Nachrichten

21. Dezember 2018 | Rund ums Urheiligtum | 

Festliches Konzert vor großem Publikum


Advetskonzert der Schönstätter Marienschule (Foto: Schmitz)

Advetskonzert der Schönstätter Marienschule (Foto: Schmitz)

Petra Schmitz. Wenn Christbäume in der Pilgerkirche die Vorfreude auf Weihnachten steigern, wenn Hunderte in Hochstimmung in die Kirche strömen, wenn 90 Minuten lang 300 Chor- und Orchestermitglieder sowie junge Künstlerinnen die Bühne füllen und mit Liedern und Licht die Herzen bewegen, dann ist Vorabend des Gaudete-Sonntags, dann schlägt die Stunde des Adventskonzerts der Schönstätter Marienschule.

Besondere Stimmung mit Licht (Foto: Schmitz)

Besondere Stimmung mit Licht (Foto: Schmitz)

Wie jedes Jahr, doch an diesem 15. Dezember 2018 besonders festlich, gestalteten Schülerinnen der 5. bis 13. Jahrgangsstufe zusammen mit ihren Musik- und Kunstlehrerinnen sowie engagierten Kollegen aus anderen Fachbereichen, eine gehaltvolle Feier.

“Es kommt ein Schiff geladen bis an sein’ höchsten Bord” – dieses Adventslied begleitete Mitwirkende und Zuhörer durch das festliche Konzert. Petra Kresser-McCoy, die wieder professionell moderierte, deutete die mittelalterliche Allegorese dieses Marienliedes, dessen älteste Handschrift im Andernacher Gesangbuch, 1604, zu finden ist. Diese und viele weitere interessante und anrührende Erläuterungen, Anekdoten, Zitate, Märchen und Legenden gaben dem Bühnenprogramm noch einmal eine eigene Note und rundeten den vollen Klang und die harmonische Stimmung ab.

Konzert vor großem Publikum (Foto: Schmitz)

Konzert vor großem Publikum (Foto: Schmitz)

Konzert vor großem Publikum (Foto: Schmitz)Konzert vor großem Publikum (Foto: Schmitz)

Präsentationen in unterschiedlichen Besetzungen (Foto: Schmitz)


Top