Worte des Bewegungsleiters

Impuls des Leiters der Schönstattbewegung in Deutschland - Leitartikel aus dem "Bündnisbrief"

Jeweils am 18. des Monats finden Sie hier auch online den monatlichen Impuls des Leiters der Schönstatt-Bewegung Deutschland, P. Ludwig Güthlein, - veröffentlicht im Bündnisbrief.

 

18. Juli 2018
Jahresmotiv 2018 der Schönstatt-Bewegung in Deutschland (Grafik: POS Brehm)

Jahresmotiv 2018 der Schönstatt-Bewegung in Deutschland (Grafik: POS Brehm)

Liebe Mitglieder und Freunde unserer Schönstatt–Bewegung,

Ein Schreibtisch am 14. September 1968

Als vor 50 Jahren Pater Josef Kentenich am Morgen des 15. September nach der Feier der heiligen Messe in der Anbetungskirche auf Berg Schönstatt nach dem Ablegen der priesterlichen Gewänder zusammensank und verstarb, sah der Schreibtisch in seinem Arbeitszimmer so aus wie jeden Tag: Bücher, Notizen, Briefe, Zeitungen, Terminkalender. Die Regale um ihn herum waren eine Bibliothek aus Nachschlagewerken und aktuellen Büchern und Zeitschriften. Mit einem Handgriff konnte er die neueste Ausgabe der theologischen Zeitschrift „Stimmen der Zeit“ vom September 1968 erreichen. Damals war die topaktuell.



18. Juni 2018
Jahresmotiv 2018 der Schönstatt-Bewegung in Deutschland (Grafik: POS Brehm)

Jahresmotiv 2018 der Schönstatt-Bewegung in Deutschland (Grafik: POS Brehm)

Liebe Mitglieder und Freunde unserer Schönstatt–Bewegung,

In „Entwicklung“ denken

Beim Aufräumen habe ich eine alte Polaroid-Kamera wiederentdeckt. Ein Umzugskarton voller Dinge, die ich nie vermisst habe und also wohl auch nicht brauche, hat sie zutage gefördert. Aus Neugier habe ich gesucht, ob es für diese Kamera noch Filme gibt, und war erstaunt, dass Polaroid-Fotos für manche Leute ein Hobby oder sogar Kult sind.

Es ist spannend, wie sich nach dem Fotografieren langsam das Bild entwickelt. Man kann zuschauen, wie die Konturen schärfer werden und die Farben sich ausprägen.

 

Archiv: Worte des Bewegungsleiters


Top