Nachrichten

Nachrichten aus der internationalen Schönstattbewegung finden Sie auch auf > www.schoenstatt.com <
Wöchentlichen Newsletter - Nachrichten aus Deutschland - hier kostenlos abonnieren <

aus der Schönstatt-Bewegung in Deutschland

«    Seite 3 von 3

19. August 2021
Pater Dr. Heribert Niederschlag SAC im Interview anlässlich des Gedenkens an Pater Franz Reinisch SAC (Foto: Brehm)

Pater Dr. Heribert Niederschlag SAC im Interview anlässlich des Gedenkens an Pater Franz Reinisch SAC (Foto: Brehm)

Hbre. Vor 79 Jahren, am 21. August 1942 wurde Pater Franz Reinisch im Zuchthaus Brandenburg-Görden wegen der Verweigerung des Fahneneides auf Hitler enthauptet. Im Gedenken an diesen geradlinigen, entschiedenen und konsequenten Priester, der Pallottiner und Mitglied der Schönstattbewegung war, findet am Samstag, 21. August 2021, an seinem Grab in unmittelbarer Nähe der Schönstattkapelle von 19.15 bis etwa 20 Uhr eine Gedenkfeier statt, die vom ehemaligen Postulator im Seligsprechungsprozess von Pater Reinisch, Pater Dr. Heribert Niederschlag SAC und von Pfr. Egon M. Zillekens, Schönstatt Priesterbund gestaltet wird. Die Gedenkstunde wird von www.schoenstatt-tv.de live im Internet übertragen.

19. August 2021
Die Schönstätter Marienbrüder haben eine neue Leitung gewählt (v.r.n.l): Thomas M. Butz, Harald M. Knes, Pedro M. Dillinger (Foto: Gonzáles)

Die Schönstätter Marienbrüder haben eine neue Leitung gewählt (v.r.n.l): Thomas M. Butz, Harald M. Knes, Pedro M. Dillinger (Foto: Gonzáles)

Hbre. Am 17. August 2021 hat der Generalkongress der Gemeinschaft der Schönstätter Marienbrüder, der vom 10. bis 24. August 2021 in Schönstatt, Vallendar, tagt die neue Familienleitung gewählt. Zum Familienoberen wurde Thomas M. Butz, Vallendar, gewählt. Die weiteren Mitglieder der Familienleitung sind Pedro M. Dillinger, Chile/Deutschland, als 1. Rat und Harald M. Knes, Kempten, als 2. Rat.

19. August 2021
15. August 2021, Fest der Aufnahme Mariens in den Himmel (Foto: Mayer)

15. August 2021, Fest der Aufnahme Mariens in den Himmel (Foto: Mayer)

Sr. Theres-Marie Mayer/Hbre. Am Hochfest der Aufnahme Mariens in den Himmel, am 15. August 2021, hat das Schönstatt-Zentrum Koblenz-Metternich Familien nachmittags zu einer Baumrally und abends zu einem Festgottesdienst in den weitläufigen Park des Zentrums eingeladen. Beide Programmpunkte stießen auf großes Interesse.

18. August 2021
Ehepaar-Newsletter 08/2021 "Wir zwei - Immer wieder neu"  (Foto: ELG21, pixabay.com)

Ehepaar-Newsletter 08/2021 "Wir zwei - Immer wieder neu"  (Foto: ELG21, pixabay.com)

Hbre. Passend zu den Ferien zeigt der neue Ehe-Newsletter aus Schönstatt den Leuchtturm von Falshöft. Gisela und Klaus Glas gehen unter dem Thema „Reich beschenkt“ der „Liebe mit Herz“ nach, die so alt ist wie die Menschheit und trotzdem jeden Tag neu in der Partnerschaft gelebt werden will. Wie immer ist der Newsletter für Paare, herausgegeben von der Schönstatt-Familienbewegung als kostenloses Angebot auf der Internetseite www.familienbewegung.de und auch hier im Online-Angebot der Schönstatt-Bewegung Deutschland auf www.schoenstatt.de zum Download zu finden. Wer sein Interesse unter der E-Mail-Adresse ehe.newsletter@schoenstatt.de anmeldet, bekommt ihn zukünftig immer am 18. eines Monats automatisch ins elektonische Postfach zugestellt.

18. August 2021
Jahresbitte 2020/2021 der Schönstatt-Bewegung in Deutschland (Foto: pixabay)

Jahresbitte 2020/2021 der Schönstatt-Bewegung in Deutschland (Foto: pixabay)

Liebe Mitglieder und Freunde der Schönstatt–Bewegung,
liebe Leserinnen und Leser von www.schoenstatt.de,

Mit dem Wort Urlaub wird innere Erleichterung und Freude wach. Gerade im Rückblick auf das andauernde Gefühl der Belastung in den vergangenen 15 Monaten wünschen wir uns noch mehr als sonst Erholung, Aufatmen und neue Lebensenergie. Wir erleben auch, dass wir das nötig haben. Vielleicht erwarten wir sogar zu viel von der Zeit, die wir als Urlaub gestalten können. Braucht es zu allem Vorbereiten und Planen eines Urlaubs auch so etwas wie eine innere Vorbereitung für eine erholsame Auszeit?

17. August 2021
Gute Stimmung beim FamilienurlaubPLUS der Schönstatt-Familienbewegung Münster im Schönstatt-Zentrum Dietershausen (Foto: Julian Mergler)

Gute Stimmung beim FamilienurlaubPLUS der Schönstatt-Familienbewegung Münster im Schönstatt-Zentrum Dietershausen (Foto: Julian Mergler)

A.&M. Imwalle. Erstmals hatte die Familienbewegung in der Diözese Münster zum FamilienurlaubPLUS eingeladen. Er stand unter dem Motto „Das WIR trägt, weil DU mit uns gehst!“ Fünf Ehepaare und Familien nutzten vom 24. bis 30. Juli 2021 die Gelegenheit, um im Schönstattzentrum Dietershausen bei Fulda mit Impulsen und Anregungen sechs Urlaubstage in der hessischen Rhön zu verbringen. Begleitet wurden sie vom Ehepaar Kammann/Inda, Familie Imwalle und von Sr. M. Gertraud Evanzin.

16. August 2021
Carl Jung aus Koblenz-Lay im Einsatz für das Artenschutzprojekt im Schönstatt-Zentrum Trier (Foto: A.M.Brück)

Carl Jung aus Koblenz-Lay im Einsatz für das Artenschutzprojekt im Schönstatt-Zentrum Trier (Foto: A.M.Brück)

A.M. Brück. Dass Eichhörnchen im ehemaligen Caspary-Park in Trier-Heiligkreuz eine dauerhafte und paradiesische Bleibe gefunden haben, das haben Besucher schon lange entdeckt. Schnell wie der Blitz bewegen sie sich von Ast zu Ast, klettern die Bäume hoch und runter, durchqueren in großen Sprüngen den Park. Der Futterkasten an der mehr als 170 Jahre alten Zeder ist der einzige Ort, wo sich die Eichhörnchen in Ruhe beobachten lassen.

14. August 2021
Festgottesdienst in der Anbetungskirche aus Anlass von 25 Jahre Seligsprechung von Karl Leisner (Foto: Brehm)

Festgottesdienst in der Anbetungskirche aus Anlass von 25 Jahre Seligsprechung von Karl Leisner (Foto: Brehm)

Hbre. Im 25. Jahr nach seiner Seligsprechung nahm die Schönstatt-Bewegung den kirchlichen Gedenktag des Seligen, den 12. August, zum Anlass, mit einem Gottesdienst in der Anbetungskirche auf Berg Schönstatt, Vallendar, Karl Leisners zu gedenken. „Unter denen, die aus dem vertieften Liebesbündnis ihr Leben gestaltet haben, ist er der erste, der als Märtyrer zur Ehre der Altäre erhoben worden ist“, sagte Dr. Bernd Biberger, Mitglied im Schönstatt-Institut Diözesanpriester und Generaldirektor der Gemeinschaft der Schönstätter Marienschwestern, der dem Gottesdienst als Hauptzelebrant vorstand. Vor knapp 100 Gottesdienstbesuchern betonte er, dass Leisner ein Zeuge sei, „der mit seinem Leben eingestanden ist für Christus, der eingestanden ist für eine Gesellschaft, die aus christlichen Werten heraus lebt.“ Der Gottesdienst sei eine Einladung, auf einen Menschen zu schauen, der von sich selbst zunächst gesagt habe: "Christus, meine Leidenschaft" und später dann: "Christus, meine Liebe".

10. August 2021
Arnsberg - Perle des Sauerlandes (Foto: kschoe, pixabay.com)

Arnsberg - Perle des Sauerlandes (Foto: kschoe, pixabay.com)

Hbre. Etwa auf halbem Weg zwischen Möhnesee und Sorpsee, zwei Stauseen mitten im Sauerland, liegt Arnsberg, die alte Hauptstadt des Herzogtums Westfalen, die heute als Perle des Sauerlandes bekannt ist. Wer auf der Autobahn A46 zwischen Meschede und Werl unterwegs ist, kommt zwischen den Anschlussstellen Arnsberg Ost und Arnsberg Altstadt in etwa 900 m Luftlinie am Wintroper Kapellchen vorbei, einer kleinen Waldkapelle, die das Gnadenbild der Dreimal Wunderbaren Mutter von Schönstatt beherbergt und in diesem Jahr ihr 75. Bestehen feiern konnte. Der Festtag wird am 15. August 2021 - Maria Himmelfahrt - mit einer festlichen Andacht einschl. Kräuterweihe begangen.

6. August 2021
Beim Schönstatt-Heiligtum in Maria Rast wurde für einen Tag ein Evakuierungszentrum während einer Flutbedingten Brückensprengung eingerichtet (Foto: Manfred Görgen)

Beim Schönstatt-Heiligtum in Maria Rast wurde für einen Tag ein Evakuierungszentrum während einer Flutbedingten Brückensprengung eingerichtet (Foto: Manfred Görgen)

Manfred Görgen. Die Sprengung einer Eisenbahnbrücke über die Erft zwischen Kreuzweingarten und Kirspenich nach der Flutkatastrophe durch ein Team des Technischen Hilfswerkes war für Sonntag, 1. August 2021 geplant. 2000 Menschen mussten sicherheitshalber evakuiert werden. Eigentlich als Routineeinsatz geplant, sollte es anders kommen und wurde mit mehreren Sprengungen zu einer den ganzen Tag dauernden Geduldsprobe für viele Menschen aus dieser Region.

6. August 2021
Stellenangebot Moriah (Grafik: Moriah)

Zum 01.10.2021 oder zum nächst möglichen Zeitpunkt bieten wir folgende Stelle an:

Betriebsleitung m/w/d

 

4. August 2021
(Foto: pixabay.com)

Kommentar der Woche: Elementares

4. August 2021
Schönstätter Marienschwestern helfen mit im Zelt "Kirche hilft" der Pfarreiengemeinschaft Bad-Neuenahr-Ahrweiler (Foto: s-ms.org)

Schönstätter Marienschwestern helfen mit im Zelt "Kirche hilft" der Pfarreiengemeinschaft Bad-Neuenahr-Ahrweiler (Foto: s-ms.org)

Hbre. „Die Schwestern hat uns der Himmel geschickt“, sagt Johanna Becker, Pastoralassistentin für Schul- und Jugendpastoral im Dekanat Ahr-Eifel. Seit etwa zwei Wochen sind Schönstätter Marienschwestern täglich mehrere Stunden im Helfereinsatz am Standort „Kirche hilft“ – dem Hilfszelt der Pfarreiengemeinschaft Bad Neuenahr-Ahrweiler. „Neben der Ausgabe von Wasser, Lebensmitteln und Gegenständen des täglichen Bedarfs, wird es mit jedem Tag wichtiger, für die Menschen einfach ein offenes Ohr in der Not zu haben und in der Verarbeitung des Traumas Begleitung anzubieten“, so Becker weiter.

3. August 2021
Prof. P. Dr. George Augustin SAC, Professor für Dogmatik und Fundamentaltheologie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV) (Quelle: Kardinal Kasper Institut)

Prof. P. Dr. George Augustin SAC, Professor für Dogmatik und Fundamentaltheologie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV) (Quelle: Kardinal Kasper Institut)

Am 16. Juni 2021 wurde Prof. P. Dr. George Augustin SAC von Papst Franziskus für die kommenden fünf Jahre zum „Member of the International Council for Catechesis (Co.In.Cat.)“ unter Vorsitz von Erzbischof Rino Fisichella, Präsident des Päpstlichen Rates zur Förderung der Neuevangelisierung, ernannt.

29. Juli 2021
bewegenswert e.V.: Aufruf zum Hilfseinsatz im Ahrtal  (Grafik: bewegenswert; Foto: CnndrBrbr at German Wikipedia)

bewegenswert e.V.: Aufruf zum Hilfseinsatz im Ahrtal  (Grafik: bewegenswert; Foto: CnndrBrbr at German Wikipedia)

Hbre. „Wir müssen helfen! Das ist für uns und für viele andere der erste Impuls, wenn wir die Bilder aus dem Ahrtal und den anderen, von den Überflutungen betroffenen Regionen sehen“, heißt es auf der Homepage des bewegenswert e.V. in einer Mitteilung an seine Mitglieder und an die Schönstattfamilie. Der von engagierten jungen Erwachsenen aus der Schönstatt-Bewegung gegründete Verein ruft vom 22. bis 27. August zu einem Arbeitseinsatz im schwer getroffenen Ahrtal auf. Unterkünfte, Verpflegung und seelsorgerische Begleitung werden organisiert und gestellt.

29. Juli 2021
Herzlich Wollkommen zum "FrauenKongress deutschlandweit" im Schönstatt-Zentrum Aulendorf (Foto: Heidrun König)

Herzlich Wollkommen zum "FrauenKongress deutschlandweit" im Schönstatt-Zentrum Aulendorf (Foto: Heidrun König)

C&Hbre. „FrauenKongress deutschlandweit“ – am Wochenende 24./25. Juli 2021 gab es dazu Veranstaltungen in den Schönstatt-Zentren in Aulendorf und Kösching. Die Vorbereitungsteams aus der Schönstatt-Frauenbewegung – beim Aufbau auch von zahlreichen Ehemännern unterstützt – nutzten die Gelegenheit, die Kongress-Locations mit Blumenschmuck, Sonnenschirmen, Stehtischen mit Hussen und liebevoll ausgewählten Dekoartikeln so zu gestalten, dass vorbeikommende Spaziergänger sich erstaunt erkundigten, ob hier eine Hochzeitsfeier stattfinden werde. Jedoch ging es dem FrauenKongress unter dem Motto „Du wirkst, von innen her mehr bewegen“ thematisch um die Frage, wie Frauen heute, „mit täglichen ganz konkreten Schritten, die Kreise ziehen, die Welt um sich herum verändern können, langsam, leise, aber unaufhaltsam“, wie Schwester M. Caja Bernhard im per Video eingespielten zentralen Impuls deutlich machte.

28. Juli 2021
(Foto: pixabay.com)

Kommentar der Woche: Jüdisches Weltkulturerbe

27. Juli 2021
Schönstatt auf'm Berg, Memhölz (Foto: Schönstattzentrum Memhölz)

Schönstatt auf'm Berg, Memhölz (Foto: Schönstattzentrum Memhölz)

Nach über 20 Jahren Tätigkeit für das Haus der Familie in Memhölz werden Gertrud und Norbert Jehle die Hausleitung abgeben. Deshalb sucht das Josefswerk e. V. per sofort eine Nachfolge für die Hausleitung (Einzelperson oder Ehepaar).

18. April 2021
Begeisterung bei Groß und Klein ... und bei den Marienschwestern über die Schafe von Marc Sautter (Foto: LH)

Osterweg Liebfrauenhöhe: Begeisterung auch bei den Marienschwestern über die Schafe von Mark Sautter (Foto: SMS-LH)

SAL. Es ist nicht feststellbar, ob sich Kinder oder Erwachse mehr gefreut haben, dass man auf dem Oster-Weg Liebfrauenhöhe „ein richtiges Schaffell fühlen“ konnte. Die zwei Mutterschafe mit ihren drei kleinen Lämmern waren eindeutig „die Sensation ... und nicht nur für kleine Besucher, sondern auch für große – und für Schwestern“. „Fühlen, Riechen, Hören, Sehen, Schmecken“, alle Sinne kamen auf ihre Rechnung.

5. Oktober 2020
„Inspirieren“ ist der Beitrag von Annette Heizmann beim Tag der Frau – im Workshop zu ihrem neuen Buch (Foto: Baumann)

„Inspirieren“ ist der Beitrag von Annette Heizmann beim Tag der Frau – im Workshop zu ihrem neuen Buch (Foto: Baumann)

SAL. Der Tag der Frau, ein Angebot der Schönstatt-Frauenbewegung, lebt deutschlandweit vom Engagement konkreter Frauen, von ihren vielfältigen Begabungen und Charismen. Auch im Schönstatt-Zentrum Liebfrauenhöhe ist jedes Jahr neu Frau gefragt, damit dieser „Frauentag“ stattfinden kann. Da ist moderieren, dekorieren, referieren, musizieren, servieren, inspirieren, reflektieren und manches andere angesagt – im Vordergrund und im Hintergrund, im Vorfeld und am Tag selbst.

 

«    Seite 3 von 3


Top