Diese Seite drucken

News aus Schönstatt

22. Mai 2017 | Deutschland | 
Logo des Katholikentages 2018 (Foto: Katholikentag)

Rebecca Knoblauch. Der Countdown in Münster hat begonnen! In einem Jahr findet in der Friedensstadt der 101. Katholikentag unter dem Motto „Suche Frieden“ statt. Friedvoll und musikalisch gestaltete sich auch die Auftaktveranstaltung „AufKlang“ am 13. Mai 2017 – mit dabei die Schönstattbewegung Mädchen/ Junge Frauen der Diözese Münster.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


22. Mai 2017 | Deutschland | 
Hinter dem Schönstatt-Heiligtum, dort wo alte Tannen weichen mussten, wurde jetzt eine Friedenslinde gesetzt (Foto: Frenzl)

Hinter dem Schönstatt-Heiligtum, dort wo alte Tannen weichen mussten, wurde jetzt eine Friedenslinde gesetzt (Foto: Frenzl)

Michael Bauer. "Ein Lindenbaum an einer zentralen Stelle im Ort", so machte Helmut Dudenhöffer, der 'Vater' von HerxheimBUNT, einer ehrenamtlichen Initiative der Verbandsgemeinde Herxheim zur Integration von Geflüchteten bei einer kleinen Feierstunde  deutlich, habe hierzulande immer den Sinn gehabt, „die Menschen unter sich zu versammeln zum Austausch von Freude oder Leid, zum Singen, Weinen und Lachen.“ Die Dorflinden hätten immer „Heimat“ signalisiert, "vielleicht auch den Verlust von Heimat, aber auch das Entstehen einer neuen Heimat."

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


22. Mai 2017 | Deutschland | 

Flyer Cover zum Tag der Frau 2017 (Foto: Tag der Frau)

Flyer Cover zum Tag der Frau 2017 (Foto: Tag der Frau)

Sr. Bernadett-Maria Schenk. „Das war ein wunderbarer Tag!“ – „Diesen Tag habe ich mir selbst zum Muttertag geschenkt!“ – „Das war mal wieder so richtig zum Auftanken und Wohlfühlen!“ – „Was mir auffällt: Hier kommt einem so viel Wertschätzung entgegen, Wertschätzung als Frau. Das erlebe ich anderswo kaum einmal so.“ Das waren einige Echos zum „Tag der Frau“ der am 13. Mai 2017 in der Bildungsstätte Marienland in Schönstatt / Vallendar stattfand. „Dieser Tag ist ein Angebot von Frauen für Frauen, vorbereitet und durchgeführt von einem Team, das auch heute ganz für Sie da ist“, erklärt Jutta Schwarz-Hoffmann, die die Teilnehmerinnen als Moderatorin begrüßte und willkommen hieß. Nahezu 100 Frauen aus der näheren und weiteren Umgebung sind der Einladung gefolgt, Frauen aller Lebensphasen, Frauen aus ganz unterschiedlichen Lebenssituationen.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


22. Mai 2017 | Deutschland | 
Feierstunde im Schönstatt-Heiligtum in Oberkirch (Foto: Wehle)

Feierstunde mit Weihbischof Dr. Michael Gerber, Freiburg, im Schönstatt-Heiligtum in Oberkirch (Foto: Wehle)

Petra Schneckenburger. Es ist schon fast vier Wochen her, dass sich am 29. April 2017, auf Einladung des Schönstatt-Frauenbundes und des Schönstatt-Instituts Diözesanpriester, eine „pfingstliche Gemeinschaft“ von etwa 70 Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Schönstattgemeinschaften am Schönstatt-Heiligtum Marienfried in Oberkirch, dem Diözesanzentrum der Freiburger Schönstatt-Bewegung getroffen haben. Anlass waren drei Jubiläen: 50 Jahre „Oberkircher Ereignis“, 30 Jahre Anbringung der sieben roten Steine am Heilig-Geist-Symbol in Oberkirch und die Erneuerung des Liebesbündnisses mit dem Heiligen Geist.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


19. Mai 2017 | Deutschland | 
Beim Code+Design Camp Berlin (Foto: Code+Design)

Beim Code+Design Camp Berlin (Foto: Code+Design)

Sechs Schülerinnen der 12. Klasse der Schönstätter Marienschule, Vallendar, nahmen im April gemeinsam mit ihrer Informatiklehrerin Sr. M. Christamaria am „Code+Design Camp Berlin“ teil, das vom „Code+Design Initiative e.V.“, einem eingetragenen Verein zur Berufs- und Studienorientierung im Bereich Informatik und Design, veranstaltet wurde. Unter dem Stichwort „Engagierte Lehrer auszeichnen und deine Schule verbessern“ hatte der Verein in diesem Jahr erstmals einen “Digital Teaching Award” ausgeschrieben bei dem Schüler und Schülerinnen Lehrerinnen und Lehrer nominieren konnten, die sie besonders begeistert haben und von denen sie glauben, dass sie den Award verdient haben. An diesem Wettbewerb haben die Schülerinnen der Marienschule teilgenommen. „Wir mussten einen (lieben:)) Text schreiben, weshalb WIR Sr. Christamaria für die Beste halten. Prompt wurden wir und zwei weitere Schulen nach Berlin zur Preisverleihung eingeladen“, schreiben Pia und Lea in ihrem nachfolgend abgedruckten Bericht.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


19. Mai 2017 | Demnächst | 
50 Jahre Coenaculum des Vaters für die Familie des Vaters (Grafik: Grabowska)

50 Jahre Coenaculum des Vaters für die Familie des Vaters (Grafik: Grabowska)

Dorothee Kiefer. Am Pfingstsonntag 1967 weihte Pater Josef Kentenich das Heiligtum des Schönstatt-Frauenbundes am Marienberg ein. Eigentlich wollte die Gemeinschaft ja damals unter sich bleiben, doch der Schönstatt-Gründer wünschte ein Familienfest. So soll es auch nach 50 Jahren sein. Unter dem Motto „... denn ohne Maß gibt er den Geist“ (Joh 3, 34c) lädt der Schönstatt-Frauenbund am Pfingstsonntag, den 4. Juni 2017, die Schönstattfamilie herzlich ein.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


19. Mai 2017 | Deutschland | 
Ella und Thomas Herkommer, Referenten beim Familientag (Foto: Straubmaier)

Ella und Thomas Herkommer, Referenten beim Familientag (Foto: Straubmaier)

Hbre. In Kooperation mit dem Referat Ehe und Familie der Diözese Eichstätt hat die lokale Schönstatt-Familienbewegung zu einem Sonntag für Familien und Paare ins Schönstattzentrum beim Canisiushof, Kösching, eingeladen, um ihnen ein Angebot zu machen, sich unter dem Thema „Spannungen machen unsere Ehe schön“ mit ihrer Paarbeziehung auseinanderzusetzen. Die 16 Paare, die der Einladung gefolgt waren, erlebten einen hochinteressanten Tag mit vielfältigen konkreten und hilfreichen Anregungen.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


18. Mai 2017 | EhepaarNewsletter | 
Ehepaar-Newsletter 05/2017 "Wir zwei - Immer wieder neu" (Foto: © grafikwerk21, fotolia.com)

Ehepaar-Newsletter 05/2017 "Wir zwei - Immer wieder neu" (Foto: © grafikwerk21, fotolia.com)

Hbre. Wertschätzung sich selbst gegenüber, achtsam im Hier und Jetzt leben und sich mit anderen verbunden wissen, sind Erfahrungen, die helfen, mit persönliochen Schwächen und erlebten Kränkungen umgehen zu können, das betonen Gisela und Klaus Glas in der neuen Ausgabe des Newsletters für Ehepaare, den die Schönstatt-Familienbewegung Ehepaaren wie immer kostenlos als Anregung für ein Ehegespräch zur Verfügung stellt. Die digitale PDF-Fassung des Newsletters kann auf den Internetseiten von www.schoenstatt.de und www.familienbewegung.de sowie bei Facebook unter der Adresse www.facebook.com/ehepaarnewsletter herunter geladen werden. Wer sein Interesse unter der E-Mail-Adresse ehe.newsletter@schoenstatt.de anmeldet, bekommt den Newsletter zukünftig automatisch per E- Mail zugestellt.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


18. Mai 2017 | Worte des Bewegungsleiters | 
Jahresmotiv 2017 der Schönstatt-Bewegung in Deutschland (Grafik: Grabowska)

Jahresmotiv 2017 der Schönstatt-Bewegung in Deutschland (Grafik: Grabowska)

Liebe Mitglieder und Freunde unserer Schönstatt–Bewegung!

Im biblischen Loblied auf die Größe Gottes (Lk 1,46-55) preist die Gottesmutter die „machtvollen Taten“, die Gott vollbringt. Die erneuerte Einheitsübersetzung spricht im Blick auf die Wunder im Leben Jesu immer von den „Machttaten“, in denen Gottes Wirken erlebt wird.

Zum Lobpreis der Gottesmutter gehört auch, dass sie staunend anerkennt, dass Gott auf ihre „Niedrigkeit“ geschaut hat und sie deshalb „seliggepriesen wird von allen Generationen“. Im Maimonat mit seiner aufbrechenden Blütenpracht wird dieses Marienlob aller Generationen auf vielfältige Weise zum Ausdruck gebracht. In diesem Jahr rückt dabei ein besonderes Jubiläum in den Vordergrund. Alle, die in Bayern zu Hause sind, denken jetzt vielleicht an das 100-jährige Fest der Patrona Bavaria, der Schutzpatronin Bayerns, das in Bayern in diesem Jahr wie ursprünglich am 13. Mai begangen wird.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


17. Mai 2017 | Demnächst | 
Urheiligtum - die Gnadenkapelle in Vallendar-Schönstatt (Foto: Pilgerzentrale Schönstatt)

Urheiligtum - die Gnadenkapelle in Vallendar-Schönstatt (Foto: Pilgerzentrale Schönstatt)

Die Schönstatt-Bewegung in der Diözese Trier lädt Mitglieder, Freunde und Interessierte am Sonntag, 21. Mai 2017 zu einem Pilgertag zum internationalen Wallfahrtsort Schönstatt nach Vallendar ein. Schönstatt liegt mitten im Herzen der wunderschönen Naturlandschaft an Rhein, Mosel, Lahn und Sieg, zwischen Eifel, Hunsrück, Taunus, Westerwald und Siebengebirge. Eingebettet in eine reizvolle Hügellandschaft bietet der Wallfahrtsort einzigartige Möglichkeiten, neue Kraft zu schöpfen, sich an Leib und Seele zu erholen.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 



Top