Nachrichten

23. September 2022 | Demnächst | 

Jetzt anmelden zum Oktoberteffen der Schönstatt-Bewegung Deutschland


Jahreslosung der Schönstatt-Bewegung Deutschland (Grafik: Maria Kiess, Freising)

Hbre. „Das Oktobertreffen ist ein Gemeinschafts- und Begegnungstag für Mitglieder und Freunde der ganzen Schönstatt-Bewegung“, schreibt Pater Ludwig Güthlein in einem Einladungsschreiben an Verantwortliche aus der Bewegung und lädt ein, zur Teilnahme an diesem jährlich stattfindenden Treffen breit einzuladen. Während in den vergangenen Jahren – aufgrund der pandemiebedingten Beschränkungen – eher ein kleinerer Kreis teilnehmen konnte, sind nun auch ausdrücklich wieder Freunde und Interessierte der Bewegung zum Oktobertreffen am 15. Oktober 2022 in Schönstatt, Vallendar, herzlich willkommen.

15. Oktober 2022

Im Schreiben des Leiters der Schönstatt-Bewegung Deutschland heißt es weiter:

Liebe Mitglieder und Freunde der Schönstatt-Bewegung!

Der Gründungstag Schönstatts führt uns immer wieder zusammen. Wie auf dem Bild zum Jahresmotto wird das bunte Miteinander um das Heiligtum erlebbar. Schon am Freitagabend treffen wir uns zur Bündniserneuerung am Urheiligtum und zur Begegnung im und am Pilgerhaus, hoffentlich mit Lagerfeuer.

Im reichhaltigen Programm am Samstag freue ich mich besonders über die Zusage von Prof. Mariano P. Barbato, Gastprofessor an der Freien Universität Berlin, und Sr. Dr. M. Elizabet Parodi aus Argentinien. Prof. Barbato wirft einen wachen Blick auf die Entwicklungen der Kirche auch rund um den Synodalen Weg. Sr. M. Elizabet hat bereits beim internationalen Pfingstkongress eine motivierende Perspektive für das Charisma unseres Gründers und für Schönstatt dargelegt. Am Abend wird das neue Musical „Gottesspiel“ von Wilfried Röhrig aufgeführt.

Miteinander Gott hören – beginnt mit Lebensaustausch und Begegnung. Unser neues Jahresmotto braucht das erlebte Miteinander im Liebesbündnis.

Herzliche Einladung an alle, die interessiert sind und sich auf Begegnung freuen.

P. Ludwig Güthlein
Leiter der Schönstatt-Bewegung in Deutschland

 

Ein Blick ins Programm

Freitagabend, 14. Oktober

  • 19.30 Uhr
    Bündniserneuerung am Urheiligtum
    … und Begegnung im und am Pilgerhaus

Samstag, 15. Oktober

  • 9.00 Uhr
    Heilige Messe in der Anbetungskirche    
  • 10.30 Uhr
    Programm Aula der Anbetungskirche
    • Aus dem Leben der Schönstatt-Bewegung
      • Impulse aus dem zweiten internationalen Pfingstkongress
      • Begegnungen von Haus zu Haus – 25 Jahre Projekt Pilgerheiligtum
      • Impuls zum Jahresmotto “miteinander Gott hören”, P. Ludwig Güthlein
  • Mittagsgebet: hören – beten – schauen     
  • 12.30 Uhr
    Mittagessen in den Häusern
  • 14.00 Uhr
    Nachmittagsprogramm
    Zeichen der Zeit
    • Vortrag: Was kann die Kirche tun? Mit ei­nem Politikwissenschaftler im Gespräch. „Exodus, Reform, Unterbrechung. Handlungs-optionen der Kirche in politikwissenschaftlicher Perspektive”,
      Prof. Dr. Mariano P. Barbato, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

– Pause –

  • anschl.
    Stichwort Bindungsorganismus
    • Vortrag: Charisma konkretisieren – Räume schaffen für menschlich-geistliche, natürlich-übernatürliche Erfahrungen und Bindungen,
      Sr. Dr. M. Elizabet Parodi, Argentinien
    • Vom Erlebnis zur Bindung – Zeugnisse aus dem Leben unserer Bewegung
      • – “Bei der NdH spürt man die neue Generation”
      • – „See-Predigt zur Reinisch-Nacht“
      • – „Ehe eine menschlich-geistliche Partnerschaft“
      • – „Ökologie und Spiritualität – ein Anfang“
  • 17.30 Uhr
    Abendessen (gemeinsam im Pilgerhaus)
  • 19.30 Uhr (!)
    Musical: Gottesspiel von Wilfried Röhrig (in der Pilgerkirche)
    … und Begegnung im und am Pilgerhaus

Sonntag, 16. Oktober

  • 10.30 Uhr
    Pilgermesse mit Predigt zur Jahresparole

Online-Anmeldung

  • Hier gehts zur ONLINE-Anmeldung
  • Bitte organisieren Sie Unterkunft und Verpflegung selbst.
    Die Kontaktdaten der Häuser finden sie HIER.

Top