Diese Seite drucken

Willkommen in Schönstatt

21. November 2014 | Deutschland | 
Erzbischof em. Dr. Robert Zollitsch beim Akademieabend in Würzburg (Foto: Markus Hauck, POW)

Erzbischof em. Dr. Robert Zollitsch beim Akademieabend in Würzburg (Foto: Markus Hauck, POW)

POW. Die Kirche darf nie stehen bleiben, sondern bedarf stets des Aufbruchs und der Erneuerung. Das hat Erzbischof em. Dr. Robert Zollitsch, langjähriger Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz betont. Am Mittwoch, 19. November, sprach er aus Anlass des 100. Jubiläums der Schönstattbewegung bei einem Akademieabend zum Thema „Vision und Aufbruch – Kirche auf dem Weg in die Zukunft“. Die Veranstaltung, zu der Katholische Akademie Domschule und Schönstatt-Bewegung im Bistum Würzburg eingeladen hatten, fand im Kolping-Center Mainfranken statt.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


21. November 2014 | Rund ums Urheiligtum | 
Grabkreuz von Hermann-Josef Maria Arendes (Foto: Depenbrock )

Grabkreuz von Hermann-Josef Maria Arendes (Foto: Depenbrock )

Hbre. In einer ergreifenden Feier nahmen am 18. November 2014 etwa 140 Personen, Mitbrüder der Schönstätter Marienbrüder, Familienangehörige, Schönstätter aus den verschiedenen Gemeinschaften und unter ihnen viele Teilnehmer und Mitarbeiter der Kampagne der Pilgernden Gottesmutter von Schönstatt Abschied von Marienbruder Hermann-Josef Maria Arendes, der zwei Wochen vor seinem 89. Geburtstag sein Leben in die Hände des lebendigen Vatergottes zurückgeben hat. Hauptzelebrant des Requiems in der Hauskapelle des Pilgerhauses Schönstatt, war Pater Dr. Joachim Schmiedl, Geistlicher Assistent der Gemeinschaft der Schönstätter Marienbrüder.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


21. November 2014 | 2014 | 
Das Jubiläum in der Presseresonanz (Foto: Brehm)

Das Jubiläum in der Presseresonanz (Foto: Brehm)

SICT. Etwa einen Monat nach dem Jubiläum ist wieder Normalität in Schönstatt eingekehrt. Doch das Jubiläum, die Tage in Schönstatt und in Rom wirken nach. Die begeisternden Momente in der Pilgerarena, die tiefen Begegnungen zwischen Menschen aller Kontinente und die Erfahrung, dass wir eine weltweite Familie sind, sind im Gedächtnis.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


19. November 2014 | Europawallfahrt | 
Herzlich Willkommen in Rumänien (Foto: Tari)

Herzlich Willkommen in Rumänien (Foto: Tari)

SDF. Im Sommer war die Gottesmutter im Zeichen des großen Pilgerbildes für Europa in Rumänien unterwegs. Von Luxemburg her kommend und die Slowakei als nächste Station im Blick, war sie in Rumänien 28 Tage lang in fast 40 Pfarreien in vier Diözesen unterwegs und hat dabei mehr als 6400 Kilometer zurückgelegt. Begleitet wurde sie von Schwester M. Böbe Tari, der zuständigen Landesverantwortlichen der Pilgernden Gottesmutter. Ein Familienvater hat ihr eigens zu diesem Anlass ein Navigationsgerät zur Verfügung gestellt.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


18. November 2014 | EhepaarNewsletter | 
Ehepaar-Newsletter 11/2014 "Wir zwei - Immer wieder neu" S.1 (Foto: © Luisafer - fotolia.com)

Ehepaar-Newsletter 11/2014 "Wir zwei - Immer wieder neu" S.1 (Foto: © Luisafer - fotolia.com)

Hbre. Dass eine Glocke, wenn sie einen Sprung bekommt nicht mehr gut klingt, ist leicht nachzuvollziehen. Risse gibt es immer wieder auch in Paarbeziehungen, die "scheppernde" Misstöne verursachen. Ehepartner, die bereit sind, sich um Vergebung zu bemühen, sind wie Glockenschweißer, die den guten Klang wieder herstellen, das stellt der Autor der neuen Ausgabe des Newsletters für Paare, Pater Elmar Busse, fest. Die digitale Fassung des Newsletters ist auf den  Internetseiten von www.schoenstatt.de und www.familienbewegung.de, sowie bei facebook unter der Adresse www.facebook.com/ehepaarnewsletter downloadbar. Der monatlich erscheinende kostenlose Newsletter kann in einer PDF-Version bei ehe.newsletter@schoenstatt.de bestellt werden.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


18. November 2014 | Worte des Bewegungsleiters | 
Jahresmotto 2014 der Schönstatt-Bewegung in Deutschland

Jahresmotto 2014 der Schönstatt-Bewegung in Deutschland

Liebe Mitglieder und Freunde unserer Schönstatt-Bewegung!

Wenn wir uns zur Bündnisfeier in diesem Monat versammeln, mögen die unmittelbaren Spuren dessen, was wir erlebt haben – sei es live am Ort Schönstatt oder aber in Rom, ebenso wie an den Bildschirmen daheim – dem Alltagsgefühl allmählich Platz gemacht haben ..., unsere viel strapazierten Hauptakteure sich – hoffentlich! – erholt haben und erste Resümees gezogen worden sein, was es denn auf sich gehabt habe mit unserer Jubiläumsfeier.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


17. November 2014 | Deutschland | 
Einladung (Foto: Bork)

Hbre. „Für den Raum Hamburg wollen wir regelmäßige Treffen, in Verbindung mit der monatlichen Marienandacht anbieten“, das schreibt Diakon Ulrich Bork in einer Information für Schönstätter und Freunde im Erzbistum Hamburg. „Wir laden deshalb herzlich ein zu unserem 1. Treffen am Samstag 22. November 2014 um 15 Uhr. Ort des Treffens ist die Katholische Kirche St. Hedwig in Norderstedt.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


17. November 2014 | Deutschland | 
Erster Bauabschnitt der Wintroper Schönstatt-Kapelle mit Richtfest abgeschlossen (Foto: Peter Hosters)

Erster Bauabschnitt der Wintroper Schönstatt-Kapelle mit Richtfest abgeschlossen (Foto: Peter Hosters)

Gabriele Thießen. Die im Mai durch Brandstiftung zerstörte Wintroper Kapelle wird mit einer Welle der Unterstützung wieder neu aufgebaut. Der erste Bauabschnitt wurde mit einem bewegenden Richtfest feierlich abgeschlossen. Die Schönstattfamilie Arnsberg bittet nun um Beiträge für die Fertigstellung, die Einweihung ist fest für den 31. Mai 2015 geplant. Die Waldkapelle bei Gut Wintrop nahe Arnsberg wurde im Mai Opfer von Brandstiftung. Wie beliebt die Kapelle war hat die Gruppe der Wiedererbauer in den vergangenen Monaten erfahren.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


17. November 2014 | Deutschland | 
Vortrag bei den Männerexerzitien in Oberkirch (Foto: Manfred Schemel )

Vortrag bei den Männerexerzitien in Oberkirch (Foto: Manfred Schemel )

Josef Danner. Von 5. bis 9. November 2014 nahmen 20 Teilnehmer an den Exerzitien für Männer im Schönstattzentrum Marienfried, Oberkirch, teil, die von der Schönstatt-Männerbewegung unter dem Jahresthema „Neuaufbruch im Liebesbündnis – Marienberg-Sendung leben“.  angeboten wurden. Der diözesanverantwortliche der Schönstatt-Mannerbewegung im Bistum Freiburg, Manfred Schemel, freute sich, dass er erstmals Pfarrer Jörg Simon, Dreieich, als Exerzitienmeister begrüßen konnte.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 


15. November 2014 | International | 
Schönstatt-Pater Francisco Javier Pistilli Scorzara wird Bischof der Diözese Encarnación, Paraguay (Foto: ISch)

Schönstatt-Pater Francisco Javier Pistilli Scorzara wird Bischof der Diözese Encarnación, Paraguay (Foto: ISch)

Hbre. Wie heute zeitgleich im Vatikan und auf einer Diözesanversammlung der Diözese Encarnación in der paraguayanischen Stadt Encarnación bekannt gegeben wurde, hat Papst Franziskus den Schönstatt-Pater Francisco Javier Pistilli Scorzara zum neuen Bischof der Diözese Encarnación im Süden Paraguays ernannt. Pater Francisco wurde im Rahmen einer Diözesanversammlung den Delegierten der Diözese vorgestellt. Die Bischofsweihe wird am 20. Dezember 2014 stattfinden.

Mehr Nachrichten

aus der Deutschen und der internationalen Schönstatt-Bewegung
finden Sie hier.

 



Top