International

Nachrichten aus der internationalen Schönstattbewegung finden Sie auch auf > www.schoenstatt.com <

23. Februar 2024 | Belmonte | 

Hbre. Damit das „Domus Pater Kentenich“ im internationalen Schönstattzentrum Belmonte in Rom bald als „Holiday Home“ eröffnet werden kann und damit dann offiziell Gäste aus aller Welt beherbergen darf, sind noch von den Behörden nachträglich geforderte und der Sicherheit der Gäste dienende Umbauarbeiten notwendig geworden, wie dem Belmonte-Newsletter vom Februar 2024 zu entnehmen ist.

30. Januar 2024 | International | 
Neun junge Frauen haben am Samstag, 27. Januar 2024, im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes in der Anbetungskirche Berg Schönstatt, Vallendar, das Kleid der Gemeinschaft der Schönstätter Marienschwestern erhalten (Foto: Cooper)

Neun junge Frauen haben am Samstag, 27. Januar 2024, im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes in der Anbetungskirche Berg Schönstatt, Vallendar, das Kleid der Gemeinschaft der Schönstätter Marienschwestern erhalten (Foto: Cooper)

Schwester Christina-Maria Greiner. Eine herrliche Morgenröte erhebt sich am Morgen des 27. Januar 2024 hinter Berg Sion in Schönstatt und kündet einen strahlenden Tag an. In den Häusern Schönstatts ist schon reges Leben; Vorfreude ist überall zu spüren: Von Nah und Fern sind Angehörige, Freunde und Gäste gekommen, um mit den neun Novizinnen der Schönstätter Marienschwestern ihre Einkleidung zu feiern. Viele fleißige und betende Hände haben seit langem diesen Tag vorbereitet und die Novizinnen auf ihrem Berufungsweg begleitet.

19. Januar 2024 | International | 
Die Gesundheitsstation Emmanuel in Moundou, Tschad (Foto: bewegenswert e.V.)

Die Gesundheitsstation Emmanuel in Moundou, Tschad (Foto: bewegenswert e.V.)

Hbre. Für die überwältigende Reaktion vieler Spender auf seinen eindringlichen Weihnachtsspendenaufruf im Dezember zur Unterstützung des Projektes „Gesundheitsstation Emmanuel in der Diözese Moundou/Tschad“, möchte der bewegenswert e. V. ein großes Dankeschön zum Ausdruck bringen. Das anvisierte Spendenziel von 11.400 €, das als Bedarf zur Sicherung der Weiterarbeit der Station identifiziert war, wurde mit dem bisher höchsten Ergebnis für eine Einzelspendenaktion des Vereins „mit 12.087 € an gesammelten Spenden sogar noch übertroffen“, so Vereinssprecher Tommy Birringer.

12. Januar 2024 | International | 
Begegnung mit einer Schönstattfamilie im Aufbruch im provisorischen ‚Vor-Heiligtum‘ im Haus der Schönstätter Marienschwestern in Temeschwar, Rumänien (Foto: Brehm)

Begegnung mit einer Schönstattfamilie im Aufbruch im provisorischen ‚Vor-Heiligtum‘ im Haus der Schönstätter Marienschwestern in Temeschwar, Rumänien (Foto: Brehm)

Hbre. „Für uns war es eine sehr große Freude, dass wir Mitglieder aus der europäischen Schönstattfamilie im Umfeld des Treffens von ‚Miteinander für Europa‘, das hier in Rumänien stattfand, in unserer Filiale in Temeswar begrüßen durften“, schreibt Schwester Erika-Mária Bukovics im Nachgang der internationalen Begegnungen. „Wir haben bei den mehrfachen Begegnungen erlebt, dass wir in Schönstatt eine große Familie sind, die eine gemeinsame Sendung trägt und viel Freude aneinander hat.“

Schönstatt International

 


Top