Diese Seite drucken

Willkommen in Schönstatt

10. Februar 2016 | Miteinander für Europa | 
Schwester M. Vernita Weiss begrüßt die Teilnehmer des Vorbereitungstreffens für die Miteinander für Europa Veranstaltungen im Juli in München (Foto: Zabala)

Schwester M. Vernita Weiss begrüßt die Teilnehmer des Vorbereitungstreffens für die Miteinander für Europa Veranstaltungen im Juli in München (Foto: Zabala)

Ilse Keßler / Hbre. Mit dem Ziel, Mitarbeiter und Verantwortliche aus der Schönstatt-Bewegung über den Stand der Planungen des großen Treffens von „Miteinander für Europa“ von 30. Juni bis 2. Juli in München zu informieren, die Mitarbeit konkreter zu planen und zu koordinieren, sowie weitere potentielle Mitstreiter als Helfer für verschiedenste Bereiche zu gewinnen, trafen sich am Samstag, 6.Februar 2016, von 14 bis 18 Uhr im Münchner Schönstatt-Zentrum etwa 25 Personen vor allem aus dem Raum München, aus Passau, Schönstatt und aus Rom.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


8. Februar 2016 | Rund ums Urheiligtum | 
Schönstatt beim Karnevalsumzug in Vallendar (Foto: Brehm)

Schönstatt beim Karnevalsumzug in Vallendar (Foto: Brehm)

Hbre. Mit einem großen, 10 Meter langen  Banner mit der Aufschrift: „Diesmal vom Rand – Schönstatt grüßt das Narrenland“, empfing eine Gruppe von weit über 60 Schönstättern die Jecken, die in diesem Jahr als Aktive am Vallendarer Faschingsumzug teilnahmen am Beginn des Zugweges. In den vergangenen zwei Jahren hatten sich die Schönstätter jeweils mit großen Fußgruppen selbst als Aktive am Zug beteiligt. „Das war in diesem Jahr leider nicht möglich“, schrieb Verena Heger, die in den vergangenen Jahren an der Organisation der Fußgruppen aus der Schönstatt-Bewegung maßgeblich beteiligt war. „Aber nicht alles muss in der katholischen Kirche im dritten Jahr ja zur Tradition werden."

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


5. Februar 2016 | Kirche | 
Das Video vom Papst Februar 2016

Gebetsanliegen im Februar: Die Schöpfung

Am 5. Februar wurde im Vatikan die neue Videobotschaft von Papst Franziskus veröffentlicht, in der er die Bewahrung der Schöpfung thematisiert. Die zentrale Bitte des Videos: "Das wir uns gut um die Schöpfung - eine Gabe frei gespendet - kümmern, indem wir sie für die kommenden Generationen pflegen und beschützen. Sich um das gemeinsame Zuhause kümmern." Verbunden mit dieser Bitte ist die Forderung des Heiligen Vaters nach einem Überdenken der Lebensweise und einer Wirtschaft, die verantwortungsvoller mit der Schöpfung umgeht.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


4. Februar 2016 | Rund ums Urheiligtum | 
Das neue "Wächterehepaar" im Haus der Familie: Monika und Marcos Schmid (Foto: Balazs)

Das neue "Wächterehepaar" im Haus der Familie: Monika und Marcos Schmid (Foto: Balazs)

Hbre. Als sich gerade eine andere Möglichkeit zu einer Tätigkeit im Ausland zerschlagen hat, erreicht Monica und Marcos Schmid der Hilferuf aus der Leitung des Institutes der Schönstatt-Familien, dass für das neue „Elternhaus“ der Gemeinschaft, das Haus der Familie in Vallendar Schönstatt, dringend Mitarbeiter gesucht werden. „Gerade hatten wir der Gottesmutter die Frage nach einem Auslandsengagement ans Herz gelegt, da kam diese Anfrage. Das war für uns wie ein Wink der Vorsehung“, erzählt das junge Ehepaar aus Brasilien am 2. Februar bei einem Empfang zu ihrer Begrüßung am Ursprungsort der Schönstatt-Bewegung, wo sie im Haus der Familie in den kommenden zwei Jahren arbeiten werden.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


4. Februar 2016 | Rund ums Urheiligtum | 
Candlelight-Dinner im Haus der Familie: "Du bist meine Perle" (Foto: Brehm)

Candlelight-Dinner im Haus der Familie: "Du bist meine Perle" (Foto: Brehm)

Cbre. Der geheimnisvolle Freitag und Samstag Abend nähert sich wieder. Das Haus der Familie ist geschmückt mit Lichtern und Herzen. Vom Eingang bis zum „Festsaal“ wird den ankommenden Paaren von brennenden Kerzen der Weg gewiesen. Beim Sektempfang erzählen die Paare, die zwischen 5 und 50 Jahren verheiratet sind, dieses Mal eine „Perlenerfahrung“ aus Ihrer Ehe, denn die beiden Abende, die im Rahmen der europäischen MarriageWeek jetzt bereits im 8. Jahr wieder stattfinden, stehen unter dem Motto: „Du bist meine Perle!“

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


3. Februar 2016 | Rund ums Urheiligtum | 
Tatort Schönstatt - Wochenende für Ehepaare (Foto: Fella)

Tatort Schönstatt - Wochenende für Ehepaare (Foto: Fella)

Wolfgang Fella. Eine kleine Sensation unter Insidern: Der Südwestrundfunk hat sich hinter den Kulissen entschieden neben Konstanz, Ludwigshafen und Stuttgart nun auch im kleinen Ort Schönstatt bei Koblenz eine neue Tatort-Staffel entstehen zu lassen. Dafür sollte Kommissar Lannert aus Stuttgart gewonnen werden und ihm Lena Odenthal aus Ludwigshafen zur Seite stehen. Doch Lannert winkte ab und Odenthal wollte nicht ohne Kopper kommen. Deshalb wurden kurzerhand zwei Hochkaräter eingesetzt, die Schönstatt-TV-Fans schon aus anderen Formaten bekannt sind. Hauptkommissarin Vernita M. Weis und Sonderkommissar Bernhard Schneider. Beide anerkannte Spürnasen wenn es darum geht, akribische Spurensuche durchzuführen und Details über verstorbene Persönlichkeiten herauszubekommen.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


2. Februar 2016 | Demnächst | 
Fasten- und Osterzeit in Schönstatt (Foto: Pilgerzentrale)

Fasten- und Osterzeit in Schönstatt (Foto: Pilgerzentrale)

A.M. Brück. Vom 8. Dezember 2015 bis zum 20. November 2016 hat Papst Franziskus ein Heiliges Jahr der Barmherzigkeit ausgerufen. Sein „Wunsch ist es, dass das Jubiläum eine lebendige Erfahrung der Nähe des Vaters sei …“. (1. Sept. 2015) Die Tür des Urheiligtums ist eine „Heilige Pforte der Barmherzigkeit“. Das ist eine Einladung an jeden Besucher, der nach Schönstatt kommt, „in ganz besonderer Weise den Blick auf die Barmherzigkeit zu richten und dabei selbst zum wirkungsvollen Zeichen des Handelns des Vaters zu werden“. (Papst Franziskus MV 3)

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


1. Februar 2016 | Impuls aus Schönstatt | 
Impuls aus Schönstatt (Foto: Brehm)

„Gutmensch“ ist das „Unwort des Jahres 2015“. Das jedenfalls hat die Jury der institutionell unabhängigen Aktion „Unwort des Jahres“ am 12. Januar 2016 als ihre Entscheidung mitgeteilt. Als „Gutmenschen“ seien 2015 insbesondere diejenigen beschimpft worden, „die sich ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe engagieren oder die sich gegen Angriffe auf Flüchtlingsheime stellen“, heißt es in einer Pressemitteilung zur Wahl des 25. Unwort des Jahres.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


1. Februar 2016 | Demnächst | 
Erziehungskurs in Künzell/Fulda (Foto: Akademie für Ehe und Familie, Mainz)

Hubertus Brantzen. Ab Februar findet im Schönstattzentrum Marienhöhe in Künzell/Fulda ein Erziehungskurs an sechs Samstagen statt, der sich über zwei Jahre erstreckt. Der Kurs wird von der Akademie für Ehe und Familie durchgeführt. In der Ausschreibung des Kurses heißt es: „Unsere Kinder sind unser größter Schatz. Es ist unser Grundanliegen, möglichst alle Lebens-Vorgänge in unseren Kindern zur Entfaltung zu bringen.“

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


1. Februar 2016 | Demnächst | 
Tagung zur Theologie des Leibes von Papst Johannes Paul II.

Renate und Norbert Martin / Hbre. Es war der heute heiliggesprochene Papst Johannes Paul II., der seit September 1979 über fünf Jahre lang während der Mittwochsaudienzen eine „große Vision“ von Ehe und Familie entwickelte, die heute unter dem Stichwort „Theologie des Leibes“ bekannt ist. Der Schönstatt-Familienbund lädt jüngere und ältere Ehepaare, jugendliche Erwachsene ab 17 Jahren und Multiplikatoren in der Jugend- und Familienpastoral, die an dieser Thematik interessierte sind, vom 22. bis 24. April 2016 zu einer Tagung über die „Theologie des Leibes“ auf den Josef-Kentenich-Hof, Hillscheid bei Schönstatt, ein.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 



Top