Diese Seite drucken

News aus Schönstatt

21. März 2019 | Delegiertentagung | 
Gestaltungsbanner der Delegiertentagung 2019

Hbre. „Es geht bei der Delegiertentagung erneut darum, die ZEICHEN DER ZEIT zu erkennen und zu erspüren“, schreibt Pater Ludwig Güthlein an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Delegiertentagung der Schönstatt-Bewegung Deutschland. Für die Erarbeitung des Zukunftsweges der Bewegung, an der die Delegierten ja beteiligt sind, seien die Fügungen und Führungen im Großen genauso wichtig, wie die Seelenstimmen in den Herzen der Delegierten selbst und der Menschen, denen sie begegnen.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


21. März 2019 | Nacht des Heiligtums | 
Cover des NdH 2019 - Flyers (Foto: NdH)

Cover des NdH 2019 - Flyers (Foto: NdH)

Benedikt Kramer. Am ersten Märzwochenende kommt das Kernteam der Nacht des Heiligtums 2019 zum zweiten Mal zusammen. Hier werden die Vorstellungen, Ideen und Pläne für das Festival des Glaubens, das die Schönstattjugend jährlich anbietet, konkret und greifbar.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


21. März 2019 | Deutschland | 
Auftakt zum Männertag in Aulendorf: Andacht beim Pater Franz-Reinisch-Stein (Foto: Nässler)

Auftakt zum Männertag in Aulendorf: Andacht beim Pater Franz-Reinisch-Stein (Foto: Nässler)

Franz Bradler. Das Motto des diesjährigen Männertags in Aulendorf "Männer gestalten – MÄNNER-GESTALTEN" hatte über 80 Männer angesprochen, die in den Pausen ihre Zufriedenheit zum Ausdruck brachten. "Der Referent macht mir Freude", formulierte ein treuer Teilnehmer. Paul M. resümierte: "Jetzt weiß ich, worauf ich im Alltäglichen noch mehr achten muss: Auf das Dankeschön sagen kommt es an". Einigen Männern war es wichtig, auch ihre Fragen stellen zu dürfen, mit denen sie im Freundeskreis konfrontiert werden und darauf eine Antwort suchen. "Ein Tag unter Gleichgesinnten ermutigt mich, trotz Gegenwind zu meinen Werten zu stehen", brachte es Xaver P. für sich auf den Punkt.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


21. März 2019 | Deutschland | 
Die Teilnehmer des Männertages in Maria Rast / Eifel (Foto: Konen)

Die Teilnehmer des Männertages in Maria Rast / Eifel (Foto: Konen)

Sr. M. Dagmara Koenen/Hbre. 70 Männer, davon 20 aus Swisttal, machten sich am 1. Fastensonntag, unter besten Wetterbedingungen, auf den Weg ins Schönstatt-Zentrum Maria Rast. Zum 13. Mal hatte eine Gruppe der Schönstatt-Männerbewegung zum „Besinnungstag für Männer“ eingeladen. Adolf Zimmermann, der 2006 mit Pfarrer Michael Eschweiler diese Veranstaltungsreihe begonnen hatte, begrüßte die Teilnehmer und den Referenten, Schönstatt-Pater Elmar Busse, Dernbach, Fachbereichsleiter Spiritualität in der Katharina Kasper Akademie, Dernbach.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


20. März 2019 | Aus Bewegungen | 
Gebet für Europa (Foto: together4europe.org)

Hbre. Das Netzwerk „Miteinander für Europa“ lädt die Mitglieder seiner Gemeinschaften und Bewegungen und darüber hinaus alle Menschen, die mitmachen möchten, zu einem sechs Wochen dauernden „Gebetsweg für Europa“ ein. „Europa braucht unser Gebet!“, schreibt Sr. Dr. Nicole Grochowina, Christusbruderschaft Selbitz, die diesen sechswöchigen Gebetsweg mit vorbereitet hat in einem Facebook-Posting. „Ab dem 25. März sind alle eingeladen, Impulse und Fürbitten aus europäischen Ländern aufzunehmen und bis zum Europatag am 9. Mai einen gemeinsamen Weg des Gebetes zu gehen.“ Auch Sr. M. Lioba Ruprecht, Schönstätter Marienschwester, Vallendar, war an der Umsetzung des Gebetswegprojektes beteiligt. Im folgenden Interview machen die beiden Schwestern deutlich, was ihnen dieses Projekt bedeutet.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


20. März 2019 | Rund ums Urheiligtum | 
Pater Werner Kuller und Pater Theo Breitinger feiern ihren 40. Priesterweihetag mit einer Eucharistiefeier in der Dreifaltigkeitskirche auf Berg Schönstatt in Vallendar (Foto: Brehm)

Pater Werner Kuller und Pater Theo Breitinger feiern ihren 40. Priesterweihetag mit einer Eucharistiefeier in der Dreifaltigkeitskirche auf Berg Schönstatt in Vallendar (Foto: Brehm)

Cbre. 25. März 1979 wurden Pater Theo Breitinger, heute Provinzial der Sion-Provinz der Schönstatt-Patres und Pater Werner Kuller in der Anbetungskirche, Berg Schönstatt, Vallendar, zum Priester geweiht. Das 40. Priesterweihejubiläum feierten sie am 17. März am selben Ort unter Beteiligung von vielen Mitbrüdern aus ihrer Gemeinschaft, Mitgliedern und Freunden der Schönstatt-Bewegung sowie Vertretern aus ihrer Verwandtschaft. Gäste und Mitfeiernde waren aus diesem Anlass an diesem Tag sogar aus Österreich, angereist.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


19. März 2019 | Deutschland | 
„Atempause“ als Team (Foto: Birringer)

bewegenswert e.V. - Team macht „Atempause“ (Foto: Birringer)

Tommy Birringer. Der bewegenswert e.V. startet in das fünfte Jahr seit seiner Gründung. Zeit, um den Fokus der Vollversammlung nicht wie sonst auf das gemeinsame Arbeiten an den vielfältigen Aufgaben zu legen. Bei dem Treffen vom 15. bis 17. Februar wollten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Blick auf das Team an sich, den Gedanken hinter bewegenswert e.V. und besonders auf die Erfahrungen in den letzten Jahren richten, um daraus die Arbeiten für bewegenswert bewusst für die Zukunft weiter zu entwickeln.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


19. März 2019 | Stellenangebot | 
Pilgerzentrale Schönstatt (Foto: Brehm)

Freiwilliges Soziales Jahr in der Pilgerzentrale Schönstatt

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


19. März 2019 | Stellenangebot | 
Schönstätter Marienschule, Vallendar (Foto: Brehm)

Schönstätter Marienschule, Vallendar (Foto: Brehm)

Und nach der Schule?

In die Schule: Das Freiwillige Soziale Jahr an der Schönstätter Marienschule!

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


18. März 2019 | Worte des Bewegungsleiters | 
Jahresmotiv 2019 der Schönstatt-Bewegung in Deutschland (Grafik: POS Brehm)

Jahresmotiv 2019 der Schönstatt-Bewegung in Deutschland (Grafik: POS Brehm)

Liebe Mitglieder und Freunde unserer Schönstatt–Bewegung,
liebe Leserinnen und Leser von www.schoenstatt.de,

In den Monaten nach der überraschenden Öffnung der Mauer war es eine Zeit lang nicht klar, ob es durch mehrjährige Verhandlungen auf eine deutsch-deutsche Wiedervereinigung zugehen sollte oder viel schneller in einem direkten Schritt. Kurz nach der Wende erzählte im Rahmen einer Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung Hans-Wilhelm Ebeling, der Vorsitzende der Deutschen Sozialen Union (DSU), wie es zu einer von den Medien aufgegriffenen Parole kam. Er hatte in einer überfüllten Gaststätte eine Rede zu halten und wollte für eine baldige Wiedervereinigung werben. Weil aber wegen der vielen Menschen und der feuchten Luft in diesem Raum seine Brille beschlagen hatte, konnte er sein Manuskript nicht mehr lesen. Statt seines vorformulierten Satzes rief er einfach „Einheit sofort“.

„Einheit sofort“

Dieses Wort wurde wie ein Motto von den Medien aufgegriffen und bekannt gemacht. Es traf das, was sich viele wünschten, und wurde zu einer Parole, die dem Anliegen auf griffige Weise Ausdruck und Macht verlieh.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 



Top