal sind es keine historischen Personen wie der junge Pater Josef Kentenich in „Auf dem Hochseil“ oder Franz Reinisch in „GEFÄHRLICH“, dieses Mal überschrieb Wilfried Röhrig, der bekannte Liedermacher, Texter und Komponist, sein neues Musical mit dem Titel „Gottesspiel“. Dieses neue Musical wird am 22. Mai 2022 um 16.00 Uhr auf dem Schlossplatz in Hardheim, einer Gemeinde am nordöstlichen Rand des Neckar-Odenwald-Kreises gut 7 km vom Schönstatt-Zentrum Waldstetten entfernt, open Air uraufgeführt. Am 27. Mai 2022 um 10.30 Uhr wird die Musicaltruppe das „Gottesspiel“ beim Katholikentag in Stuttgart auf der Bühne im Oberen Schlossgarten aufführen.

16. Mai 2022 | Demnächst | 
Einladung zu einer Feier in der KZ-Gedenkstätte Dachau (Foto: Einladungsflyer)

Einladung zu einer Feier in der KZ-Gedenkstätte Dachau (Foto: Einladungsflyer)

Aloisia und Albert Busch. Der 16. Juli ist für das Schönstatt-Institut Marienbrüder und für das Schönstatt-Familienwerk ein besonderer Tag, denn vor 80 Jahren wurden in Dachau die Grundsteine ihrer Gemeinschaften gelegt. In Erinnerung an diese beiden Ereignisse und im 100. Jubiläumsjahr der Ehe von Fritz und Helene Kühr laden das Institut der Schönstattfamilien und die Marienbrüder in diesem Jahr zu einem außergewöhnlichen Besinnungstag und zur Begegnung mit Pater Josef Kentenich, Helene und Dr. Fritz Kühr und mit Dr. Eduard Pesendorfer auf die Lagerstraße in die Gedenkstätte Dachau ein.

10. Mai 2022 | Demnächst | 
Einen fundierten Einblick in das Leben und Wirken des Märtyrers Pater Franz Reinisch gibt die Ausstellung, die in Burgjoß im Nordspessart zu sehen sein wird (Foto: © Markus Hauck, POW)

Einen fundierten Einblick in das Leben und Wirken des Märtyrers Pater Franz Reinisch gibt die Ausstellung, die in Burgjoß im Nordspessart zu sehen sein wird (Foto: © Markus Hauck, POW)

Hbre. Am Sonntag, 15. Mai 2022, wird mit einer Heiligen Messe um 10.30 Uhr in der Kirche „Zum Kostbaren Blut“ in Burgjoß, Hessen, eine Ausstellung über P. Franz Reinisch SAC eröffnet. Leben und Leiden Franz Reinischs, eines Märtyrers aus der Zeit des NS-Terrors, der ein vorbildlicher Widerstandskämpfer war, werden auf 14 Schautafeln dargestellt. Eine zusätzliche Schautafel geht eigens auf das Wirken P. Reinischs im Spessart ein.

29. April 2022 | Demnächst | 
Flyer-Cover der Veranstaltung der Schönstatt-Familienbewegung (Foto: Schoenstatt-Familienbewegung)

Die Schönstatt Familienbewegung lädt am Wochenende vom 20. bis 22. Mai 2022 Paare zu einer Veranstaltung ein, die sich der Frage stellen wird, was die Verbundenheit mit dem Gründer der Bewegung, Pater Josef Kentenich, für die Weiterentwicklung der Gründung bedeutet. Es gehe darum, sich zu informieren und mitzudiskutieren, um dem „Gründergeist“ im eigenen Leben nachzuspüren.

Seite 1 von 5    »


Top