International

Nachrichten aus der internationalen Schönstattbewegung finden Sie jetzt auch auf > www.schoenstatt.org <

30. Januar 2017
Ehepaar Birgit und Corbin Gams bei der Trumauer Fachtagung 2017 (Foto: Berger)

Ehepaar Birgit und Corbin Gams bei der Trumauer Fachtagung 2017 (Foto: Berger)

Eva und Erich Berger. „Liebe ist ...“ – in ihrem lebensnahen Referat referieren Birgit und Corbin Gams über ihre pastorale Erfahrung in der Anwendung der „Theologie des Leibes“ von Johannes Paul II. Das ist sozusagen ihr „Lieblingsthema“, für das sie brennen und mit dem sie Feuer entzünden. Das Referat fand am 21. Januar 2017 in den Räumen des Internationalen Theologischen Instituts im Rahmen der Trumauer familienpastoralen Fachtagung statt, in der die österreichische Schönstatt-Bewegung Kooperationspartner ist. Dieses Mal stellte sie keinen Referenten, sondern wirkte „nur“ im Vorbereitungsteam mit.

20. Januar 2017
Übergabe des Zingulums - Übergabe der Verantwortung  (Foto: Bühler)

Übergabe des Zingulums - Übergabe der Verantwortung  (Foto: Bühler)

Hbre. Mit der Weitergabe eines Zingulums, das die Gemeinschaft vom Schönstatt-Gründer Pater Josef Kentenich erhalten hatte, wurde am 20. Januar 2017 die neue Generalleitung des Schönstattinstitutes Diözesanpriester in ihr Amt eingeführt. Dekan Dr. Christian Löhr (Roth/Diözese Eichstätt) nahm den schlichten Gürtel, mit dem Priester ihr Untergewand, die Albe, schürzen, während einer Gebetszeit aus den Händen des bisherigen Generalrektors, Mons. Dr. Peter Wolf entgegen. Besiegelt wurde die Amtsübernahme am Ende der Feier in der Dachaukapelle mit der Erneuerung des Kontraktes mit der Gemeinschaft, in die sich neben den fünf Mitgliedern der neuen Generalleitung des internationalen Institutes auch alle anwesenden Mitglieder der Gemeinschaft einschlossen.

20. Januar 2017
Mons. Dr. Peter Wolf, bis zum 20. Januar 2017 Generalrektor des Schönstatt-Institutes Diözesanpriester (Foto: Brehm)

Mons. Dr. Peter Wolf, bis zum 20. Januar 2017 Generalrektor des Schönstatt-Institutes Diözesanpriester (Foto: Brehm)

Hbre. Insgesamt 24 Jahre, seit Januar 1993, leitete Dr. Peter Wolf als Generalrektor eine der vier Priestergemeinschaften des interna­tionalen Schönstatt-Werkes, das Schönstatt-Institut Diözesan­priester. Zuvor war er als Priester des Erzbistums Freiburg Leiter des Päpstlichen Werkes für Geistliche Berufe (PWB) in der Erzdiözese Freiburg und Direktor des Freiburger Priesterseminares Collegium Borromaeum. Er war vor allem dafür tätig, dass junge Menschen Wege finden, den Ruf Gottes zu hören und ihm zu folgen. Nun übergibt Dr. Wolf seine Aufgabe der Leitung der Priesterge­meinschaft in die Hände von Pfr. Dr. Christian Löhr, Roth, der vom Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke OSB für diese Aufgabe freigestellt worden ist. Anlässlich der Übergabe der Verantwortung führte schoenstatt.de mit Dr. Peter Wolf das folgende Interview.

12. Januar 2017
Roberto Gonzalez (Foto: Dillinger)

Roberto Gonzalez (Foto: Dillinger)

Hbre. Am Sonntag, dem 8. Januar 2017, wurde Roberto Gonzalez aus Paraguay in einer Feierstunde im Taborheiligtum, dem Schönstatt-Heiligtum der Männergemeinschaften in Vallendar, in das Schönstatt-Institut der Marienbrüder aufgenommen. Der 27jährige Gonzalez ist von Beruf Rechtsanwalt und arbeitet am obersten Gerichtshof in der Hauptstadt Paraguays. Daneben engagiert er sich in der Betreuung von straffällig gewordenen Jugendlichen. Für die weltweit nicht so große Brüder-Gemeinschaft der Schönstatt-Bewegung ist die Aufnahme eines neuen Mitgliedes eine große Freude.

12. Januar 2017
Pater Raffael Rieger beim Einzelsegen im Schönstatt-Heiligtum (Foto: schoenstatt.ch)

Pater Raffael Rieger beim Einzelsegen im Schönstatt-Heiligtum (Foto: schoenstatt.ch)

Hbre. Wie das Bistum St. Gallen auf seiner Internetseite mitteilt hat Bischof Markus Büchel den Schönstatt-Pater Raffael Rieger (1975), St. Gallen, zum neuen Regens des Bistums St. Gallen berufen. Rieger löst Albert Wicki ab, der auf eigenen Wunsch zurück in die Seelsorge gehen wird. Als Regens wird Pater Rieger zum einen zuständig sein für die Begleitung der Theologiestudierenden während ihres Studiums und zum anderen die zweijährige Berufseinführung für neue Mitarbeitende in der Seelsorge, die in Blockkursen im diözesanen Bildungshaus „Seminar St. Georgen“ angeboten wird, mitverantworten. Zudem wird er als Regens auch Mitglied der Bistumsleitung sein. P. Raffael Rieger wird seine neue Aufgabe mit einem 50-Prozent-Deputat am 1. August 2017 antreten.

24. Dezember 2016
Urheiligtum Schönstatt (Foto: Archiv)

Urheiligtum Schönstatt (Foto: Archiv)

Weihnachten 2016

Liebe Schwester und Brüder im Liebesbündnis, liebe Freunde,

Kirche im Aufbruch – Schoenstatt im Aufbruch, dieses Wort begleitet uns und fordert uns heraus besonders seit dem großen Jubiläum 2014. Weihnachten steht für unseren Gott als einen „Gott im Aufbruch“ und für die heilige Familie als eine Familie im Aufbruch.

8. September 2016
Maria wurde in Kroatien zur "Königin der Herzen" gekrönt  (Foto: Herrmann)

Maria wurde in Kroatien zur "Königin der Herzen" gekrönt  (Foto: Herrmann)

Schwester Mariana Hermann. Aus allen Teilen Kroatiens und dem angrenzenden Ausland kamen am 20. August Schönstätter nach Mala Subotica in Kroatien. Sie feierten ein dreifaches Fest: den siebten Einweihungstag des Schönstatt-Heiligtums, den Tag der Pilgernden Gottesmutter, vor allem aber die Krönung der Mater Ter Admirabilis (MTA), der Dreimal wunderbaren Mutter, zur „Königin der Herzen“. Die Krönung vollzog Msgr. Duro Hranic, der Erzbischof von Djakovo-Osijek, nachdem er zuvor zusammen mit dem Ortsbischof Msgr. Josip Mrzljak und vielen Priestern die heilige Messe gefeiert hatte.

Schönstatt International

 


Top