Nachrichten

Nachrichten aus der internationalen Schönstattbewegung finden Sie auch auf > www.schoenstatt.org <
Wöchentlichen Newsletter - Nachrichten aus Deutschland - hier kostenlos abonnieren <

aus der Schönstatt-Bewegung in Deutschland

«    Seite 4 von 4

7. August 2019
25 Jahre Schönstatt in Kenya und 40 Jahre Priester Dr. Joseph Kariuki Kamau  (Foto: Förster)

25 Jahre Schönstatt in Kenya und 40 Jahre Priester Dr. Joseph Kariuki Kamau  (Foto: Förster)

Wie schon mehrmals hat Pfarrer Reinhard Förster, Pfarrer in St. Michael, Ingolstadt, im Juli 2019 in seinem Jahresurlaub die Schönstatt-Bewegung in Kenya besucht. In diesem Jahr konnte er die Feier „25 Jahre Schönstatt in Kenya“ sowie das 40. Priesterjubiläum von Pfarrer Dr. Joseph Kariuki Kamau, der als Gründer Schönstatts in Kenya angesehen wird, miterleben. Lesen Sie im folgenden seinen ausführlichen Bericht, der auch viele Details zur Entwicklung Schönstatts in Kenya, einem Land am Äquator, vermittelt.

5. August 2019
Die neue Generalleitung des Säkularinstitutes Frauen von Schönstatt: Dr. Gertrud Pollak, Generaloberin (4.v.l), P. José Melo, geistlicher Direktor, Myriam de Soto, Jutta Klein und Andrea Musalem, Generalrätinnen (v.l.n.r), Birgitt Winter, Generalkursmutter (r) (Foto: FvS)

Die neue Generalleitung des Säkularinstitutes Frauen von Schönstatt: Dr. Gertrud Pollak, Generaloberin (4.v.l), P. José Melo, geistlicher Direktor, Myriam de Soto, Jutta Klein und Andrea Musalem, Generalrätinnen (v.l.n.r), Birgitt Winter, Generalkursmutter (r) (Foto: FvS)

Hbre. In der zweiten Sessio des Generalkongresses des Säkularinstitutes Frauen von Schönstatt, die am 4. August 2019 zu Ende gegangen ist, hat die Versammlung für die nächsten 12 Jahre die neue Leitung der Gemeinschaft gewählt. Die neue Generaloberin Dr. Gertrud Pollak (Deutschland, Ordinariatsdirektorin i.R.) war bereits in den vergangenen 12 Jahren als Generalrätin Mitglied der Gemeinschaftsleitung, ebenso wie Birgitt Winter (Deutschland, Dolmetscherin), die nun zur Generalkursmutter gewählt wurde. Generalrätinnen sind Andrea Musalem (Chile, Psychologin und Theologin), Jutta Klein (Deutschland, Gemeindereferentin) und Myriam de Soto (Spanien, Künstlerin). Als Geistlicher Direktor wurde P. José Melo (Portugal, Schönstattpater und derzeit Bewegungsleiter in Portugal) gewählt.

15. Februar 2019
Teaser Hoerde 2019 (Foto: POS)

Hbre. Wenige Jahre nach der Gründung Schönstatts am 18. Oktober 1914, die im Rahmen der Marianischen Kongregation des Studienheimes der Pallottiner in Vallendar stattgefunden hatte, begannen bereits im Jahr 1919 erste Schritte zur Ausweitung der neuen Gründung. Schon seit 1915/16 hatte Pater Josef Kentenich den Gedanken, dass sich vom Heiligtum in Schönstatt aus eine weltweite Bewegung des katholischen Laienapostolates entwickeln sollte. Auf diese Konzeption des Gründers traf die Dynamik der jugendlichen Schönstätter, die nach draußen drängte und sich 1919 – bei einem Treffen in Hoerde – in einem ersten Anlauf zur Gründung des Apostolischen Bundes von Schönstatt konkretisierte. Aus diesem Anlass lädt die Schönstatt-Bewegung 2019 zu einem Internationales Wochenende für bewegte und bewegende Menschen (16. bis 18. August 2019), zu einem wissenschaftlichen Kongress (2. bis 4. Oktober 2019) sowie zu internen Feiern der Schönstatt-Bundesgemeinschaften (19. bis 20. August 2019) nach Schönstatt/Vallendar ein.

14. Februar 2019
Tag der Frau 2019 (Foto: S-FM.de)

Tag der Frau 2019 (Foto: S-FM.de)

Hbre. Für Frauen, die aus der Kraft des christlichen Glaubens intensiver ihr Frausein leben und Gesellschaft gestalten wollen, bietet die Schönstatt-Frauenbewegung auch im Jahr 2019 wieder an verschiedenen Orten in ganz Deutschland die Veranstaltung „Tag der Frau“ an. Thema in diesem Jahr: „BeziehungsStark – Fünf Schlüssel zu gelingendem Miteinander“.

«    Seite 4 von 4


Top