Diesen Artikel ausdrucken 
20. Dezember 2017 | Deutschland | 

Zeit zu Zweit – Treffen für befreundete Paare im Schönstattzentrum Marienpfalz in Herxheim


Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der "Zeit zu Zweit" im Schönstatt-Zentrum Herxheim (Foto: Schultheiss)

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der "Zeit zu Zweit" im Schönstatt-Zentrum Herxheim (Foto: Schultheiss)

Benedikt Matt. 24 Junge Menschen, 12 Paare und ein besonderes Wochenende: Vom 24.-26. November fand im Schönstattzentrum Marienpfalz in Herxheim das Treffen für befreundete Paare, die „Zeit zu Zweit“ statt. Input und Alltagserfahrungen lieferten Pater Horst von Rönn-Haß, Sr. M. Brigitt Rosam und Ehepaar Carmen und Dominik Schultheiß, die Reflexion der eigenen Beziehung fand einen befreienden Rahmen: So wurde das Wochenende für alle Paare zu einer bereichernden, tiefen Erfahrung.

Kreativzeit (Foto: Schultheiss)

Kreativzeit (Foto: Schultheiss)

Legemethode: "Der Weg unserer Beziehung" (Foto: Schultheiss)

Legemethode: "Der Weg unserer Beziehung" (Foto: Schultheiss)

Vom Umgang mit Konflikten und gemeinsam gelebten Glauben in der Beziehung

Themen, die normalerweise kaum zur Sprache kommen und Zeit füreinander, die man sich so im Alltag oft nicht nehmen kann: Die Zeit zu Zweit bot den Paaren Gelegenheit, ihre Beziehung noch einmal ganz neu in den Blick zu nehmen. Besonders die Knackpunkte „Umgang mit Konflikten“ und „gemeinsam gelebter Glaube in der Beziehung“ standen dabei im Fokus. Auf kurze Impulsvorträge von Sr. M. Brigitt und Pater Horst folgte jeweils die Anreicherung mit Alltagspraxis durch Familie Schultheiß, bevor die Paare Zeit hatten, das Gehörte für sich persönlich zu reflektieren. In den Pausen bot sich Gelegenheit, auch mit anderen Paaren in Austausch zu treten und aus der gegenseitigen Betrachtung noch einmal eine andere Perspektive auf die eigene Beziehung zu erhalten. Am Samstagabend konnte all dies in einem ausgedehnten Spaziergang durch das nächtliche Herxheim verknüpft, angereichert, ergänzt und in Beziehung gesetzt werden.

Aus dem Sonntag nahmen die Paare eine Reihe von Impulsen für die Adventszeit und vor allem eine Beziehungsstärkung in Form eines Paarsegens im Abschlussgottesdienst mit. Die Impulse und Einsichten aus dem ganzen Wochenende werden noch lange in den Alltag nachwirken und die Beziehungen prägen. Alle Teilnehmer waren durch die Bank hochzufrieden mit ihrer Entscheidung, dieses Wochenende in ihre Beziehung zu investieren. Ein prägendes Wochenende!

Gruppenfoto vor dem Schönstatt-Heiligtum (Foto: Schultheiss)

Gruppenfoto vor dem Schönstatt-Heiligtum (Foto: Schultheiss)