Diesen Artikel ausdrucken 
20. Dezember 2017 | Deutschland | 

„Außerordentliches theologisches und sozialethisches Engagement“ - PTHV ernennt Kardinal Kurt Koch und Heinrich Deichmann zu Ehrendoktoren


Beim Patronatsfest der PTHV im Dezember 2017: v.l.n.r. Prof. Dr. Margareta Gruber OSF, Dekanin der Theologischen Fakultät; Prof. Dr. George Augustin SAC, Leiter des Kardinal Walter Kasper Institutes an der PTHV; Heinrich Otto Deichmann; Kardinal Kurt Koch; Prof. Dr. Holger Zaborowski, Rektor der PTHV/ (Foto: Timo Michael Kessler)

Beim Patronatsfest der PTHV im Dezember 2017: v.l.n.r. Prof. Dr. Margareta Gruber OSF, Dekanin der Theologischen Fakultät; Prof. Dr. George Augustin SAC, Leiter des Kardinal Walter Kasper Institutes an der PTHV; Heinrich Otto Deichmann; Kardinal Kurt Koch; Prof. Dr. Holger Zaborowski, Rektor der PTHV/ (Foto: Timo Michael Kessler)

Verena Breitbach. Im Rahmen des diesjährigen Patronatsfestes der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV) wurde während eines Festaktes die Ehrendoktorwürde an zwei wichtige Persönlichkeiten des kirchlichen und gesellschaftlichen Lebens vergeben. Zum einen an den Schweizer Theologen und Kurienkardinal Kurt Koch, von 1995 bis 2010 Bischof von Basel, der der PTHV und dem Kardinal Walter Kasper Institut an der PTHV seit vielen Jahren eng verbunden ist.

Zum anderen wurde Heinrich Otto Deichmann, Leiter der Deichmann SE, die Ehrendoktorwürde der PTHV aufgrund seines vielfältigen sozialethischen Engagements verliehen. Deichmann engagiert sich unter anderem für die berufliche Integration von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Mit dem 2005 durch ihn initiierten „Förderpreis gegen Jugendarbeitslosigkeit“ werden Initiativen ausgezeichnet, die nachhaltig und kreativ mithelfen, Menschen mit Migrationshintergrund in Beruf und Gesellschaft einzugliedern. Zudem unterhält er die Deichmann-Stiftung, die sich mit diversen Projekten sozial engagiert (https://corpsite.deichmann.com/de/verantwortung/soziales-engagement/wortundtat/).

"In diesem Jahr zeichnen wir mit Kurt Kardinal Koch einen der wichtigsten deutschsprachigen Theologen aus, der in seinem umfangreichen Werk den christlichen Glauben für die Gegenwart erschlossen hat. Dabei war ihm als Präsidenten des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen die Ökumene ein zentrales Anliegen“, sagt Prof. Dr. Dr. Holger Zaborowski, Rektor der PTHV. „Daher freut es uns besonders, zusammen mit Kardinal Koch den evangelischen Christen Heinrich Deichmann zum Ehrendoktor der PTHV zu ernennen. Damit erkennen wir sein öffentliches Bekenntnis zum christlichen Glauben und seinen beeindruckenden Einsatz für arme und bedürftige Menschen an."

Die Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar (PTHV) ist eine kirchlich und staatlich anerkannte wissenschaftliche Hochschule (im Rang einer Universität) in freier Trägerschaft. Die Gesellschafter der PTHV gGmbH sind die Vinzenz Pallotti gGmbH und die Marienhaus Holding GmbH. Rund 50 Professoren und Dozenten forschen und lehren an der PTHV und betreuen etwa 450 Studierende beider Fakultäten Theologie und Pflegewissenschaft.