Schönstatt in Deutschland

Seite 1 von 3    »

25. April 2018
Nationalverantwortliche der kathoilischen Geistlichen Gemeinschaften beim Ausflug in Chemnitz (Foto: Ernst Langner)

Nationalverantwortliche der kathoilischen Geistlichen Gemeinschaften beim Ausflug in Chemnitz (Foto: Ernst Langner)

Gregor Kraft/Hbre. Die katholischen Geistlichen Gemeinschaften in den deutschen Diözesen zählen gemäß einer Erhebung der Bischofskonferenz etwa 100.000 Mitglieder. Jede Gemeinschaft zeichnet sich durch andere Charismen aus, eine eigene Entstehungsgeschichte und unterschiedliche Arbeitsschwerpunkte. Gemeinsam ist ihnen, dass ihre Mitglieder eine persönliche, freudige Beziehung zu Jesus Christus haben. Dies konnten die 23 Vertreterinnen und Vertreter von 17 Gemeinschaften, die sich vom 13. bis 15. April 2018 in der Oase der Koinonia Johannes der Täufer in Chemnitz trafen, erneut feststellen. Eine Übersicht zu allen Gemeinschaften und Initiativen bietet www.katholischebewegungen.de.

24. April 2018
Beim Hildesheimer Rosenstock: Schönstatt-Pilgerweg von Bad Salzdetfurth nach Hildesheim (Foto: Maria Lohaus)

Beim Hildesheimer Rosenstock: Schönstatt-Pilgerweg von Bad Salzdetfurth nach Hildesheim (Foto: Maria Lohaus)

Maria Lohaus. Rund 70 Pilger der Schönstattbewegung im Bistum Hildesheim waren am Samstag, den 21. April 2018, mit guter Laune und bei sommerlichen Temperaturen gemeinsam unter­wegs. „Ihr werdet die Kraft des Heiligen Geistes empfangen“, mit diesem Leitwort wanderte die Gruppe den 13 km langen Pilgerweg von der Schönstattkapelle in Bad Salzdetfurth bis zum Hildesheimer Mariendom.

18. April 2018
(Foto: Saint-Pierre-de-Montrouge in Paris – wikimedia commons)

Kommentar der Woche: Maria – „Mutter der Kirche“

18. April 2018
Baustelle Heiligtum Herxheim: 14. April 2018 (Foto: Dejon)

Baustelle Heiligtum Herxheim: 14. April 2018 (Foto: Dejon)

Walter Dejon. Baustelle Heiligtum Herxheim, so hieß ein Monatsheft, das vom Sommer 1967 bis zur Fertigstellung im Juni 1968 in zwölf Ausgaben den Bau des Pfälzer Heiligtums Marienpfalz begleitete. 50 Jahre später, einige Wochen vor der Feier des goldenen Jubiläums, ist die Marienpfalz wieder Baustelle geworden, jedenfalls das Gelände vor und um das Heiligtum herum.

18. April 2018
Oberkirch - Schönstatt-Zentrum Marienfried: Katechese in großer Runde (Foto: Gehring)

Oberkirch - Schönstatt-Zentrum Marienfried: Katechese in großer Runde (Foto: Gehring)

B&C Gehring. Die Kar- und Ostertage als Familie bewusst miterleben, dafür haben sich 12 junge Familien entschieden. In einer entspannten Atmosphäre den inneren Weg dieser Tage mitvollziehen und dabei tiefer zueinander und zu Jesus Christus finden, das beschreibt den Verlauf dieser Familientagung im Schönstattzentrum Marienfried/Oberkirch, die von Bernadette und Christian Gehring geleitet wurde.

18. April 2018
Stellenangebot Moriah (Grafik: Moriah)

Wir suchen zum nächst möglichen Zeitpunkt einen

Koch m/w

18. April 2018
Jahresmotiv 2018 der Schönstatt-Bewegung in Deutschland (Grafik: POS Brehm)

Jahresmotiv 2018 der Schönstatt-Bewegung in Deutschland (Grafik: POS Brehm)

Liebe Mitglieder und Freunde unserer Schönstatt–Bewegung,

Im Großen und Kleinen kennen wir alle die Nervosität, die sich langsam steigert, wenn eine Aufgabe immer näher heranrückt. Wenn die Zeit drängt, richten sich die Kräfte der Verwirklichung auf das, was jetzt zu tun ist. In einer etwas ruhigeren Phase ist das anders. Man sieht alles Mögliche, was man tun müsste, was längst hätte getan werden sollen und all die Ideen, die man gerne anpacken möchte.

Von Mark Twain wird dazu eine humorvolle Bemerkung beigesteuert: „Gäbe es die letzte Minute nicht“, meint er, „so würde niemals etwas fertig“. Das ist nicht nur ein entlarvender Kommentar für alle, die ihre Zeit nicht gut genug planen.



18. April 2018
Ehepaar-Newsletter 04/2018 "Wir zwei - Immer wieder neu" (Foto: wunderela - pixabay.com)

Ehepaar-Newsletter 04/2018 "Wir zwei - Immer wieder neu" (Foto: wunderela - pixabay.com)

Hbre. "Wie gehen Sie mit Ihren eigenen Fehlern und denen Ihres Partners um?" Diese Frage stellt Pater Elmar Busse zu Beginn der neuen Ausgabe des Newsletters für Paare, der sich in diesem Monat mit Barmherzigkeit und Verzeihen beschäftigt. Wie immer ist der Newsletter für Paare in einer digitalen PDF-Fassung auf den Internetseiten von www.schoenstatt.de und www.familienbewegung.de sowie bei Facebook unter der Adresse www.facebook.com/ehepaarnewsletter kostenlos downloadbar. Wer sein Interesse unter der E-Mail-Adresse ehe.newsletter@schoenstatt.de anmeldet, bekommt den Newsletter zukünftig automatisch per E- Mail zugestellt.

16. April 2018
Ging unter die Haut: die Gerichtsverhandlung Reinischs (2. von links) vor dem Reichskriegsgericht (Foto (c): Markus Hauck (POW))

Ging unter die Haut: die Gerichtsverhandlung Reinischs (2. von links) vor dem Reichskriegsgericht (Foto (c): Markus Hauck (POW))

Markus Hauck (POW). Es ist eine Märtyrererzählung, die unter die Haut geht. Nicht nur, wegen der vielfältigen und gekonnt dargebotenen Musik. Sondern auch und gerade wegen der Hauptperson, des Pallottinerpaters Franz Reinisch. Die Geschichte des einzigen katholischen Priesters, der in der Zeit des Nationalsozialismus den Fahneneid auf Hitler verweigerte und dafür 1942 hingerichtet wurde, war Gegenstand des Musicals „Gefährlich“ von Texter, Komponist und Regisseur Wilfried Röhrig. Das Publikum im Bad Kissinger "Littmann-Saal" war begeistert von Uraufführung des Musicals „Gefährlich“ über Franz Reinisch. Die bayerische Landtagspräsidentin Barbara Stamm, Schirmherrin der Veranstaltung, machte vor der Aufführung deutlich: „Es tut gut, sich von der Botschaft von Franz Reinisch berühren zu lassen, in einer Zeit, in der es gilt, sich zur Demokratie zu bekennen, die Würde des Menschen zu schützen und für Werte einzustehen.“

16. April 2018
katholisch.de berichtet über den Schönstatt-Priester Pfarrer Stefan Schaaf (Foto: Website katholisch.de)


katholisch.de berichtet über den Schönstatt-Priester Pfarrer Stefan Schaaf (Foto: Website katholisch.de)

Hbre. Unter dem Titel „Der Motorrad-Missionar“ veröffentlicht katholisch.de, das Internetportal der katholischen Kirche in Deutschland heute (am 16. April 2018) ein Interview mit Pfarrer Stefan Schaaf, Seelsorgeeinheit Mosbach-Elz-Neckar, der gemeinsam mit Walter Spannagel aus Heidelberg den „Missionarischen Motorrad-Club Schönstatt“ (MMCS) gegründet hat und seit 2005 regelmäßig zum Auftakt der Motorrad-Saison Motorrad- und Biker-Segnungen organisiert.

12. April 2018
Europaforum 2018 (Foto: Archiv)

Europaforum 2018 (Foto: Archiv)

Hbre. Gut 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Europa erwartet die Schönstatt-Familienbewegung zum Europaforum, das von 12. bis 15. April 2018 in Schönstatt / Vallendar stattfindet. Neben den 20 Ehepaaren aus 10 Ländern werden auch Mitglieder der Gemeinschaften der Schönstätter Marienschwestern und der Schönstatt Patres an dem Treffen teilnehmen, die in der Familienarbeit in ihren Ländern engagiert sind. Das Treffen steht unter dem Motto „Von Herz zu Herz, damit Ehe gelingt“ und dient dem Austausch über Entwicklungen der Schönstatt-Familienbewegung in den Ländern sowie der Auseinandersetzung mit Fragen einer lebensphasenorientierten Ehe- und Familienbegleitung.

11. April 2018
(Foto: pixabay.com)

Kommentar der Woche: Unter der Fahne des Christlichen

10. April 2018
Abendstimmung bei der SMJ-Werkwoche in Obudavar, Ungarn (Foto: Bechtold)

Abendstimmung bei der SMJ-Werkwoche in Óbudavár, Ungarn (Foto: Bechtold)

Auch dieses Jahr hat sich die Schönstatt-Mannesjugend aus den Diözesen Speyer, Fulda und Mainz-Limburg wieder zur Werkwoche verabredet. Vom 1. bis 7. April 2018 fand diese Veranstaltung für über 50 junge Männer im ungarischen Schönstattzentrum Óbudavár statt. Johannes Bechtold berichtet von einem tollen Erlebnis.

10. April 2018
Acht junge Paare nahmen am Ehevorbereitungsseminar über Ostern in Memhölz teil (Foto: Platzer)

Acht junge Paare nahmen am Ehevorbereitungsseminar über Ostern in Memhölz teil (Foto: Platzer)

Im Schönstatt-Zentrum Haus der Familie, Memhölz fand von Gründonnerstag, 29. März 2018 bis Ostermontag, 2. April 2018 ein Ehevorbereitungskurs statt, den acht junge Paare nutzten, um sich in Ruhe und in einem schönen Ambiente auf ihr gemeinsames Leben vozubereiten. Claudia Zerbian und Joachim Kunz berichten von ihren Erfahrungen.

6. April 2018
(Foto: French Gendarmerie nationale)

Kommentar der Woche: Die Innenseite des französischen Helden

3. April 2018
Der Abi-Jahrgang 2018 an der Schönstätter Marienschule in Vallendar (Foto: Wenndorf)

Der Abi-Jahrgang 2018 an der Schönstätter Marienschule in Vallendar (Foto: Wenndorf)

Susanne Weyand. 68 Schülerinnen konnten am letzten Schultag vor den Osterferien ihr Abiturzeugnis an der Schönstätter Marienschule in Empfang nehmen. Ihr Motto „Die Schönen und das ABIest“ – nach 13 Jahren ist der Fluch gebrochen, hatten sie dem bekannten Disney-Märchen entnommen.

29. März 2018
Eine gefüllte Kirche und gute Musik beim Politischen Abendgebet auf der Liebfrauenhöhe (Foto: Gehrlein)

Eine gefüllte Kirche und gute Musik beim Politischen Abendgebet auf der Liebfrauenhöhe (Foto: Sonntag)

Sr. M. Monika März. „Euch muss man gratulieren – Ihr kommt immer wieder auf neue Ideen!“ sagt ein Teilnehmer, als er aus dem Auto steigt. Gratulieren kann man dem Himmel, der dies inszeniert hat und mit uns ist! Schon zum 24. Mal findet ein politisches Gebet in kleinerem oder größerem Rahmen statt und findet sehr guten Zuspruch. Die Teilnehmerzahl beträgt meist 70 - 100 Teilnehmer, an diesem Freitagabend sind es knapp 250, die die ‚schönste moderne Kirche, die ich je gesehen habe‘ – so ein Besucher – füllen. Das Publikum setzt sich heute meist aus Liebhabern des ehemaligen Landesvaters zusammen, denn so einen Referenten her zu locken, ist nicht alltäglich – und Dr. Erwin Teufel hatte spontan zugesagt. 

28. März 2018
Begegnung (Foto: pixabay.com)

Kommentar der Woche: Wer gehört zu Deutschland?

26. März 2018
Die Musketiere vor dem Heiligtum in Münster mit den selbstgefertigten Dornenkronen (Foto: Imwalle)

Die Musketiere vor dem Heiligtum in Münster mit den selbstgefertigten Dornenkronen (Foto: Imwalle)

Ansgar Imwalle. Ein Wochenende „im Dienste der Krone“ verbrachten acht Jungen im Alter von neun bis 15 Jahren im Schönstattzentrum Haus Mariengrund in Münster mit ihren zwei Gruppenleitern. Vom 17. bis 18 März 2018 hatte die Schönstatt-Familienbewegung im Bistum Münster Jungen zu diesem Wochenende eingeladen, um mit ihnen als Musketiere „zu kämpfen, zu streiten, zu dienen“.

26. März 2018
Beim Familienkreuzweg das schwere Kreuz erlebnismäßig erfahren (Foto: Elberich)

Beim Familienkreuzweg das schwere Kreuz erlebnismäßig erfahren (Foto: Elberich)

Heidrun Elberich. „Schritt für Schritt Ostern entgegen“, so hieß das Motto des Familiennachmittages, zu dem die Schönstatt-Familienbewegung am Sonntag, den 18. März 2018 ins Schönstatt-Zentrum in Borken eingeladen hatte und zu dem acht Familien mit ihren Kindern gekommen waren.

Seite 1 von 3    »

Schönstatt in Deutschland


Top