Nachrichten

Nachrichten aus der internationalen Schönstattbewegung finden Sie auch auf > www.schoenstatt.org <
Wöchentlichen Newsletter - Nachrichten aus Deutschland - hier kostenlos abonnieren <

aus der Schönstatt-Bewegung in Deutschland

Seite 1 von 4    »

20. September 2019
Stürmische Zeiten (Foto: PublicDomainPictures Pixabay.com)

Stürmische Zeiten (Foto: PublicDomainPictures Pixabay.com)

Hbre. Kurz vor der Herbst-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz (DBK), die vom 23. bis 26. September 2019 in Fulda stattfinden wird, hat der Vorsitzende der DBK, Kardinal Reinhard Marx am heutigen 20. September 2019 in Rom Gespräche mit Papst Franziskus und dem Präfekten der Kongregation für die Bischöfe, Kardinal Marc Ouellet beendet, bei denen es u.a. auch um die Erläuterung der Planungen für den Synodalen Weg der Kirche in Deutschland ging. Kardinal Marx hält laut eine Pressemitteilung der DBK dazu fest: „In beiden Gesprächen fand ein konstruktiver Dialog statt, der in die Beratungen der Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz in der kommenden Woche einfließen wird.“ Marx konnte dem Papst auch einen Brief der Konferenz aus Mitgliedern der Deutschen Bischofskonferenz und des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) überreichen, in dem diese Papst Franziskus für den Brief an das pilgernde Volk Gottes in Deutschland vom 29. Juni 2019 danken.

19. September 2019
pastoral am puls - Glaubenswege gehen - geistliche Prozesse leiten (Foto: Buchcover)

pastoral am puls - Glaubenswege gehen - geistliche Prozesse leiten (Foto: Buchcover)

Christof Ohnesorg, bpf. In diesen Tagen ist ein weiteres Buch von Bischof Dr. Michael Gerber erschienen. Es ist dem Thema Kirchenentwicklung gewidmet. Mitgearbeitet haben insgesamt 18 Autorinnen und Autoren. Unter dem Stichwort „Pastoral am Puls“ erschließt es in 33 leicht zugänglichen Texten eine Initiative, die auf die Leitung und Begleitung geistlicher Prozesse ausgerichtet ist.

19. September 2019
Frauen von Schönstatt aus Lateinamerika beim Heiligtumsjubiläum in Stuttgart-Freiberg (Foto: Baumann)

Frauen von Schönstatt aus Lateinamerika beim Heiligtumsjubiläum in Stuttgart-Freiberg (Foto: Baumann)

Birgit Baumann. Unter dem Motto "Stuttgart ist Zukunft - dank Dir!" feierte die Schönstattbewegung der Region Stuttgart am 15. September 2019 das 50-jährige Jubiläum ihrer Schönstattkapelle in Stuttgart-Freiberg. Etwa 200 Gäste haben sich an einem herrlichem Spätsommertag eingefunden, um über die Zukunft nachzudenken.

19. September 2019
Schlussszene aus dem Musical: Gefährlich - Franz Reinisch (Foto: Calandra)

Schlussszene aus dem Musical: Gefährlich - Franz Reinisch (Foto: Calandra)

Hbre. Im Congress Center der Messe Erfurt fiel am 16. Juni 2019 der Vorhang des Reinisch- Musicals von Wilfried Röhrig über den Pallottinerpater und Schönstätter P. Franz Reinisch. Die Tournee fand damit einen würdigen Abschluss. „Wird es eine DVD geben?“ war wiederholt nachgefragt worden. Jetzt ist es soweit, die DVD ist fertig und ab sofort erhältlich.

18. September 2019
Ehepaar-Newsletter 09/2019 "Wir zwei - Immer wieder neu" (Foto: foto-krimskram, pixabay.com)

Ehepaar-Newsletter 09/2019 "Wir zwei - Immer wieder neu" (Foto: foto-krimskram, pixabay.com)

Hbre. Parasailing heißt ein Ferienerlebnis, das Pater Elmar Busse angeregt hat, "Von oben betrachtet - Perspektivwechsel" als Thema der neuen Ausgabe des Ehepaar-Newsletters aus Schönstatt zu wählen. Er will Paare damit anregen, ihren Alltag und so manchen Konflikt unter diesem Gesichtspunkt neu in den Blick zu nehmen. Der Ehepaar-Newsletter, den die Schönstatt-Familienbewegung herausgibt, erscheint wieder kostenlos in einer digitalen PDF-Fassung auf der Internetseite von www.schoenstatt.de und ebenfalls auf www.familienbewegung.de. Wer sein Interesse unter der E-Mail-Adresse ehe.newsletter@schoenstatt.de anmeldet, bekommt den Newsletter zukünftig immer am 18. eines Monats automatisch per E- Mail zugestellt.

18. September 2019
Jahresmotiv 2019 der Schönstatt-Bewegung in Deutschland (Grafik: POS Brehm)

Jahresmotiv 2019 der Schönstatt-Bewegung in Deutschland (Grafik: POS Brehm)

Liebe Mitglieder und Freunde unserer Schönstatt–Bewegung,
liebe Leserinnen und Leser von www.schoenstatt.de,

Vor einem Jahr hat die weltweite Schönstatt-Bewegung den 50. Jahrestag des 15. September 1968, den Todestag von Pater Kentenich festlich begangen. Mit großer Freude wurde das neue Pfingstfenster beim Grab das Gründers und das Motiv „Neuanfang im Heiligen Geist“ aufgegriffen.

15. September 2019
Während der Feier der Seligsprechung von Pallottinerpater Richard Henkes wird das Bild des neuen Seligen im Limburger Dom enthüllt. (Foto: BistumLimburg)

Während der Feier der Seligsprechung von Pallottinerpater Richard Henkes wird das Bild des neuen Seligen im Limburger Dom enthüllt. (Foto: BistumLimburg)

Hbre. Kurienkardinal Kurt Koch, Präsident des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen, hat am Sonntag, 15. September 2019 in einem feierlichen Gottesdienst den „Märtyrer der Nächstenliebe“ Pater Richard Henkes SAC selig gesprochen. Etwa 1.500 Gäste waren aus diesem Anlass nach Limburg gekommen, wo die feierliche Zeremonie am Nachmittag im Dom stattfand. Zusammen mit Diözesanbischof Georg Bätzing und dem Generalrektor der Pallottiner Pater Jacob Nampudakam feierten mehrere Bischöfe aus Deutschland und der Weltkirche, viele Pallottiner und Vertreter weiterer Gemeinschaften und Orden sowie Vertreter der Politik die erste Seligsprechung im Bistum Limburg.

12. September 2019
Pater Elmar Busse ISch predigt am Fest Maria Namen, am 8. September 2019, in der Wallfahrtskapelle Etzelsbach im Eichsfeld (Foto: Peter Anhalt)

Pater Elmar Busse ISch predigt am Fest Maria Namen, am 8. September 2019, in der Wallfahrtskapelle Etzelsbach im Eichsfeld (Foto: Peter Anhalt)

Hbre. Seit Papst Benedikt XVI. auf seinem letzten Deutschlandbesuch am 23. September 2011 auch eine Pilgerfahrt nach Etzelsbach ins Eichsfeld (Thüringen) gemacht hatte, erlebt dieser Marienwallfahrtsort aus dem 16. Jahrhundert eine Renaissance. Der Jahrestag des Papstbesuches wird feierlich begangen. So wird am Montag, 23. September 2019, Kardinal Lars Anders Arborelius von Stockholm mit dem Stockholmer Domchor „Pueri Cantantes Cathedralis“ nach Etzelsbach kommen und um 17:00 Uhr eine festliche Messe feiern.

12. September 2019
(Foto: pixabay.com)

Kommentar der Woche: Zum Schulanfang

10. September 2019
Die neue Gertraud-Homepage (Bildschirmfoto)

Die neue Gertraud-Homepage (Bildschirmfoto)

Renate Zegowitz. Gertraud von Bullion, die Frau des Anfangs der Frauenbewegung von Schönstatt, wurde am 11. September 1891 geboren. Das Geschenk zu ihrem 129. Geburtstag ist eine neue Homepage, damit viele Menschen sie und ihre Bedeutung für die Frauenbewegung Schönstatts, die im kommenden Jahr ihr 100-jähriges Bestehen feiert, kennen lernen können. Der aktuelle Impuls von Dr. Alicja Kostka, in dem Gertraud als Türöffnerin für Frauen in Schönstatt vorgestellt wird, zeigt diese Bedeutung auf.

6. September 2019
Der ehemalige Todesstreifen ... (Foto: Sarah Loetscher, pixabay.com)

Gebetswanderung auf dem ehemaligen Todesstreifen ..., Schönstatt-Bewegung gestaltet mit (Foto: Sarah Loetscher, pixabay.com)

Hbre. Unglaublich was vor 30 Jahren in Deutschland passiert ist. Beeindruckend, faszinierend und damals total unvorstellbar. Ein Wunder. Und doch kennen viele diese Geschichte heute nicht mehr. Die Mauer der DDR fällt, der eiserne Vorhang wird weiter geöffnet und das u.a. durch Kerzen und Gebete. Ein ganz besonderes Ereignis. Aus diesem Anlass startet zeitgleich am 3. Oktober im Süden im Großraum Hof und im Norden in Lübeck Schlutup ein Pilgerweg. Zwei Gruppen werden von den nördlichen und südlichen Grenzen Deutschlands auf dem ehemaligen Todesstreifen einander entgegen wandern. Die einzelnen Wegabschnitte werden von unterschiedlichen Organisationen, unter ihnen auch die Schönstatt-Bewegung, mit ihrer je eigenen Spiritualität geleitet. Am 9. November führt der Pilgerweg auf den Brocken, wo sich mittags beide Gruppen treffen und miteinander ein Fest feiern werden.

5. September 2019
"Seelischer AKtivurlaub an der Adria": Abendliche Austauschrunde am Strand (Foto: Wittmann)

"Seelischer AKtivurlaub an der Adria": Abendliche Austauschrunde am Strand (Foto: Wittmann)

Wittmann/Busse. Am 28. August endete zum neunten Mal der einwöchige „seelische Aktivurlaub an der Adria“ im Familien-Feriendorf in Lignano-Sabbiadoro, zu dem die Schönstatt-Familienbewegung auch in diesem Jahr wieder eingeladen hatte.

5. September 2019
Berufungsseminar

Bettina Betzner. Vor wenigen Tagen bei der Nacht des Heiligtums (NdH 2019) war eine der Aussagen des Motivationstrainers David Kadel an die Jugendlichen: „Werde eine Persönlichkeit! Finde deinen eigenen Weg, denn du bist wertvoll, nicht weil du etwas leistest, sondern weil Gott dich so geschaffen hat und dich liebt, so wie du bist.“ Das trifft genau das Anliegen des „Berufungswochenendes für junge Frauen“, das drei Schönstattgemeinschaften, die Schönstätter Marienschwestern, das Säkularinstitut Frauen von Schönstatt und der Schönstatt-Frauenbund vom 15. Bis 17. November im Schönstattzentrum Stuttgart-Freiberg anbieten.

5. September 2019

Forta-Ehewochenende (Grafik: Unser Weg e.V.)

Hbre. Die Schönstatt-Familienbewegung in Deutschland lädt auch in diesem Jahr wieder ein zu "FORTA - wir zwei immer stärker", einem Intensiv-Wochenende für Ehepaare.  "Forta war wie eine Frischzellenkur für unsere Ehe", hat ein Paar zurückgemeldet, das diese Veranstaltung bereits miterlebt hat. "Wir konnten die Freude, die Liebe und Vergebung wieder aufgreifen, die wir brauchen, um in Frieden miteinander zu leben." Die Veranstaltung für Ehepaare findet vom 4. bis 6. Oktober 2019 im Josef-Kentenich-Hof in Hillscheid, statt. FORTA (Fortalecimiento Matrimonial - Stärkung von Ehe) ist ein Projekt zur Stärkung und Begleitung von Ehepaaren, das vor mehreren Jahren in der Schönstattbewegung von Mexiko entstanden ist. Von dort aus ist es zunächst nach Costa Rica, später nach Chile, Italien, Ecuador, Paraguay und schließlich nach Deutschland verbreitet worden.

4. September 2019
Ausschnitt der Zeitung "Night of the Shrine" Ausgabe 2019 (Grafik: NotS Redaktion)

Ausschnitt der Zeitung "Night of the Shrine" Ausgabe 2019 (Grafik: NotS Redaktion)

Immanuel Wussler. Und wieder ist eine Nacht des Heiligtums (NdH) vorbei. Die Teilnehmer kehren in den Alltag zurück und erinnern sich an die schönen Momente des Wochenendes gerne zurück. Doch gibt es die Möglichkeit auch nach der NdH nochmal so richtig in das Wochenende einzutauchen? Ja, die gibt es. ...

3. September 2019
Show-Szene aus der Nacht des Heiligtums (Foto: Brehm)

Show-Szene aus der Nacht des Heiligtums (Foto: Brehm)

Hbre. Die Nacht des Heiligtums, das Glaubensfestival der Schönstattjugend in Deutschland, war für die Beteiligten ein großartiges Erlebnis. Es stimmte alles auf einem hohen Niveau zusammen. Die Größe der Veranstaltung, das fast durchgehend sehr gute Wetter, das Gemeinschaftserlebnis, der Input durch den Mottotalk, die Foren und die Workshops, die Story der Moderatoren, die Musik, Audio und Lichttechnik, das Organisatorische und das spirituelle Erlebnis mit seinem Höhepunkt in der Liebesbündnisnacht. Die Fotos der Bildergalerie können davon einen Eindruck verschaffen.

2. September 2019
Voller Stolz stellt das Redaktionsteam zum Abschluss der NdH 2019 die Zeitung "Night of the Shrine" vor (Foto: Brehm)

Voller Stolz stellt das Redaktionsteam zum Abschluss der NdH 2019 die Zeitung "Night of the Shrine" vor (Foto: Brehm)

Hbre. Zum Abschluss hatte die Nacht des Heiligtums 2019 (NdH) noch ein kleines Jubiläum zu feiern. Zum 10. Mal gab es eine Festival-Zeitung, die „NotS“ (Night oft he Shrine). Chefredakteur Immanuel Wussler und seine sieben weiteren Redaktionsmitglieder konnten die Zeitung am Ende des Schlussgottesdienstes der NdH voller Stolz präsentieren. Die 8 seitige Morgenpost als Nachlese zur NdH gibt es seit 2008 am Ende des Glaubensfestivals der Schönstatt-Jugend.

31. August 2019
Motivationstrainer David Kadel beim Mottotalk der NdH 2019 (Foto: Brehm)

Motivationstrainer David Kadel beim Mottotalk der NdH 2019 (Foto: Brehm)

Hbre. Einer der Höhepunkte der Nacht des Heiligtums in Schönstatt, Vallendar, ist in jedem Jahr der sogenannte Mottotalk. Zum Thema des Jugendfestivals wird dazu ein Gast eingeladen, in einem moderierten Gespräch oder mit einem Vortrag den anwesenden Jugendlichen Impulse und Anregungen für ihren Alltag mit auf den Weg zu geben. In diesem Jahr hat das NdH-Kernteam David Kadel eingeladen, der seinen Beitrag unter das Thema stellte: „Was macht dich stark? Wie wir lernen können, auf unser Herz zu hören.“ Seine zentrale Botschaft an die NdH-Teilnehmerinnen und Teilnehmer: Werde eine Persönlichkeit! Entdecke, was in dir steckt! Finde deinen eigenen Weg, denn du bist wertvoll, nicht weil du etwas leistest, sondern weil Gott dich so geschaffen hat und dich liebt, so wie du bist.

31. August 2019
Eröffnungsabend der NdH 2019 im Festivalzelt auf dem Pilgerplatz in Schönstatt, Vallendar (Foto: Brehm)

Eröffnungsabend der NdH 2019 im Festivalzelt auf dem Pilgerplatz in Schönstatt, Vallendar (Foto: Brehm)

Cbre & Hbre. Mit einem Feuerwerk an guter Laune, Fröhlichkeit, Witz und Motivation beginnt an diesem 30. August 2019 die NdH (Nacht des Heiligtums) mit knapp 500 Teilnehmern im großen Festivalzelt auf dem Pilgerplatz in Schönstatt, Vallendar.

28. August 2019
Miteinander: Das Veranstaltungszelt der Nacht des Heiligtums 2019 wird aufgebaut (Foto: NdH, Raphaela Immler)

Miteinander: Das Veranstaltungszelt der Nacht des Heiligtums 2019 wird aufgebaut (Foto: NdH, Raphaela Immler)

Antonia Hofmeir, Immanuel Wussler. Am Montagabend, 26. August, startete die Helferwoche der Nacht des Heiligtums 2019. Rund 80 junge Erwachsene aus ganz Deutschland bringen sich dieses Jahr wieder in verschiedenen Teams ein. Gemeinsam sorgen sie für die erfolgreiche Durchführung des Glaubensfestivals „Nacht des Heiligtums“ am kommenden Wochenende vom 30. August bis 1. September 2019. Dazu werden circa 500 Jugendliche in Schönstatt, Vallendar, erwartet.

Seite 1 von 4    »


Top