Schönstatt Delegiertentagung 2021

Teaser Delegiertentagung 2021

Angesichts der nur langsam zurückgehenden Corona-Infektionszahlen und dem von der Politik viel zitierten „Auf-Sicht-Fahren“, hat es etwas länger gedauert, bis die Schönstatt-Bewegung Deutschland eine Entscheidung über Form und Zuschnitt ihrer Delegiertentagung 2021 finden konnte.

Die Tagung wird zur bisher geplanten Zeit, jedoch als Online-Konferenz stattfinden. Die Delegierten werden sich für eineinhalb Tage auf vielen Bildschirmen treffen:

Vom Samstag, 6. März, 9.00 Uhr, bis Sonntag, 7. März, 12.30 Uhr,
werden Impulse, Gruppengespräche und gemeinsames Gebet Platz haben.

"Lange haben wir hin und her überlegt, ob nicht im Sommer eine größere Begegnung zum Festtag Maria Himmelfahrt möglich werden könnte. Denn, so überlegten wir, wir brauchen über Inputs und Planungsgespräche hinaus als ganze Schönstattfamilie Begegnungen und Gespräche", schreibt Pater Ludwig Güthlein in der Einladung zur Delegiertentagung. "Am Ende haben wir uns für ein Online-Treffen zum bisherigen Termin entschieden. Wir freuen uns, auf diese Weise mehr Teilnehmer zu erreichen und auch solche, denen es in Präsenz nicht möglich wäre."

Auch durch die digitale Kommunikation soll Begegnung im Mittelpunkt stehen und sollen Perspektiven und Erwartungen für den Weg in die Zukunft in den Blick genommen werden.

Organisatorisches

Für die Teilnahme an dieser Online-Veranstaltung wird ein Unterstützungsbeitrag zwischen 5 und 15 €, je nach Möglichkeit, erbeten.

Nach der ONLINE-Anmeldung erhalten alle Angemeldeten die Überweisungsdaten und rechtzeitig vor dem Treffen einen personalisierten Teilnahmelink.

Mehr Informationen

 


Top