Diesen Artikel ausdrucken 
7. Januar 2019 | Deutschland | 

„Zeit zu Zweit“ – Freundschaftsseminar in Stuttgart-Freiberg


Die Teilnehmer des "Zeit zu Zweit"-Seminares in Stuttgart (Foto: Schultheiß)

Die Teilnehmer des "Zeit zu Zweit"-Seminares in Stuttgart (Foto: Schultheiß)

Carmen & Dominic Schultheiß. „Weil wir es uns wert sind!“ Unter diesem Thema kamen bereits Anfang Dezember 2018 fünf Paare für das „Zeit zu zweit“-Freundschaftsseminar im Schönstattzentrum Stuttgart-Freiberg zusammen. Begleitet wurde das Seminar von Ehepaar Dominic und Carmen Schultheiß mit Marla, Schwester M. Felisia Leibrecht und Pater Horst von Rönn-Haß.

„You raise me up- weil Du wertvoll für mich bist“

Zeit zu zweit. Der Name ist Programm. Raus aus dem Alltag. Die Beziehung neu in den Blick nehmen. Zeit für intensive Gespräche. Dieses Mal standen die Themen „You raise me up- weil Du wertvoll für mich bist“ und „Die besten Kräfte in uns – Antriebe und Motivationen in unserer Beziehung“ im Fokus. Dabei gestalteten Schwester M. Felisia und Pater Horst die thematischen Einstiege in Form von Kurzvorträgen. Carmen und Dominic Schultheiß legten anschließend Erfahrungen und Gedanken aus ihrer Partnerschaft dazu. Ausgehend davon und ausgestattet mit Impulsfragen, konnten die Paare bei einem Spaziergang oder gemütlich im Warmen über die Themen ins Gespräch kommen. Als Abschluss jeder thematischen Einheit stand ein Austausch in der Gruppe, in dem viele Paare erzählten, dass, angeleitet durch die Impulsfragen und durch das bewusste Zeit für einander nehmen, die Gespräche sehr tief und reich wurden. Dadurch kamen auch Themen zur Sprache, die sonst im Alltag keinen Raum haben oder nur oberflächlich besprochen werden.

Gute Stimmung bei Spielen und Leckereien

Neben der „Zeit zu zweit“ boten das Programm und die Pausen auch die Möglichkeit als Gruppe ins Gespräch zu kommen. Gute Stimmung und viel zu lachen gab es vor allem beim gestalteten Adventsabend mit Spielen und Leckereien. Am Sonntag konnten die Paare dann zusammen kreativ werden und beim gemeinsamen Gestalten von Windlichtern das Wochenende ausklingen lassen. Den Abschluss bildete der Adventsgottesdienst im Heiligtum mit Paarsegen. Zum Schluss des Wochenendes waren sich alle Paare einig: Die Zeit in dieses Wochenende und in die eigene Beziehung zu investieren hat sich gelohnt. Neben den vielen Impulsen aus den Vorträgen gab es auch viele „Aha“-Momente aus den Paargesprächen, die die Teilnehmer mit nach Hause, mit in die Beziehung nehmen. Auch mehr Zeit für intensive Gespräche wollen sie sich nehmen, denn das verbindet und bereichert die Beziehung auch im Alltag.