Schönstatt in Deutschland

«    Seite 2 von 3    »

23. März 2018
Pater Stefan Strecker (Foto: familienfestival.schoenstatt.de)

Pater Stefan Strecker (Foto: familienfestival.schoenstatt.de)

Die Schönstatt-Familienbewegung lädt am 26. und 27. Mai 2018 zu einem großen Familien-Festival nach Schönstatt / Vallendar ein. Das Treffen steht unter dem Thema "Das WIR gewinnt". Herzlich eingeladen sind alle Ehepaare und Familien aller Generationen und Paare auf dem Weg zur Ehe. Pater Stefan Strecker, Mitglied im Leitungsteam der Familienbewegung von Schönstatt, beantwortet in diesem Interview einige Fragen zu dieser neuen Initiative der Schönstatt-Familienbewegung.

19. März 2018
25 Jahre Priester - Schönstatt-Pater Michael Hagan (Foto: Brehm)

25 Jahre Priester - Schönstatt-Pater Michael Hagan (Foto: Brehm)

Cbre/Hbre. Am Sonntag, den 11. März feierte Pater Michael Hagan sein 25-jähriges Priesterjubiläum unter großer Beteiligung seiner Mitbrüder, der Schönstattpatres von Berg Sion und zahlreicher Familien aus dem Schönstattfamilienbund, dessen geistlicher Leiter Pater Hagan seit 6 Jahren ist.

19. März 2018
Speyerer Schönstattfamilie feiert Krönungserneuerung auf dem Weg zum 50. Jubiläum der Einweihung des Schönstatt-Heiligtums in Herxheim (Foto: Dejon)

Speyerer Schönstattfamilie feiert Krönungserneuerung auf dem Weg zum 50. Jubiläum der Einweihung des Schönstatt-Heiligtums in Herxheim (Foto: Dejon)

Walter Dejon. „Tiefe echte Freude sollen alle finden, die künftig hierher kommen, die hier, in dieser Marienpfalz, die Königin, die Ursache unserer Freude finden.“ Die Worte von Pater Josef Kentenich zur Grundsteinlegung des Schönstatt-Heiligtums in der Marienpfalz waren wegweisend für die Namensgebung und Sendung des Speyerer Diözesanheiligtums in Herxheim: Ein „Heiligtum der Freude“. Auf dem Weg zum 40-jährigen Jubiläum krönte die Pfälzer Schönstattbewegung am 8. März 2008 die Gottesmutter zur Königin der Freude. Nun steht das 50-jährige Jubiläum bevor. In der Bündnisfeier am 18. März 2018 wurde die Krönung feierlich erneuert.

19. März 2018
SMJ-Cup 2018 (Foto: SMJ)

SMJ-Cup 2018 (Foto: SMJ)

Die Schönstatt-Mannesjugend der Diözese Rottenburg hat in diesem Jahr die Organisation des SMJ-Cups 2018 übernommen und lädt vom 1. bis 3. Juni nach nach Schwaben, genauer nach Harthausen bei Ulm ein. Neben Fußballturnier, Gottesdienst und jeder Menge Zeit zum Austausch, wird der Besuch des Ulmer Münsters Teil des Rahmenprogramms sein und die jungen Sportler werden die Chance haben, den höchsten Kirchturm der Welt zu besteigen. Der SMJ-Cup wird als Kleinfeld-Fußballturnier in Teams zu sieben Personen (incl. Torwart) ausgetragen.

18. März 2018
Ehepaar-Newsletter 03/2018 "Wir zwei - Immer wieder neu" (Foto: ShiftGraphiX - pixabay.com)

Ehepaar-Newsletter 03/2018 "Wir zwei - Immer wieder neu" (Foto: ShiftGraphiX - pixabay.com)

Hbre. Dass der Glaube in vielen Lebensbereichen Einfluss hat ist durch viele wissenschaftliche Studien nachgewiesen. Auch in Partnerschaft und Ehe hat er eine stabilisierende und unterstützende Wirkung, das schreiben Gisela und Klaus Glas, Autoren der neuen Ausgabe des Ehepaar-Newsletters aus Schönstatt unter dem Motto: "Mit meinem Gott überspringe ich Mauern" (Ps 18,30). So kurz vor dem Ende der Fastenzeit kann diese Newsletter-Ausgabe deshalb auch verstanden werden als eine Motivation für Paare, über ihren Glauben, dessen höchstes Fest an Ostern gefeiert wird, ins Gespräch zu kommen und sich mit ihm vertieft auseinanderzusetzen. Wie immer ist der Newsletter für Paare in einer digitalen PDF-Fassung auf den Internetseiten von www.schoenstatt.de und www.familienbewegung.de sowie bei Facebook unter der Adresse www.facebook.com/ehepaarnewsletter kostenlos downloadbar. Wer sein Interesse unter der E-Mail-Adresse ehe.newsletter@schoenstatt.de anmeldet, bekommt den Newsletter zukünftig automatisch per E- Mail zugestellt.

18. März 2018
Jahresmotiv 2018 der Schönstatt-Bewegung in Deutschland (Grafik: POS Brehm)

Jahresmotiv 2018 der Schönstatt-Bewegung in Deutschland (Grafik: POS Brehm)

Liebe Mitglieder und Freunde unserer Schönstatt–Bewegung,

Beim Nachdenken über diesen Impuls habe ich – damit meine Gedanken langsam in Bewegung kommen – einfach mal einen ganzen Satz gegoogelt: „Woher weiß ich, was ich wirklich will?“ Gleich hatte ich über 3 Millionen Ergebnisse. Und genau das ist das Problem. Zu jeder Frage und zu jedem Anliegen gibt es immer sofort viel mehr Möglichkeiten, als ich mir überhaupt vorstellen kann.

16. März 2018
MarriageWeek Herxheim: Matinee in der Villa Wieser mit der Gruppe "MuGe" (Foto: Klaus Kröper)

MarriageWeek Herxheim: Matinee in der Villa Wieser mit der Gruppe "MuGe" (Foto: Klaus Kröper)

Dr. H. J. Werner. Fast schon traditionell nahmen Herxheimer Ehepaare in der Zeit um den Valentinstag an der  Marriage Week, der Woche der Ehepaare teil. Eröffnet wurde die Veranstaltungsreihe von einem Tanznachmittag: „tea dance mit life music“ in den schönen Räumen des Protestantischen Gemeindezentrums. Die Gruppe „take time“ sorgte dafür, dass das Tanzbein eifrig geschwungen wurde und alle Paare einen großartigen Nachmittag erleben durften.

16. März 2018
Jugendzentrum Marienberg, Vallendar  - Luftbild

Wir suchen ab 1. September 2018 einen

FSJ'ler (Freiwilliges Soziales Jahr)

16. März 2018
JKI-Präsident Andreas Brüstle übergibt den JKI-Preis 2018 an Manuel Gärtner (Foto: Uta Söder)

JKI-Präsident Andreas Brüstle übergibt den JKI-Preis 2018 an Manuel Gärtner (Foto: Uta Söder)

Uta und Joachim Söder. Im Rahmen einer Festakademie wurde am Sonntag, den 11. März, der diesjährige Preis des Josef-Kentenich-Instituts (JKI) verliehen. Prämiert wurde die Magisterarbeit „Wir haben eine göttliche Sendung!“ von Manuel Gärtner (Bistum Freiburg).

16. März 2018
Pfarrer Josef Treutlein war Referent beim Männertag im Schönstatt-Zentrum Waldstetten (Foto: Grimm)

Pfarrer Josef Treutlein war Referent beim Männertag im Schönstatt-Zentrum Waldstetten (Foto: Grimm)

Gustav Grimm & Anton Eilbacher. „Kirche wohin?“ - Zwei Worte hinter denen eine spannende Frage und eine Ungewissheit steckt, die vielen Menschen ein Unbehagen bereitet. Pfarrer Josef Treutlein, Wallfahrtsseelsorger vom Käppele in Würzburg, war am 25. Februar Referent des Einkehrtages für Männer im Schönstattzentrum Mariengart Waldstetten, der mit den über 50 interessierten und engagierten Teilnehmern, dieser Frage nachging.

16. März 2018
Probesitzen für einen starken Abend  (Foto: Roland Wiehl)

Probesitzen für einen starken Abend  (Foto: Roland Wiehl)

Uwe und Romana Bolz. Sich Zeit schenken, mit Gesprächsimpulsen bei gutem Essen und Wein – so lautet das Motto des im Rahmen der MarriageWeek von der Schönstattbewegung Stuttgart angebotenen Abends zu Zweit. Dieser Abend für Ehepaare ist dieses Jahr bereits in die sechste Runde gegangen und viele Paare waren schon mehrmals dabei, was auf jeden Fall für die Veranstaltung spricht.

16. März 2018
Priester- und Gästehaus Marienau in Vallendar-Schönstatt - Logo

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Mitarbeiterin / Mitarbeiter
für Empfang, Betreuung der Gäste, Belegungsmanagement und Marketing

16. März 2018
Einladender Tischschmuck beim Candle-Light-Dinner in Waldmössingen (Foto: Klausmann)

Einladender Tischschmuck beim Candle-Light-Dinner in Waldmössingen (Foto: Klausmann)

Regina und Patrick Klausmann. „Ein liebevoll geschmückter Saal, leckeres Essen, gute Gesprächsimpulse. Wir haben uns wieder sehr wohlgefühlt. Bis zum nächsten Mal. DANKE.“ – so resümiert ein Teilnehmerpaar, das zum wiederholten Male das Candle-Light-Dinner im Dunstkreis der MarriageWeek der Schönstattfamilienbewegung in Waldmössingen besucht.

16. März 2018
60 Jahre Einkleidung: Dankmesse von Schönstätter Marienschwestern im Urheiligtum (Foto: Weweler)

60 Jahre Einkleidung: Dankmesse von Schönstätter Marienschwestern im Urheiligtum (Foto: Weweler)

Bernadette und Norbert Weweler. Dienstag, 6. März 2018. Im Urheiligtum findet um 9.30 Uhr eine spezielle Dankmesse der Schönstätter Marienschwestern statt. Der sogenannte „Filia Patris-Kurs“, bei dem seinerzeit 43 junge Frauen eingekleidet wurden, und der „Caritatis Hostia-Kurs“, zu dessen Einkleidung seinerzeit „nur“ 33 Frauen das Noviziat begannen, sind zum Danken bei der Gottesmutter in der Gnadenkapelle von Schönstatt zusammengekommen.

15. März 2018
Kardinal Lehmann am 24. Juni 2007 am Schönstattheiligtum in Weiskirchen, Bistum Mainz (Archivfoto: POS)

Kardinal Lehmann am 24. Juni 2007 am Schönstattheiligtum in Weiskirchen, Bistum Mainz (Archivfoto: POS)

P. Dr. Lothar Penners. Schönstatt zählte in den Jahrzehnten vor und nach dem II. Vatikanischen Konzil, wenn je, nicht zu den einflussreichen und erst recht nicht lautstarken Gruppierungen im deutschen Katholizismus. Entsprechend wird sich Karl Lehmann zu "Schönstatt" eingestellt haben, als er Bischof von Mainz und bald auch Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz wurde.

14. März 2018
Labyrinth (Foto: basis-online.net)

Kommentar der Woche: Leben lebt – Kardinal Lehmann

5. März 2018
Flyercover JKI-Studientag (Foto: JKI)

Flyercover JKI-Studientag (Foto: JKI)

Die Beseelung der modernen Weltkultur war P. Josef Kentenichs großes Anliegen. 2018 jährt sich sein Todestag zum 50. Mal. Was bedeutet es heute einem Gründer zu folgen? Welche Impulse setzt der Gründergeist frei, um im 21. Jahrhundert Mitgründer und Neugründer zu werden? Wie springt der Gründungsfunke über und realisiert den Geist des Gründers? In drei Studieneinheiten möchte der Studientag 2018 des Josef-Kentenich-Instituts (JKI) selbst drei Kristallisationskerne beleuchten, an denen beispielhaft deutlich wird, wie der Gründergeist in vielerlei Bereichen weiterwirkt und belebt. Der Studientag findet am 10. März 2018 im Tagungshaus Berg Moriah in 56337 Simmern statt.

4. März 2018
In 17 Arbeitsgruppen wird der Zentralwert gesucht (Foto: Brehm)

In 17 Arbeitsgruppen wird der Zentralwert gesucht (Foto: Brehm)

Hbre. "Apostelzeit" ist der zentrale Wert, mit dem die Schönstatt-Bewegung das Schönstatt-Jahr 2018/2019 inhaltlich gestalten möchte. Der Begriff Zeit, der im Wort Apostelzeit enthalten ist, beinhaltet die Bereitschaft der Bewegung, ein Ja zur gesamten aktuellen Zeitsituation zu sagen. Das betrifft die gesellschaftliche Situation mit ihren vielen Provokation, Herausforderungen und Chancen genauso, wie die aktuelle Situation der Schönstatt-Bewegung Deutschland, die sich mitten in einem Neugründungsprozess befindet, bei dem das Loslassen von Liebgewonnenem und sogar Abbrüche auch die Chance von Freiräumen und „Experimentiermöglichkeiten in Labors“ in sich bergen.

4. März 2018
Pater Eduardo Aguirre, Postulator im Seligsprechungsprozess von Pater Josef Kentenich  (Foto: Brehm)

Pater Eduardo Aguirre, Postulator im Seligsprechungsprozess von Pater Josef Kentenich  (Foto: Brehm)

Hbre/Cbre. Pater Eduardo Aguirre, seit Februar 2017 Postulator des Seligsprechungsprozesses von Pater Josef Kentenich, ist während der gesamten Delegiertentagung der Schönstatt-Bewegung Deutschland anwesend und bedankt sich bei seinem Impulsreferat am Sonntagmorgen dafür, dass er in dieser Form Einblick in die deutsche Schönstattfamilie bekommen konnte.

3. März 2018
Die Luftballonaktion am Ende des Morgenlobes macht den Delegierten sichtlich Spass (Foto: Brehm)

Die Luftballonaktion am Ende des Morgenlobes macht den Delegierten sichtlich Spass (Foto: Brehm)

Hbre. Der zweite Tag der Delegiertentagung 2018 steht unter dem Stichwort „Erarbeiten“. Er beginnt mit einem Morgenlob, an dessen Ende die Delegierten mit Hilfe einer spaßigen Luftballonaktion den Namen eines anderen Teilnehmers ziehen, für den sie im Laufe des Tages besonders beten sollten. Mit dem sich anschließenden Referat von Schwester Dr. M. Nurit Stosiek, Standesleiterin der Schönstätter Akademikerinnen-Gemeinschaft, gibt die Referentin den Delegierten unter dem Thema „Schönstatt eine Zukunft geben. Der Zukunft Schönstatt geben“, einige Denkanstöße zum Thema Neugründung.

«    Seite 2 von 3    »

Schönstatt in Deutschland


Top