Archiv: Demnächst

«    Seite 4 von 4

25. Februar 2010

Einladung zur Einkleidungsfeier mkf. Was der Winter 2009/10 und die Einkleidungsfeier der Schönstätter Marienschwestern in Schönstatt am kommenden 6. März gemeinsam haben? Ganz normal - aber lange nicht mehr so gewesen! „Das gab es doch noch nie im Leben, Eintrittskarten für die Einkleidung??" Nie im Leben der Jugendlichen, die da so erstaunt nachfragt, aber die nicht mehr so ganz jugendlichen erinnern sich durchaus noch an Eintrittskarten, Mitfeiern in der Aula und  lange Prozessionen beim Ein- und Auszug der Novizinnen. Wenn am kommenden 6. März vierzehn junge Frauen in Schönstatt ihre „Einkleidung" feiern, dürfte es wieder so sein.

22. Februar 2010

Ökumenischer Kirchentag Münchenahe. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, über 100.000 Teilnehmer werden zum 2. Ökumenischen Kirchentag vom 12. bis 16. Mai erwartet und die Schönstatt-Bewegung ist mit dabei. Die Metropole München wird 5 Tage lang Gastgeber für Christen aller Konfessionen sein. Etwa 3000 Veranstaltungen verschiedenster Couleur werden angeboten, einige davon auch von Mitgliedern der Schönstatt-Bewegung.

15. Februar 2010

Familie - mit dir in Liebe verbundenEUROPA, P. Elmar Busse. LogoÜber Pfingsten findet in Schönstatt der dritte Europäische Familienkongress statt. Er steht unter dem Motto: Mit dir in Liebe verbunden. Etwa 90 Familien aus 17 europäischen Ländern werden daran teilnehmen. Der Kongress steht im Rahmen der europäischen Zusammenarbeit der Schönstatt-Familienbewegungen. Und er ist so etwas wie ein „Treffen der Pferdeflüsterer". Warum?

15. Februar 2010

Ohne Kleingeld geht sie nicht - die Nacht des HeiligtumsDEUTSCHLAND, Johannes Reimann. Mit den Anstrengungen zur Vorbereitung der tritt immer auch die Finanzierungsfrage auf den Plan, die jedes Jahr neu beantwortet werden muss. Gewöhnliche Spendenaufrufe zeigen im Zuge der Wirtschaftskrise kaum noch Wirkung. Daher gilt es, neue und kreative Lösungen zu finden.

 

5. Februar 2010

Marge und Mike FenelonElisabeth und Bernhard Neiser. Marge und Mike Fenelon erzählen am kommenden Mittwoch in Schönstatt live von ihren Begegnungen mit Pater Kentenich. Für alle, die nicht selbst kommen können: es wird live auf schoenstatt-tv übertragen! Während seiner Zeit in Milwaukee konnte Pater Kentenich viel Zeit den Familien widmen. Bekannt sind die „Montagabend-Gespräche", bei denen Pater Kentenich über die Spiritualität Schönstatts für das konkrete Leben in Ehe und Familie sprach.

4. Februar 2010

Marriage Weekmwd. Die bundesdeutsche Aktionswoche „Marriage Week" verspricht mit über 370 Veranstaltungen und zahlreichen prominenten Grußbotschaften ein voller Erfolg zu werden. Ziel der „Woche der Ehepaare" ist es, in Ehe lebenden Menschen eine Plattform für gemeinsames Engagement zu bieten und Ideen sowie Gelegenheiten zu schaffen, Zeit und Kreativität in die Partnerschaft zu investieren. Mit 370 Veranstaltungen verdoppelte sich das Angebot der „Marriage Week" gegenüber der Premiere 2009.

30. Januar 2010

Wirtschaftsforum Oberkirch(2009) - Podiummkf. Am 6. März 2010 findet es zum siebten Mal statt: das Veranstaltet von der Stiftung Schönstatt und der Wirtschaftsregion Ortenau (WRO) in Zusammenarbeit mit „Wirtschaft in Gemeinschaft" der Fokolar-Bewegung versammelt das Wirtschaftsforum nun schon seit sieben Jahren mittelständische Unternehmer und Führungskräfte der Wirtschaft - auch über die Region hinaus - zu Austausch und Anregungen über aktuelle Fragen, die über das Tagesgeschäft und den rein wirtschaftlichen Denk- und Handlungsrahmen hinausgehen. Dabei erweisen sich die Themenfinder als Experten mit dem Hand am Pulsschlag der Zeit - und zugleich immer auch einem offenen Ohr für das, was in den Erscheinungen und Herausforderungen wirtschaftlichen Handelns wegweisende Gottesstimme sein könnte. Mit dem Thema „Keine Angst vor der Zukunft" greift das Wirtschaftsforum wie schon im vergangenen Jahr die durch die Wirtschafts- und Finanzkrise geprägt neue Grundbefindlichkeit auf.

27. Januar 2010

Am 2.2. Live-Übertragung aus dem Heiligtum der FamilienElisabeth und Bernhard Neiser. Vom Heiligtum der Familien aus schenkt die Gottesmutter besonders gerne alle Gnaden für das Gelingen von Ehe und Familie. In diesem Heiligtum hängt ein Netz, in das viele Familien aus der ganzen Welt ein Bild ihres Hausheiligtums eingeknüpft haben. Sie bringen damit zum Ausdruck, dass sie sich mit dieser besonderen Gnadenquelle für Ehe und Familie verbunden fühlen und daraus Kraft für ihr persönliches Leben schöpfen. Damit möglichst viele Menschen der Gottesmutter im Heiligtum der Familien begegnen können, wird am Dienstag, den 2. Februar 2010, die Heilige Messe um 18 Uhr MEZ von Schön­statt-TV live übertragen.

10. Januar 2010

Familien-Misiones 2010ARGENTINIEN, Lilita und Carlos Ricciardi. "Wenn du mich fragst, warum ich lieber in der Mittagshitze des Hochsommers über staubige Schotterstraßen laufe statt am Strand auf dem Rücken zu liegen, warum ich eine kalte Dusche in einer Schule den Wellen des Ozeans vorziehe, warum ich lieber abends, kaputt nach einem intensiven Tag, im Schlafsack auf dem Boden liege, statt zum Tanzen zu gehen; wenn man mich schließlich fragt, warum ich eine Woche Misiones einer Woche Urlaub vorziehe, dann sage ich: weil es eine der schönsten Erfahrungen des Lebens ist. Und jetzt denkt jeder vermutlich, dass ich übergeschnappt bin. Und mit Recht geht einem zumindest durch den Kopf, dass ich mittelmäßig verrückt bin, weil ich lieber arbeite als Spaß zu haben, lieber leide als glücklich bin. Aber es ist ganz im Gegenteil, weil Misiones so viel Spaß machen wie selten etwas, und vor allem: weil ich glücklich bin, wenn ich andere glücklich mache. Und allen, die das nicht glauben, sage ich nur: Kommt und seht.“ Familien-Misiones (Foto 2009) in LoberíaSo weit das Zeugnis von José María, Teilnehmer der Familien-Misiones im letzten Jahr. Vom 25. Bis 31. Januar finden die 12. Familien-Misiones der Schönstatt-Bewegung von Argentinien statt, und zwar in Caseros (Provinz Entre Rios) und in Lobería, Provinz Buenos Aires. Wie jedes Jahr, kann man aus der Ferne an der Freude der Misiones teilnehmen – durch Begleitung im Gebet.

 

10. Januar 2010

Cruzada de María - Foto: Francisco GrondonaFrancisco Grondona. In wenigen Tagen, am 14. Januar, beginnt die Cruzada de María 2010, die fünfte seit dem Beginn dieser Initiative im Jahr 1999. Cruzada de Maria: das ist eine große Fußwallfahrt, die längste Südamerikas, und verbindet die Schönstattheiligtümer in Mendoza, Argentinien, und Bellavista, Chile. Dazwischen liegen 400 Kilometer und 16 Tage Fußmarsch über die Kordillere auf den Wegen, die einst das Befreiungsheer genommen hat; kein Hindernis für die 120 begeisterten Teilnehmer dieses Jahres.

 

8. Januar 2010

mwd. Auch 2010 steht das Thema Ehe wieder im Mittelpunkt einer bundesdeutschen Themen- und Aktionswoche. Mehr als 200 Partner aus Wirtschaft, Kultur, Politik und Kirchen sind an bislang 160 Veranstaltungen beteiligt und laden Paare allen Alters zur Beteiligung an der „Woche der Ehepaare" vom 07.-14. Februar 2010 ein.

 

 

28. Dezember 2009

Misiones-GruppeARGENTINIEN, Francisco Grondona. Bereits seit mehreren Jahren verbringen Jugendliche und Ehepaare in Argentinien einen Teil ihrer Ferien auf Misiones in verschiedenen Orten des Landes. Dies ist eine der stärksten Aktivitäten der Schönstatt-Bewegung und zugleich einer der bereicherndsten und prägendsten Erfahrungen für jeden, der einmal dabei gewesen ist.

 

 

2. Dezember 2009

Advent einmal anders Michael Defrancesco. Zur Advents- und Weihnachtszeit gibt es Gospel- und Chorkonzerte zuhauf. Doch „Advent - einmal anders", die Konzertreihe der Band Esperamor aus Vallendar, hat bei vielen Besuchern ihren festen Platz im Trubel der Vorweihnachtszeit. Immer am 3. Advent (dieses Jahr am 12. und 13. Dezember jeweils um 15 Uhr) lädt Esperamor zur ganz besonderen Adventsfeier ein. In diesem Jahr findet das Konzert wegen Bauarbeiten nicht im Pater-Kentenich-Haus, sondern in der Marienau statt.

12. November 2009

Zehn Minuten an der Krippe in Dietershausen - Foto: MierswaM. Renate Mierswa. Das täglich um 16.00 Uhr beginnende 10-Minuten-Gebet mit anschließendem Krippensingen in Dietershausen zieht seit 10 Jahren jeweils mehr als 2.000 große und kleine Krippenfreunde an. Sternenkragen, Hirtengewänder, Rhönschäfchen und Holzsterne laden die Kinder zum Mitmachen ein. Kirchenchöre und Musikgruppen unterstützen das Instrumental-Ensemble der Schönstätter Marienschwestern.

11. November 2009

Zehn MInuten an der Krippe - dieses Jahr in der Pilgerkirche1 - Foto (Jan. 2009): Fischermkf. Jahr für Jahr ziehen die „Zehn Minuten an der Krippe" etwa 10.000 Besucher aus der Umgebung Schönstatts und von teils weit entfernt an - ununterbrochen seit 1998. Dieses Jahr ist es anders: die „Zehn Minuten an der Krippe" finden zwar zur gleichen Zeit wie immer (26.12. - 8.1., jeweils 15.00 Uhr und 16.00 Uhr) statt, aber nicht auf Berg Schönstatt, sondern in der Pilgerkirche. Grund ist die Vollsperrung der Straße nach Berg Schönstatt.

30. Oktober 2009

Landesfahne der JUMAS - Brasilien

 

BRASILIEN, André Peres/Cássio Leal. JUMAS - das ist die SMJ, die Schönstatt-Mannesjugend Brasiliens. Für sie beginnt morgen, am 31. Oktober, in Caieiras ein historisches Treffen, das mit der Formulierung ihres Landesideals enden könnte, nach mehreren Jahren intensiver Arbeit, vieler Beiträge zum Gnadenkapital und einer Reihe von regionalen Treffen, die in dem Riesenland Brasilien stattgefunden haben.

17. Oktober 2009

Dipticos de "Un millón de niños" en varios idiomasmkf. Am 18. Oktoner um neun Uhr früh ist es wieder so weit: Um 9.00 Uhr morgens beten Kinder rund um den Erdball um Frieden - eine Million soll es eines Tages sein. Und es werden jedes Jahr mehr. Diese einfache Initiative, die im Jahr 2005 an einem Bildstock der Gottesmutter von Schönstatt in Venezuela begann, verbindet am 18. Oktonber zum 5. Mal Kinder aus vielen Nationen in einer einzigen Bitte: um Frieden in den Familien und in der ganzen Welt.

17. Oktober 2009

Urheiligtum im Oktober 2009 - Foto: Cássio Lealmkf. Es war am 18. Oktober 1914, in einem Tal nahe des Zusammenflusses von Rhein und Mosel, als ein junger deutscher Priester und eine Handvoll Jugendlicher Gott baten, ihnen seine Mutter zu überlassen, damit sie ihre kleine Kapelle mit himmlischer Liebe erfülle. Und Gott erhörte ihre Bitte. Sie aber verpflichteten sich, ihr durch Taten zu zeigen, dass sie sie wirklich lieben, und sie, die Königin des Himmels und der Erde, nahm Wohnung dort – dort im Tal von Schönstatt, in einem neuen Bündnisschluss der Liebe zwischen Gott und den Menschen. Die Mutter des Herrn schloss ein L iebesbündnis in einem gegenseitigen Austausch der Herzen.

2. Oktober 2009

Die Straße nach Berg Schönstatt wird ausgebaut - Foto: Lealmkf/Cassio Leal. „Vallendarer Buckelpiste" heißt sie im Volksmund, „Wandhofweg" in den amtlichen Karten, „die Straße nach Berg Schönstatt" für diejenigen, die sie am meisten befahren - sei es mit weniger als Tempo 20 aus Angst um die Stoßdämpfer oder im Rennfahrerstil um die Schlaglöcher herum.

Egal wie man sie nennt, ab Montag, 5. Oktober, befahren sie bis Ende Mai 2010 nur noch Baustellenfahrzeuge, denn sie wird ausgebaut - und darum voll gesperrt.

2. Oktober 2009

Santuario Originalmkf. „Gott kann mehr": Unter dieses Thema, das erinnert an 20 Jahre Wende, hat die deutsche Schönstatt-Bewegung den „Schönstatt-Tag" 18. Oktober dieses Jahres gestellt. Fünf Jahre vor der Hundertjahrfeier des Liebesbündnisses, zu der aus aller Welt Zehntausende von Pilgern erwartet werden, die am Ursprungsort ihr Liebesbündnis erneuern und sich neu aussenden lassen wollen, um die Welt aus der Kraft dieses Bündnisses zu gestalten, geht es am 18. Oktober 2009 darum, so Dr. Lothar Penners, Leiter der deutschen Schönstatt-Bewegung, „das Wirken des Gottes des Lebens in der Geschichte zu zeigen". Hauptzelebrant des festlichen Gottesdienstes um 10.30 Uhr in der Pilgerkirche ist der Apostolische Nuntius in Deutschland, Erzbischof Jean-Claude Perisset.

22. September 2009

Chor "Heilige Familie" von Mont Sion Gikungumkf. „Es ist für die meisten die Reise ihres Lebens", sagt Joaquin Zuazo aus Spanien. Er arbeitet beim Schönstatt-Zentrum in Bujumbura, Burundi, für die Stiftung Mariya Arafasha, die sich um Straßenkinder und Bürgerkriegswaisen kümmert und viel investiert in Bemühungen um echte Versöhnung und Frieden. Zusammen mit Pater Deogratias Maruhukiro erwartet er die Ankunft des „Chorale Sainte Famille - Fondation Mariya Arafasha" in Schönstatt. Der Chor, der zuletzt in Burundi den Gottesdienst bei der Krönung der Gottesmutter zur Königin des Friedens und der Versöhnung musikalisch begleitete, gestaltet  zusammen mit dem „Chorale Fondation Vie Nouvelle Pour La Réconciliation" am kommenden Sonntag den Abschluss der Domwallfahrt mit und tritt am Dienstag, 29. September, 20.00 Uhr, beim großen "Reconciliation"-Abschluss-Konzert  im Kölner Dom auf. Am Freitag, 25. September, ist Zeit, Schönstatt zu besuchen.

3. September 2009

18. Oktober 2009"Gott kann mehr": Unter dieses Thema, das erinnert an 20 Jahre Wende, hat die deutsche Schönstatt-Bewegung den "Schönstatt-Tag" 18. Oktober dieses Jahres gestellt. Fünf Jahre vor der , zu der aus aller Welt Zehntausende von Pilgern erwartet werden, die  am Ursprungsort ihr Liebesbündnis erneuern  und sich neu aussenden lassen wollen, um die Welt aus der Kraft dieses Bündnisses zu gestalten, geht es am 18. Oktober 2009 darum, so Dr. Lothar Penners, Leiter der deutschen Schönstatt-Bewegung, "das Wirken des Gottes des Lebens in der Geschichte zu zeigen".

22. August 2009

Schönstatt, dieses Wochenende...22. August, Fest Maria Königin. Schönstatt-Jugend aus Deutschland und Jugendliche aus verschiedenen Ländern sind ums Urheiligtum versammelt zur Nacht des Heiligtums, die heute Nacht mit dem spirituellen Höhepunkt, der Vigilfeier am Urheiligtum und der Erneuerung des Liebesbündnisses für die Jugend der Welt gipfelt - live übertragen von heute abend 22.00 Uhr an auf www.schoenstatt-tv - und später auch in der Mediathek nachzuerleben. In Kroatien wird heute das erste Schönstatt-Heiligtum des Landes eingeweiht, und die Schönstattfamilie in Paraguay bereitet für Sonntag den großen "Tag der Familie" am Heiligtum in Tuparenda vor.

«    Seite 4 von 4


Top