Archiv: Nacht des Heiligtums

«    Seite 2 von 2

16. August 2011
Fahnen (Foto: Archiv)

(Foto: Brehm)

Eva-Maria Pille. Schön, dass du da bist! Schön, dass du kommst – Qué bueno, que estas aqui! Qué bueno, que quieres venir! – Great that you are here! Great that you made it! – Content de te voir! – Bem que voce esta aqui! Bem que voce vem! – In den Schönstattzentren in Deutschland spricht man derzeit selten die Landessprache. Die internationalen Gäste bringen bereits das Flair mit, welches uns nicht nur beim Weltjugendtag, sondern dieses Jahr erstmalig in solchem Umfang auch bei der Nacht des Heiligtums begegnen wird.

25. Juli 2011
Mutter Theresa (Foto: Túrelio)

Mutter Theresa (Foto: Túrelio)

Marina Gabel. „Ein Zeitzeuge gibt Zeugnis: Viele Jahre war Leo Maasburg der einzige deutschsprachige Priester und Reisebegleiter an der Seite von Mutter Theresa. Die Geschichten, die er mit dieser größten Frau ihrer Zeit erlebte, sind voll Zauber, voller kleiner und großer Wunder. Sie sprechen vom grenzenlosen Vertrauen in die Liebe Gottes, von der Berge versetzenden Kraft des Glaubens und von einer Hoffnung, die nicht stirbt“, so lautet der Klappentext seines 2010 erschienenen Buches über die Ordensschwester der „Missionarinnen der Nächstenliebe“.

13. Juli 2011

Nacht des Heiligtums: Fans (Foto: NdH)Simone Höhn. Der Ticker hat schon verraten, dass am Wochenende das Kernteam der Nacht des Heiligtums tagte. Zum letzten Mal vor Beginn der Veranstaltung traf es sich in Haus Tabor in Schönstatt und schon bald heißt es wieder: Herzlich Willkommen, alles klar zum Start? Herzlich Willkommen in Vallendar! Herzlich Willkommen - bereit für die Abfahrt? Herzlich Willkommen zur NdH!

10. Juni 2011

Sponsoring für die NdHDEUTSCHLAND, Simone Höhn. In der Gesellschaft sprechen wir heute von starken Persönlichkeiten. Diskutieren über die Glaubwürdigkeit von Ländern und Prominenten. Es geht um schnelle, hohe Gewinne – ohne Rücksicht auf Verluste. Wir urteilen über Menschen ohne nachzudenken, wir kritisieren und reglementieren, ohne uns darüber Gedanken zu machen, wie wir selbst auf andere wirken. Doch im Tiefsten sind wir auf der Suche nach Menschen, die ein Leben führen, das von Werten und dem Glauben geprägt ist. Menschen, die Authentizität ausstrahlen. Wir sind auf der Suche nach einer Gesellschaft in der das „DU“ mehr zählt als das „ICH“. Vielleicht ist das eine Sehnsucht nach Pfingsten.

26. Mai 2011

DEUTSCHLAND, Eva-Maria Pille. Die letzten Regentropfen fallen, die Sonnenstrahlen brechen durch - der Sommer kommt und damit auch die NdH. Wer noch fehlt, seid IHR!

 

 

 

 

 

 

«    Seite 2 von 2


Top