Nachrichten

28. August 2019 | Nacht des Heiligtums | 

Nacht des Heiligtums 2019 – Start der Helferwoche


Miteinander: Das Veranstaltungszelt der Nacht des Heiligtums 2019 wird aufgebaut (Foto: NdH, Raphaela Immler)

Miteinander: Das Veranstaltungszelt der Nacht des Heiligtums 2019 wird aufgebaut (Foto: NdH, Raphaela Immler)

Antonia Hofmeir, Immanuel Wussler. Am Montagabend, 26. August, startete die Helferwoche der Nacht des Heiligtums 2019. Rund 80 junge Erwachsene aus ganz Deutschland bringen sich dieses Jahr wieder in verschiedenen Teams ein. Gemeinsam sorgen sie für die erfolgreiche Durchführung des Glaubensfestivals „Nacht des Heiligtums“ am kommenden Wochenende vom 30. August bis 1. September 2019. Dazu werden circa 500 Jugendliche in Schönstatt, Vallendar, erwartet.

Miteinander: Technik- und Logistik-Team beim Zeltaufbau (Foto: NdH, Raphaela Immler)Miteinander: Dekoteam (Foto: NdH, Raphaela Immler)

Miteinander: Verschiedene Teams arbeiten zusammen, um miteinander das große Ganze der Nacht des Heiligtums 2019 vorzubereiten (Foto: NdH, Raphaela Immler)

Motto „Break. Der Beat deines Herzens“

Wofür brennst du? Was lässt dein Herz schneller schlagen? Diese Fragen stecken hinter dem diesjährigen Motto „Break. Der Beat deines Herzens“.

Kernteamsprecher Benedikt Herkommer führte durch den ersten Abend und in das Motto ein. In der Willkommensrunde ging es zudem um den persönlichen Beat der Helferinnen und Helfer. Anhand mitgebrachter Fotos erzählten alle, was sie persönlich bewegt und was ihr Herz höherschlagen lässt.

Am nächsten Morgen ging es nach dem gemeinsamen Morgengebet und Warm-Up los in den Teams um die NdH vorzubereiten. Logistik, Technik, Verpflegung, Administration, Deko, Band, PR, … alle bringen ihre Talente ein, damit das Wochenende großartig wird. In und um das Haus Sonnenau wird eifrig geschafft und das große Festzelt in der Pilgerarena wurde bereits aufgebaut. Heute werden verschiedene Videos fürs Programm gedreht. Überall ist schon viel Vorfreude zu spüren und was man an den verschiedenen Ecken mitbekommt klingt vielversprechend.

Miteinander: Im Dekoteam sind kreative Ideen gefragt (Foto: NdH, Raphaela Immler)Miteinander: Es braucht auch Zeit um sich auszutauschen und zu chillen (Foto: NdH, Raphaela Immler)

Miteinander: Im Dekoteam sind kreative Ideen gefragt | Es braucht auch Zeit um sich auszutauschen und zu chillen (Fotos: NdH, Raphaela Immler)


Top